Sehen nach Vitrektomie und Netzhautablösung

Holger77, Freitag, 29. Oktober 2021, 12:58 (vor 29 Tagen) @ Holger77

kurzer Zwischenbericht:

Nachdem meine Erk√§ltung nur zu 60 % ausgeheilt war, ahbe ich mir eine Bindehautentz√ľndung im nicht operierten Auge zugezogen......... Gl√ľck im Ungl√ľck, da das ein akuter Notfall ist, konnte ich mich an meinen Augenarzt wenden und das Thema Erk√§ltung und Verschiebung von Terminen war also erstmal (auch wenn das f√ľr mich anscheinend eine gr√∂√üere H√ľrde war als f√ľr andere Menschen) vom Tisch.

Bei der Netzhautansicht wzrde alles f√ľr gut befunden. Die Laserpunkte sind gut verheilt. Die Schatten/Blasen die ich sehe sind keine Schwellungen der OP-Stellen, sondern wohl Wassereinlagerungen , welche aber √ľber die n√§chsten Wochen abgebaut werden sollen. Ich werde den Rat vieler von Euch be¬īherzigen und meinem Auge einfach noch ein paar Wochen Zeit geben. In vier Wochen ist der n√§chste Termin. Dann wird sich zeigen, in wie weit sich das bisherige Sichtbild verbessert hat. Aktuell finde ich es schon nicht schlecht (mit beiden Augen schaltet das Hirn nur die brauchbaren Infos zu) aber solit√§r ist halt um die Wassereinlagerungen alles etwas verwaschen, gezogen oder gestaucht.

Gegen die Bindehautentz√ľndung gab es Tropfen und diese d√ľrften innerhalb von einer Woche das Thema erledigt haben.

Liebe Gr√ľ√üe

Holger


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum