Glaskörpertrübungen mit 35 (ohne Kurzsichtigkeit)

Lavazza84, Mittwoch, 31. März 2021, 09:33 (vor 12 Tagen) @ Jamiro

Ich bin alle paar Monate zur Kontrolle wg. der NH dort. Nach jedem Kontrolltermin bekomme ich ein neues Fläschchen mit. Ich tropfen mir die dann vor dem Untersuchungstermin selbst rein, nach spätestens 30 Min. sind die Pupillen erweitert. Das spart Zeit und ich muss nicht in der Praxis warten. Eine frühere AA Praxis hat das auch so gemacht.


Diesen Tropfen werden einem ja vor dem Untersuch einfach gegeben und man weiss ja nicht einmal was das für Tropfen sind. Meinst du, man kann das einfach vor dem Untersuch sagen, damit man andere Tropfen ohne diese Konservierungsmittel für den Untersuch bekommt?

das stimmt, seit ich das auch weiß mit den Augentropfen habe ich mir überlegt, mich bei einer anderen Praxis, z. B. Klinik, künftig selbst zu tropfen. Ich frage beim nächsten Mal meinen AA, ob ich noch eine bekommen könnte wg. der Konservierungsmittel. Was in den Tropfen, die man so getropft bekommt drin ist, weiß ich nicht. Da musst du dich vorher erkundigen. Der Arzt aus Vreden nimmt welche mit Konservierungsmittel, da hab ich direkt nachgefragt. Erkundige dich vorher, sag du hast eine Allergie gegenüber Konservierungsmittel und versuche an die zu kommen, die ich dir genannt habe, da ist kein Konservierungsstoff drin. Ich lasse mich nicht mehr mit unbekanntem Zeug tropfen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum