Ernährung für Makula und Netzhaut

Doreen1974, Samstag, 25. September 2021, 12:11 (vor 26 Tagen)

Hallo ihr Lieben,

habe in dem Strang von Dörte mitgelesen, und wollte gern noch was zur Ernährung sagen. Ich hoffe, es ist OK so.

Hatte mich mit dem Thema beschäftigt, bevor ich mit der NH Probleme bekam, eigentlich wegen der Makula.

Ich habe viel grünes Gemüse mit in den Speiseplan aufgenommen.

Brokkoli schmeckt mir ganz gut roh, gemixt mit Zitrone und süßem Apfel als Smoothie und noch zwei Mandeln mit rein, wegen der fettlöslichen Vitamine.

Ich hole viel Brennesselspitzen aus dem Garten, ab in die Suppe, halbroh, z.B. mit Kartoffel. Auch Girsch fliegt mit rein. Auch Löwenzahn.

Momentan gibt es überall die roten Früchte /Hagebutten der Heckenrose. Eine Hand voll gibt es jeden Abend roh, durch den Nutrimixer gemixt, dann durch ein Sieb passiert und mit etwas Kurkuma und Pfeffer trinke ich eine große Tasse.


Rote Beete gibt es auch roh, mit etwas O-saft, wegen der roten Farbstoffe.

Und kaum Fleisch, aber zwei frei gefangene Fische, ist meine Eiweißquelle, Hering oder Makrele für die Makula.
Auch viel Leinsamen geschrotet.

Ich hoffe es wird hier nicht als unpassend empfunden, dass ich da mal drüber schreibe. Denn es hat ja jeder seine eigene Philosophie zur Nahrung.

Ich würde auch Fisch verzichten, weiß dann aber nicht wie ich mein DHA decke.:-(

Ansonsten gibt es bei uns im Reformhaus und auch im Supermarkt Holundersaft.

Ich liebe auch die roten und gelben Kürbisse, mit etwas Leinöl.

Und besonders lecker finde ich gerade Rotkohl-Rohkost.
Gab es bei uns im Osten in meiner Kinderzeit überall.

Man, ich hatte echt vergessen, wie lecker ich Rotkohl-Rohkost fand! Mit Apfel, Essig und Öl und Salz/Pfeffer als Salat. :-D

Echte Kindheitserinnerungen...;-)

Liebe Grüße
Doreen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum