Krankenkasse: Kostenübernahme OCT?

nickylea @, Hessen, Sonntag, 09. Oktober 2022, 21:10 (vor 51 Tagen) @ Black

Hallo,

nach meiner Nachstar Laserung habe ich schlechter gesehen und auch den Eindruck das mein Farbsehen nicht gut ist.

Ärztin hatte eine Vermutung, aber um das zu bestätigen sollte ein OCT gemacht werden. Das kostete mich aber knapp 100 Euro. Fand ich schon Grenzwertig, da sie ja einen Verdacht hatte. Aber meine Gesundheit war es mir wert. Nachdem sie dann das OCT auch noch mit einer Fehldiagnose noch ausgewertet hatte (die Klinik hatte es kontrolliert), bekam ich das nächste zur Kontrolle umsonst.
Ansonsten zahle ich hier alle zusätzlichen Untersuchungen selbst. Die Standardsachen werden gemacht, mehr muss ich zahlen. (Wie bei anderen Ärzten eigentlich auch immer)
Vor einigen Jahren hatte ich sogar Diskussionen mit denen weil ich auch die Netzhautuntersuchung zahlen sollte. Nach meinem Loch in 2001 sollte ich ja jährlich zur Kontrolle.

Übrigens wird bei mir in der Klinik bei der Kontrolle fast immer ein OCT gemacht - ohne zusätzliche Kosten für mich.
Die können das wohl irgendwie anders abrechnen.

Grüße
Nicole


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum