Glaskörpertrübung Simulations-Video

Rudi @, Donnerstag, 29. Juni 2017, 13:55 (vor 87 Tagen)
bearbeitet von Rudi, Donnerstag, 29. Juni 2017, 14:07

Hallo,

man liest im Netz immer wieder von besorgten Menschen, die plötzlich so komische Gebilde durchs Auge huschen sehen.
Meist handelt es sich dabei um "harmlose" Glaskörpertrübungen, sogenannte "Eye Floaters", "Fliegende Mücken" oder fachlich ausgedrückt "Mouches Volantes".

Oftmals liest man auch von Menschen, die unter fortgeschrittenen Glaskörpertrübungen extrem leiden und ein Normalsichtiger ohne diese Trübungen, kann sich darunter gar nix vorstellen und somit werden Menschen, die unter Glaskörpertrübungen massiv leiden, oftmals als psychisch labil dargestellt.

Ich habe nun im Netz einen sehr guten Simulator entdeckt, der diese Trübungen (im fortgeschrittenen Stadium) in einem Video sehr gut darstellt.
Ich selbst litt Jahre lang an massiven Glaskörpertrübungen und kann somit bestätigen, dass diese Simulation der Realität sehr nahe kommt.
So kann sich Jeder, der bisher noch keine Glaskörpertrübungen hat, sich mal ein Bild machen, wie es Betroffenen ergeht, die unter massiven Glaskörpertrübungen leiden.

Hier die Simulationsvideos:
https://www.youtube.com/watch?v=DjFtu9UJf6I
https://www.youtube.com/watch?v=WZ3l_5RJ1I4

Gruß Rudi

Glaskörpertrübung Simulations-Video

Jens1974, Freitag, 30. Juni 2017, 21:34 (vor 86 Tagen) @ Rudi

Hallo Rudi,

wie bist du deine Glaskörpertrübungen los geworden? Hattest du eine Vitrektomie? Wenn ja, nur wegen den Trübungen oder wegen einer Netzhautablösung?

Hatte selbst schon 1 Vitrektomie (Auge nunmehr ohne Flusen). Am anderen Auge habe ich, aufgrund einer Glaskörperabhebung, zahlreiche Flusen.

Gruß Jens

Glaskörpertrübung Simulations-Video

Rudi @, Samstag, 01. Juli 2017, 23:07 (vor 85 Tagen) @ Jens1974

Hallo Jens,

hatte mehrere Netzhautlöcher, dann Netzhautabhebung, dann Plomben-OP, dann hat sich Netzhaut trotz Plombe weiter abgelöst (bedingt durch starken Glaskörperzug bei starker Kurzsichtigkeit) und dann wurde deswegen vitrektomiert.

ca. 1/4 Jahr später fing dann das analoge Prozedere auch am anderen Auge an.

Somit bin ich nun wegen den Netzhautproblemen an beiden Augen vitrektomiert und kam somit in den Genuss des schönen Nebeneffektes, dass ich nach rund 20 Jahren nun auch die lästigen Glaskörpertrübungen los bin.

Gruß Rudi

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum