Flüssigkeit unter der Netzhaut

mojoh @, Main-Kinzig-Kreis, Mittwoch, 03. November 2021, 19:58 (vor 24 Tagen) @ Ira2020

Hallo Ira,

das kann wirklich sehr lange dauern.

Bei meinem Makulaödem wurden mir außer Abwarten 2 Behandlungsmöglichkeiten genannt:

1. Augentropfen

2. Spritze in das Auge

1. Hat den Nachteil, das man größere Mengen eines Wirkstoffes braucht, da nur ein Teil davon an die Stelle im Auge gelangt. Der Rest wird vom Körper aufgenommen und wirkt dort unkontrolliert.

2. Der Wirkstoff gelangt direkt an die betroffenen Stellen und die Gesamtdosis des Wirkstoffes kann deshalb deutlich geringer sein.

Abwarten war für mich keine Option, da sich mein Sehvermögen zunehmend verschlechterte.

Ich habe mich für die Spritze entschieden. Sie half sehr schnell. Innerhalb eines Tages hatte ich schon Verbesserungen.

In deinem Fall erscheint Abwarten ganz vernünftig, da du ja in 4 Wochen bereits einen Kontrolltermin hast.
Dann kann man je nach Verbesserung/Verschlechterung besser einschätzen in welche Richtung es sich entwickelt. Und entsprechend entscheiden.

mojoh


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum