Wann zum Arzt bei neuen Erscheinungen ?

nickylea @, Main-Kinzig-Kreis, Montag, 25. Oktober 2021, 13:53 (vor 33 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Nicole,

gerade wenn man neu mit der NH zu tun hat, gerade nach OP ist das so schwer, finde ich.

Hallo Doreen,

da sagst du was, finde das wirklich sehr schwer.


Die alten Hasen hier im Forum kennen das schon etwas besser.

Aber als Frischling sozusagen, die Sehzellen sind so empfindlich, und man ist sowieso im Alarm-Modus. Finde ich jedenfalls.

Ging mir so, geht mir noch immer so, wenn etwas gerade neu ist.

Ich war froh, hier im Forum dann etwas zu Photopsien zu lesen, und von Katharina die Hilfe und den Hinweis zu bekommen. Ich bin auch los geeiert, um Heidelbeersaft zu besorgen...

Den wollte ich mir auch schon holen - habe aber kein Reformhaus in der N├Ąhe und in den L├Ąden noch keinen entdeckt.
Vielleicht muss ich mal online schauen.


Das war mit das Erste, was ich gemacht habe, nachdem ich das Forum fand.

Heute ist es Holundersaft.

Auch, wenn ich immer gut anderen helfen konnte, wenn es um mich selbst geht, bin ich auch ziemlich schnell ein schlotterner Hasenfu├č.

Kann ich nix gegen machen, dann brauch ich auch Hilfe und Zuspruch.

So geht es mir auch, wenn ich dann wei├č es ist okay, dann kann ich damit umgehen.
Gef├╝hlt ├Ąndert sich bei mir aber noch st├Ąndig was.


Besonders die Erscheinungen einzuordnen ist anfangs schwer.
Daher braucht es anfangs die Kontrollen, um das einordnen zu k├Ânnen.

Ist es ein Alarmzeichen, oder geh├Ârt es nun zum Sehen und zur Augensituation dazu?

Ich sehne meinen n├Ąchsten Kontrolltermin herbei und versuche ruhig zu bleiben.

Sollte dann alles gut ausgegangen sein, wei├č ich, das momentane "Verspringen" und Zucken und Flackern geh├Ârt dazu und wird mich wahrscheinlich immer im Herbst jetzt erwischen.

Solltest Du aber Blitze sehen, die bisher nicht da waren oder Blutungen /Ru├čregen, der stark ist oder mehr wird, dann lieber hingehen.

Die Ärztin meinte ja das es Blitze waren, sah diese allerdings als harmlos an.
Ich hatte das so noch nicht und war unsicher. Da gibt es bestimmt noch die eine oder andere Situation wo es mir wieder so geht.


Und manchmal sieht man leider vorher gar nix, hab ich hier auch gelesen, damit muss man versuchen, zu leben, dass das passieren kann.

Ich habe weder bei meinem Loch vor 10 Jahren noch jetzt was gemerkt. Bei der Abl├Âsung im Mai hatte ich die M├╝cken und Tr├╝bungen (die ich jetzt auch auf dem anderen Auge habe) und der Arzt meinte es ist harmlos.
Nur meine Ungeduld und mein Bauchgef├╝hl hat mich nochmal zu meinem Augenarzt getrieben.
Wei├č also ├╝berhaupt nicht wie Blitze ausschauen.

Gar nicht so leicht die Nerven zu behalten oder hoffentlich das Richtige zu tun. Aber einige Sachen kann man dann wohl ausschlie├čen, und wei├č, das geh├Ârt jetzt dazu.

Ich habe versucht so gut es geht, Stress zu vermeiden, aber ein Geburtstagsfest ist ja was Sch├Ânes.:-)

Ja, ich hatte aber viel Stress weil wir gefeiert haben und ich alles ziemlich alleine gemacht habe. Da habe ich dann mal wieder meine Grenzen gemerkt.

Aber Stress vermeiden versuche ich auch, gelingt nicht immer.

Liebe Gr├╝├če
Nicole

Herzliche Gr├╝├če
Doreen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum