Ständig Blendeflecken und Doppelbilder- Von Medikamenten?

Vanessa, Donnerstag, 11. November 2021, 16:29 (vor 17 Tagen) @ LunaThüringen

.
Hallo Luna,

Darf ich fragen, warum ihr Doppelbilder hattet? Meine Vorgeschichte sind plötzliche dünne Stellen an der Netzhaut und vereinzelt Löcher seit 6 Jahren. Ich habe aus Angst vor einer OP auch prophylaktischer Laserung zugestimmt, und es ging mir psychisch damit sehr gut. Seit Monaten Blitzt es fortlaufend, die Ärzte können wohl Netzhauttechnisch nichts feststellen. Vor einer Woche war ich zum letzten Mal zur Netzhautkontrolle.

Seit einiger Zeit habe ich diese starken Nachbilder, sie stören mich extrem.

Ich werde wenn Zeit besteht aufjedenfall mal zum Optiker gehen.

Liebe Grüße:)

Bei mir wurden die Doppelbilder ausgelöst durch eine NH-OP und den damit vorzeitigen grauen Star. Bei Gas im Auge passiert das nun mal und man wird darüber informiert.
Bei mir war das nur wenige Wochen nach der OP und ich war sehr schnell auf nur noch 2% Sehkraft durch die Linsentrübung, was mein Gehirn natürlich nicht mehr mit dem gesunden Auge ausgleichen konnte. Daher habe ich alles doppelt und flimmernd gesehen. Und konnte zb Licht von entgegenkommenden Autos nicht mehr einschätzen, wo es überhaupt ist.
Aber ich wusste ja, dass man es mit einem Linsentausch beheben kann, was dann auch erfolgt ist.

Und wie Martusch geschrieben hat: Wenn das bei dir nicht erklärbar ist, sollte es eventuell neurologisch untersucht werden.

Alles Gute dir!

LG
Vanessa


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum