Zustand nach 4 Vitrektomien

Doreen1974, Dienstag, 04. Januar 2022, 20:02 (vor 19 Tagen) @ Doreen1974
bearbeitet von Doreen1974, Dienstag, 04. Januar 2022, 20:26

Liebe R.S.

so, nun bin ich zur├╝ck.
Und kann Dir gleich mal schreiben, was passiert, wenn ich an einem ung├╝nstigen Tag, die Mittagspause mit den geschlossenen Augen, nicht mache....

Aber noch was, einen Rechtschreibfehler hab ich gar nicht gesehen, meine Liebe, erst nachdem Du es erw├Ąhntest habe ich mal gesucht...hat gedauert bis mir Dein Buchstabendreher aufgefallen ist.....:-D

Kann es sein, Du hast noch sehr hohe Erwartungen an Dich, so wie vor der Augengeschichte zu funktionieren???

Das geht doch gar nicht mehr.

Sei doch ganz doll liebevoll zu Dir selber, und auf einen Rechtschreibfehler w├╝rde ich pfeifen....

Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine....

Du hast einen riesigen Teil Deines Selbst eingeb├╝st, Deiner F├Ąhigkeiten, und musst Dich erst wieder neu finden....

Allein die Angst macht einen doch sowieso schon fix und fertig....

Also mach so viele Pausen wie n├Âtig.

Ich hab sie vorgestern nicht gemacht. War von der Sylvesternacht noch zeit-verdreht, und ger├Ącht hat sich das in absoluten Horrorkompfschmerzen und Augenproblemen und Schmerzen die sich gewaschen hatten.

Ich fiel einen Tag komplett aus, und konnte nix.

Noch mal zu meinem Gesichtsfeld.

Meine Augen arbeiten getrennt.
Also schon immer. Eines ├╝bernimmt, je nach Stellung die F├╝hrung, und das zweite
Auge ├╝bernimmt dann noch einen Teil des Gesichtsfeldes um mir sozusagen sowas wie einen Rundumblick zu ermg├Âglichen.

Ich habe also wohl kein 3-D-Sehen, sondern ein irgendwie angelerntes....

Aber mit einem abgeklebten Auge laufe ich garantiert irgendwo gegen und sehe eben einen Teil nicht. So war es in der Klinik, als ein Auge abgeklebt war.

Bin immer irgendwo ran gerasselt....

Und so stelle ich mir das bei Dir vor....

Ich denke, das dauert.

Ich habe nach meiner OP 7 KG abgenommen und nur so geschlottert....

Und Du hast eine so harte Zeit hinter Dir.

Geh behutsam mit Dir um.

Ich hoffe, Du kannst nach und nach, das, was noch geht, wieder mehr genie├čen.

Auto kann ich ├╝brigens nicht mehr fahren...

Lange am PC schreiben auch nicht mehr.

Aber ich stelle mir das auch komplett schwer vor, diesen heftigen Unterschied der Augenst├Ąrken.

Gern w├╝rd ich Dir was tr├Âstliches Schreiben, mir bleibt, Dich aus der Ferne zu umarmen und Dir sehr zu w├╝nschen, dass Du Dir alle Zeit nimmst, Dich wieder besser zurechtzufinden....

Meine Mama hat mir von ihrem Kollegen erz├Ąhlt, der nur ein Auge hatte und 80 wurde.

Meine Mama hat mir ├╝brigens auch erz├Ąhlt, als ich so ein H├Ąufchen Elend war, dass mein Ur-Opa nur ein Auge hatte.

Das andere hatte man ihm im Krieg zerschlagen.


Er is 80 geworden, hat Strohsterne gebastelt und war wohl meist ganz zufrieden und ein gl├╝cklicher Mann.

Jedenfalls sagte meine Mama das.
Daran hab ich mich ein bisshen festgehalten, damals in meiner Angst, nach der OP.

(Diese Angst hockt immer noch irgendwo wie ein fieses Biest, ich hoffe sie in Schach zu halten....

Singen hilft mir. Ich habe einige Texte auswendig gelernt....

Und ab jetzt wir gesungen!

Nur das Ukulele spielen muss noch hinterher kommen....;-)

Gieb Dir Zeit.

Herzlich,
Doreen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum