Was soll ich davon halten, was die Ärtze sagen?

Mareike, Montag, 03. Januar 2005, 18:07 (vor 5064 Tagen)

Also, ich habe so Risse in der Netzhaut. Der Arzt im Krankenhaus hat es als "Schneckenspuren" bezeichnet. Aber die Ärzte sagen sie wollen nix unternehmen solange ich keine Beschwerden habe, gut ich bin auch erst 21.Auf der anderen Seite würde eine Laserbehandlung pro Auge nicht ausreichen d.h. wenn es akut wird werdens 2-3 Behandlungen pro Auge. Was soll ich jetzt davon halten>Das Risiko scheint ja insgesamt recht groß zu sein.

Re: Was soll ich davon halten, was die Ärtze sagen?

Mandy, Montag, 03. Januar 2005, 20:07 (vor 5064 Tagen) @ Mareike

Hallo Mareike,
wenn dir deine Netzhautrisse keine Probleme bereiten, dann würde ich sie auch erstmal nicht lasern lassen. Klar, leider merkt man nicht, wie sich die Netzhaut verändert bzw. wenn sie sich evtl. löst. Aber ich denke mal, wenn du regelmäßig zur Kontrolle gehst (also mehr als nur 1x im Jahr), dann dürfte das kein Problem sein.
An deiner Stelle würde ich aber auf jeden Fall noch einen anderen Augenarzt aufsuchen. Eine 2. Meinung ist immer gut. Oder sprich doch einfach noch mal mit deinem Augenarzt und löchere ihn mit all deinen Fragen.

LG Mandy

Re: Was soll ich davon halten, was die Ärtze sagen?

Katharina, Mittwoch, 05. Januar 2005, 19:52 (vor 5062 Tagen) @ Mareike

Hallo!
Also als erstes bin ich mir ganz sicher, wenn Du richtige "Risse" in der Nethaut hättest, wärst Du schon längst mindestens gelasert wurden. Die sogenannten Schneckespuren sind sehr dünne Stellen auf der Nethaut, werden manchmal auch als Glitzerbeete bezeichnet. Solange sich an diesen Stellen kein wirklicher Riss oder ein Loch bildet, ist es normal, das nichts unternommen wird. Du mußt allerdings in regelmäßiger Kontrolle bleiben, ich denke mit 4 mal im Jahr ist das ganz ok. In welcher Klinik warst Du denn>
Liebe Grüße Kathi

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum