Gasabbau im Auge

nickylea @, Main-Kinzig-Kreis, Freitag, 03. September 2021, 08:48 (vor 48 Tagen)

Guten Morgen,

heute habe ich mal eine Frage zum Gasabbau nach der OP.
Am 12. August vor gut 3 Wochen wurde ich ja operiert und habe Gas ins Auge bekommen.

Letzte Woche Mittwoch war nach 2 Wochen die f├╝r mich ersichtliche Blase im Auge weg.
Best├Ątigt wurde es mir letzten Samstag beim Notdienst in der Uniklinik, am Montag von meinen Augenarzt und auch gestern von der Uniklinik - dort war ich nochmal zur Kontrolle.
Aus dem Hintergrund, dass ich in einer Woche noch einmal f├╝r 4 Tage ins Kleinwalsertal m├Âchte. Und dieses Mal gerne die Bergbahnen nutzen m├Âchte.
Urlaub ist auch kein Problem, da wurde mir das okay gegeben. Bergbahn im Prinzip auch nicht, wenn nicht noch irgendwo ein Rest Gas ist.

Jetzt zu meiner Frage - kann es denn sein, dass weder die Ärzte noch ich noch eine Gasblase sehen, aber trotzdem noch irgendwo ein Rest Gas vorhanden sein kann ?
Wei├č das jemand von euch?
Da wollte die ├ärztin gestern sich nicht so ganz dazu ├Ąu├čern. Somit bin ich jetzt genauso weit wie vorher.
Nat├╝rlich geht es auch ohne.

Mich w├╝rde das aber mal trotzdem interessieren, da ich andererseits auch gesagt bekommen habe, dass ich nicht mehr auf dem Bauch schlafen muss bzw den Kopf auch hoch nehmen darf weil kein Gas zu sehen.

Was ich noch sehe sind die vielen schwarzen Punkte und eine Blase - wei├č mit einem dicken dunklen Rand. Denk das ist eine ├ľlblase.

Vielleicht kann ja jemand was dazu sagen.

Viele Gr├╝├če
Nicole


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum