Sehen nach Vitrektomie und Netzhautablösung

Holger77, Freitag, 22. Oktober 2021, 20:50 (vor 36 Tagen) @ Doreen1974

Ja, das sind wir Wohl dann.

operiert wurde ich bei der 1. OP von Frau Dr. Sch. und bei der zweiten OP von Prof. K.

Beide kann ich nur empfehlen!.

Bei einer OP braichst Du Dir da keine Gedanken zu machen. Bei allen Operationen (2 x Katerakt und 2 mal Vitrektomie) wurden mit Narkose gemacht. Katerakt im D√§mmerschlaf und Vitrektomie mit Vollnarkose. F√ľr mich hat sich beides gleich angef√ľhlt... komplett weg, ni9chts mitbekommen.

Die arbeiten mit einem sep. Anästhesieteam zusammen.

Noch ein Lob am Rande... Bei meiner zweiten NHAA hatte ich am Somastag Abend einen Schatten bermerkt und habe am Sonntag die Handynummer (Falls Du am OP Tag nach Dienst Schmerzen bekommst) angew√§hlt. Prof. K. ging ran und war zuf√§llig am Sonntag in der Praxis (B√ľrotag) und hat es mir erm√∂glicht mein Auge kurz pr√ľfen zu lassen. NHA wure von ihm erkannt und er hat mich dann um 7 Uhr am n√§chsten morgen operiert. F√ľr mich war das keine Selbstverst√§ndlichkeit und ich bin Ihm sehr dankbar.

Die Gasblase istz aktuell sehr klein und das Sichtbild ist mittig klar und oben und unten "verschmiert". Als h√§tte man mit Fettfingern √ľber den unteren und oberen Bereich eines Brillenglases gewischt. Aber ich muss wohl noch Geduld haben.

Liebe Gr√ľ√üe

Holger


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum