Ständig Blendeflecken und Doppelbilder- Von Medikamenten?

Black @, Kreis Groß-Gerau, Donnerstag, 11. November 2021, 09:28 (vor 16 Tagen) @ LunaThüringen

Es ist tatsächlich schwer, dazu entwas zu sagen, da weder deine Vorgeschichte (augentechnisch) noch die Erkrankung, weswegen du Medikamente nehmen mußt. Aus deinen Schilderungen leite ich aber mal ab, dass es sich um ein Antidepressivum oder sogar ein Neuroleptikum handelt.Solche Medikamente greifen schon ziemlich tief ins körperliche Geschehen ein und können so bei sensiblen Menschen zu Auswirkungen führen, die bis dato unbekannt waren. Wenn dein Psychiater kein Verständnis für dich und deine Situation hat, such dir bitte schnellstmöglich einen anderen. Falls ein Termin zu lange dauert, kannst du auch mal bei der sogenannten Psychiatrischen Institutsambulanz nachfragen, die es in jeder größeren Stadt gibt. Da es sich bei dir in jeder Hinsicht ja auch um eine akute Psychokrise handelt, bist du dort auf jeden Fall richtig.

Wichtig ist, auch wenns noch so nervt, das mutmaßliche Psychopharmakum nicht von heute auf morgen oder allgemein selbständig abzusetzen. Ansonsten kommst du möglicherweise vom Regen in die Traufe.

Ich habe auch Doppelbilder (wenngleich - wie Vanessa schon schrieb - auch aus einem anderen Grund). Ich kann dir da nachempfinden und glaube nur zu gern, dass das sehr belastend für dich ist.

Ich drück dir die Daumen. Gerne kannst du mir auch eine PN schreiben, wenn du Fragen bzgl. der PIA usw hast.

LG, Black

--
For your eyes only:
nigrasblog.wordpress.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum