pupillenlähmung nach 2facher operation

nickylea @, Hessen, Sonntag, 10. Juli 2022, 21:05 (vor 84 Tagen) @ joachim

hallo nicole,
herzlichen dank für deine antwort! der arzt sprach schon davon, dass die bei der op eventuell den nerv erwischt hätten, das beunruhigt natürlich zusätzlich zu der aufregung über die 2 operationen. ich hätte da noch eine frage, vielleicht hast du da diesbezüglich auch erfahrungen. seit einer woche spüre ich ein kratzen und stechen im auge, der arzt meinte, das wären die fäden, die sich auflösen. und dann finde ich immer wieder etwas blut im tuch, wenn ich das auge säubere. also muss da oberflächlich iwo etwas bluten, zu sehen ist aber so nichts. danke dir nochmal!
joachim

Hallo,

ich kann dich da total verstehen. Die große Pupille macht das Auge natürlich nochmal empfindlicher als es sowieso nach 2 OPs schon ist.

Gut das du das beim Arzt schon abklären lassen hast. Ich hatte nach der Öl Ex in den ersten Tagen immer mal blutige Tränen, das war aber okay gewesen meinten die im Krankenhaus.
Fäden habe ich keine gespürt - weiß gar nicht ob ich welche hatte ?
Bei mir hatte das Kratzen/Stechen immer eher was mit einem
zu trockenen Auge zu tun.
Ich habe dann fleißig zu den anderen Augentropfen noch Tränenersatz getropft.
Selbst heute muss ich noch Tropfen.
Am Anfang war das ganz schlimm und ich habe oft wegen Schmerzen beim Arzt gesessen. Da war mein Auge meistens viel zu trocken.

Ich würde es an deiner Stelle beobachten, vielleicht mal mit Tränenersatz versuchen und ansonsten nochmal drauf schauen lassen

Grüße
Nicole


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum