Krankenkasse: Kostenübernahme OCT?

Little Eye @, Dortmund, Montag, 10. Oktober 2022, 19:10 (vor 52 Tagen) @ Black

In meiner derzeitigen Arztpraxis muss ich neuerdings das OCT auch bezahlen. Kostenpunkt für die Untersuchung meines einzigen Auges: 55 Euro

Ich habe meine Krankenkasse gebeten, ein Mal im Jahr die Kosten für ein OCT zu übernehmen.

Meine Krankenkasse hat um einen schriftlichen Befund der Augenarztpraxis gebeten.

Leider verlangt die Praxis hierfür auch schon 18 Euro, die ich bezahlen müsste.

Derzeit bin ich unsicher, ob es sich lohnen würde, hier weiter um eine Kostenübernahme zu kämpfen.

Habe das OCT erstmal auf nächstes Jahr verschoben.

Gründe für ein OCT wäre die epiretinale Gliose und der grüne Star gewesen bei funktioneller Einäugigkeit.

Die Krankenkasse zahlt aber derzeit nur für ein Makulaödem.

Liebe Grüße
Kerstin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum