Flimmern/Blitze auch nach Vitrektomie?

Michael74, Freitag, 10. September 2021, 09:25 (vor 41 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,

was f√ľr eine Augen-Vorgeschichte! Ich glaube, so stark w√§r ich nicht!

Nun ja, wenn man damit aufw√§chst und jeden Tag leben muss, bleibt einem nichts anderes √ľbrig als stark zu sein - sonst w√ľrde man daran zerbrechen. Und wenn ich hier so einige Eintr√§ge lese, denke ich, dass es Leute gibt, die mehr mit sich herumtragen m√ľssen als ich.


Vielen Dank f√ľr Deine Antwort. Den Kalziummangel als Ausl√∂ser f√ľr Katarakt im S√§uglingsalter kannte ich noch nicht. Ich forsche ein bisschen, weil ich mittlerweile auch eine Autoimmunerkrankung habe..., und √ľberlege ob mein Katarakt dazu passt....deshalb habe ich mal nachgefragt...:-)

Bei starkem Kalziummangel kommt es zu Krämpfen und anderen Symptomen, die wohl auch Grauen Star auslösen können. Ich hoffe, ein Link zu dem Thema ist hier erlaubt:
https://www.meine-gesundheit.de/krankheit/krankheiten/calciummangel


Ja, das habe ich auch √ľberlegt. Aber wenn Du unsicher bist, frage auf jeden Fall Deinen Arzt, denn die Ph√§nomene kann ja keiner aus der Ferne zuordnen.:-)

Wie schon geschrieben: ich habe den Operateur von 2 Wochen dar√ľber befragt und er hat diesen Symptomen keine gro√üe Beachtung geschenkt, da die Netzhaut anlag und die Heilung bisher gut verlaufen ist. Auch ich habe in den letzten Wochen positive Entwicklungen bei der Sehkraft festgestellt. Er meinte, dass bei einem frisch operiertes Auge durchaus viele Symptome/Erscheinungen auftreten.


Mir hat das Mitlesen hier geholfen, weil ich so viele optische Effekte hatte, und mir beim Arzt dann auch langsam doof vorkam. Ständig kam was neues dazu.

Da stimme ich dir zu. Auch ich bin durch viele Symptome/Erscheinungen sehr verunsichert.


Ich stelle mir das so vor, dass das √Ėl wie in einer Kugel bei Bewegung leicht schwappt, weil nur zu 75% gef√ľllt, und durch seine Massetr√§gheit dann langsamer am Rand herabflie√üt, zur√ľck zum tiefen Schwerpunkt.

Dann kann das ja sozusagen mehr leichte Reibung an der NH auslösen, vielleicht erklärt das Deine Phänomene des Flimmerns.
Aber auch das wird wohl letztlich nur ein Arzt erklären können.

Ist auch mein Gedanke. Wie oben geschrieben sah der Operateur dies bisher gelassen. Mein Post hier zielte vor allem darauf ab, ob andere Leute, die keinen Glask√∂rper mehr haben, dies best√§tigen k√∂nnen. Vor allem interessiert mich, ob dieses Flimmern/Blitze mit k√∂rpereigenen Augenfl√ľssigkeit wieder verschwinden. Die Hoffnung ist, dass nach der Entfernung des √Ėls wieder vieles "normaler" ist. Aber der Arzt sagte mir, dass auch hierbei wieder ein l√§ngerer Heilungsprozess anstehen wird, der meinerseits wieder viel Geduld erfordert. Ich denke, da werde ich mich wohl drauf einlassen m√ľssen. Ich werde ihn sicherlich nach der OP erneut fragen, was da jetzt alles noch im Auge vorhanden/zur√ľckgeblieben ist. Auch bei der √Ėl-Ex hoffe ich, dass man das √Ėl auch vollst√§ndig entfernen kann (habe auch hier gelesen, dass manchmal R√ľckst√§nde im Auge verbleiben).


Eine Kopfzwanghaltung oder Einschränkungen hatte ich nicht.

Habe ich auch nicht.


Aber das Auge ist dann bei Dir ja auch mehr in Bewegung. Kann also auch gut mit beitragen.

Dem ist so. Die Bewegungen sind kaum zu kontrollieren.


Ich w√ľnsche Dir alles Gute f√ľr Deine OP und ganz viel Gl√ľck und einen bestm√∂glichen Verlauf.

Danke.

Viele Gr√ľ√üe
Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum