Netzhautschäden, Laser-OP

Mandy, Mittwoch, 29. Dezember 2004, 20:47 (vor 5068 Tagen)

Hallo,
ich bin durch Zufall auf dieses Forum im Netz gestoßen, als ich auf der Suche nach Info´s über Netzhautschäden war.
Ich bin 27 Jahre alt und wurde vor knapp 8 Jahren am linken Auge gelasert. Alles lief glatt, ich hatte keine Beschwerden, bis auf die üblichen Glaskörpertrübungen, an die man sich aber gewöhnen kann.
Doch nun bekam ich vor ca. 4 Wochen ein ständiges Flimmern und Schattensehen an meinem linkenn gelaserten Auge. Gleich zum Augenarzt; aber dort konnte man nix feststellen. Am 24.12. war das Flimmern so stark, dass ich in die Notsprechstunde zu meinem Augenarzt bin. Dieser meinte, es hat einen kleinen Netzhautriss gegeben, der am 27.12. dann auch zur Vorsorge gelasert wurde. Tja, das ursprüngliche Flimmern an der Stelle ist weg, dafür habe ich nun an einer anderen Stelle ein noch viel schlimmeres Flimmern. Ich sehe dort regelrecht einen verschwommenen Fleck. Was kann das nun wieder sein>>> Ich war gleich am 29.12. wieder beim Augenarzt. Doch die Untersuchung hat nix ergeben. Alle Laserherde sind stabil und es sind keine frischen Stellen hinzu gekommen!! Was soll ich jetzt nur machen>> Dieses Flimmern und Flackern geht ganz schön an die Substanz und ich bin schon richtig verzweifelt!! Hat jemand einen Rat für mich>>

LG Mandy

Re: Netzhautschäden, Laser-OP

Michael, Freitag, 31. Dezember 2004, 15:07 (vor 5066 Tagen) @ Mandy

Hallo Mandy, ich hoffe, dass bei dir alles in Ordnung ist. Bei mir hat sich durch schnelles und langandauerndes Flimmern (ca. 2-3 Minuten) eine erneute Netzhautablösung angekündigt. Als das passierte, bin ich sofort in die Augenklinik gefahren. Dort hiess es, dass das Flimmern verschiedene Ursachen haben könnte. U.a. auch Kreislaufprobleme, z. B. zu heiß, zu wenig getrunken. Bei mir war das leider nicht der Fall. An deiner Stelle würde ich mich ganz schnell (besser noch heute als morgen) in einer großen Augenklinik untersuchen lassen, zumal schon wegen dem beschriebenen Fleck. Alles Gute, auch für 2005. Michael

Re: Netzhautschäden, Laser-OP

Mandy, Freitag, 31. Dezember 2004, 21:06 (vor 5066 Tagen) @ Michael

Hallo Michael,
ich bin gleich gestern noch mal zu meiner Augenärztin gegangen. Sie hat noch mal ganz genau den Augenhintergrund (Netzhaut) untersucht und konnte leider nichts feststellen. Ich habe immer noch dieses Flimmern an dieser einen Stelle. Die Augenärztin meinte, es komme warscheinlich von den neuen Lasernarben. Da würde sich die Netzhaut zusammenziehen. Aber so doll>>
Nächste Woche hole ich mir einen Termin in der Augenklinik Leipzig (wohne bei Leipzig) und werde mich da mal vorstellen. Sicher ist sicher.

Wie sieht es bei dir z.Z. aus> Alles ok> Dir auch einen guten Rutsch und alles Gute für 2005. LG Mandy.

Re: Netzhautschäden, Laser-OP

Katharina, Mittwoch, 05. Januar 2005, 20:04 (vor 5061 Tagen) @ Mandy

Mandy, die Klinik in Leipzig ist super, ich war dort die letzten male in Behandlung. Allerdings möchte ich Dich vo einem Azt dort warnen, kann das aber nicht hier offiziell im Forum tun. Bitte wende Dich per mail an mich! Adresse findest Du auf der Homepage hier.
Ich bin 28 Jahr und komme auch hier aus der Gegend.
Das Flimmern was Du siehst kann vom Lasern kommen oder auch psychisch bedingt sein. Ich habe das auch durch und war in zig Kliniken und hab mich durchleuchten lassen, und niemand hat etwas organisches gefunden. Versuch ruhiger zu werden, Flimmern kann die Körperliche Reaktion auf Angst sein.
Versuch es mal mit Heidelbeersaft und einem Kombipräperat mit Lutein und Selen. Und schlaf viel.
Liebe Grüße und bis bald. Kopf hoch.
Kathi

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum