Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Michael74, Dienstag, 28. September 2021, 10:40 (vor 18 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,

technisch ist heute Gott sei Dank viel möglich, aber gerade bei einer GK-Ablösung ist es wohl kompliziert, da es ein langsamer Prozess ist. Bei mir wurde bisher immer eine Ultraschall-Untersuchung durchgeführt, wobei der komplette Augapfel durchleuchtet wird. Dafür wurde ich immer in eine Uniklinik überwiesen. Die Stärke des OCT scheint die Oberflächenanalyse der Netzhaut zu sein. Bin ja kein Spezialist, daher kann ich dir nur meine Erfahrung schildern. Würde vielleicht deinen AA fragen, ob eine Sonographie sinnvoll wäre.

Die "sprechende" Medizin hat leider meist nicht die Zeit zu ausführlichen Gesprächen. Aber gerade bei unseren Problemen (Flimmern, Blitze, Russregen, Photopsien) haben es die Mediziner nicht einfach, da sie diese nicht im Auge sehen können und diese Erscheinungen nur aus den Schilderungen der Patienten kennen. Gut, ältere Vertreter haben vielleicht auch mal eine GK-Abhebung mitgemacht. Es ist schwierig.

LG Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum