Netzhautloch nach Antibiotikum

Juliejasmin, Samstag, 04. Dezember 2021, 22:28 (vor 51 Tagen)

Hallo ihr Lieben:)

Ich bin Julia und noch relativ jung mit meinen 29 Jahren.
Zu meiner Vorgeschichte: Ich hatte noch nie irgendwelche Probleme mit meinen Augen. Habe keine Fehlsichtigkeit
, keine Diabetes oder sonst irgendwelche Grunderkrankungen, die meine Situation irgwie erkl√§ren k√∂nnten. Seit 2019 bis Juli 2021 hatte ich st√§ndige Probleme mit Blasenentz√ľndungen und Blasenschmerzen, die mich fertig gemacht haben. Hab deshalb sogar meinen Job gek√ľndigt. Mir wurde dann im Juli dieses Jahres ein Antibiotikum verschrieben n√§mlich Ciprofloxacin wovon ich schon geh√∂rt hatte, vor allem die ganzen Warnungen, was das anrichten kann. Ich hab zwei Tage √ľberlegt ob ich es nehmen soll, mein Bauchgef√ľhl schrie nein aber mein Kopf sagte mir: Versuch es du hast ja immer alles gut vertragen. Hab es 6 Tage genommen und dann abgebrochen weil ich starke Sehnenschmerzen bekommen hab. Ungef√§hr zwei Wochen danach hab ich in der Nacht Blitze gesehen und bin sofort ins KH gefahren. Long story short - sie fanden ein kleines Loch, welches gelasert wurde. Wieder 2 Wochen sp√§ter bekam ich sehr viele eyefloater von heute auf morgen. Dachte mir aber nix dabei, da mir gesagt wurde sowas ist normal. Nun 3 Monate sp√§ter, es war letzten Montag, bin ich wieder ins Kh gefahren, wegen Blitzen. Es wurde wieder ein Loch gefunden und gelasert. Kein Arzt kann sich erkl√§ren, wie ein junger Mensch mit so einer gesunden Vorgeschichte zu zwei Netzhautrissen innerhalb von 3 Monaten kommt. Hat jemand √§hnliche Erfahrungen gemacht nach dieser Art von Antibiotika? Und kann es wirklich sein, dass ich dadurch ne Glask√∂rperabhebung bekommen habe und deshalb die 2 L√∂cher ? Es macht mir gro√üe Angst und ich war diese Woche schon 3 mal im KH weil ich st√§ndig neue Erscheninungen wahrnehme


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum