Zustand nach 4 Vitrektomien

R.S., Donnerstag, 06. Januar 2022, 12:16 (vor 17 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,

das mit dem "Rechtschreiben" ist eben noch so ein Anspruch an mich selber, den ich trotz meiner Einschr├Ąnkungen aufrecht erhalten will.

Aber keine Sorge, ich wollte nur nicht schon in der ├ťberschrift einen machen, so da├č alle Leser einen Bogen um meinen Forumsbeitrag machen.

Du hast nat├╝rlich recht, wenn Du sagst, da├č viele Dinge garnicht mehr, oder weniger gut/schnell gehen.

Das merke ich t├Ąglich u. hab es auch im Wesentlichen akzeptiert. Nicht mit einem mal, aber eben in einem mittlerweile eineinhalbjahrigen, zumeist schmerzhaften Prozess. Ich war oft verzweifelt u. habe oft geflucht. Gottseidank immer nur kurz.

Trotzdem will ich nicht nachlassen darin, viele Dinge wieder zu tun. Ich mu├č was sinnvolles tun, weil ich sonst verr├╝ckt werde.

Und so lote ich eben eines nach dem anderen aus, was mehr oder weniger gut geht, oder was eben zu schwierig ist, u. damit eh keinen Spa├č mehr machen kann.

Ich hoffe eine Balance finden, zwischen Anforderung an u. Nachsicht f├╝r mich.

Danke,

f├╝r Deine pers├Ânlichen Worte u. f├╝r die Beschreibung Deines Sehens. Das mit der Angst, ging u. geht mir ├Ąhnlich.

Mich w├╝rde interessieren, ob Du die verschieden Bilder Deiner 2 Augen einigerma├čen sinnvoll zusammengef├╝gt siehst?

Oder kannst Du die sehr verschiedenen Bilder beim Abdecken eines Auges einzeln u. einigerma├čen scharf sehen?

Ich wollte w├Ąhrend sich meine "Doppelbilder" nach u. nach einstellten immer wissen, ob es Menschen gelingen kann, sogar sinnvoll mit den 2 Bildern umzugehen. Aber keiner meiner ├ärzte wu├čte was dazu, u. es hat sie auch nicht interessiert.

UND!!!!!

Toll, wenn Dir singen hilft u. ev. auch ein Instrument zu spielen.

Ich wei├č nicht, wie es mir heute psychisch ginge, wenn ich nicht in der endlos langen letzten Zeit meine Gitarre gehabt h├Ątte. Kurz nach den OP's hab ich mich fast nix getraut au├čer mit der zu spielen.

Und in den letzten fast 18 Monaten hab ich hunderte Stunden ge├╝bt u. gespielt. Das konnte mir meine schei......Krankheit nicht vermiesen, obwohl Notenlesen nun auch seehr anstrengend ist. Jetzt wird improvisiert bis zum Abwinken.

Viel Gl├╝ck u. ├╝ber eine Antwort w├╝rde ich mich freuen.

R.S.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum