Die Netzhaut und das Nervensystem

rop @, Donnerstag, 06. Juli 2017, 12:02 (vor 79 Tagen)

Hallo in die Runde ,
Vorgestern habe ich mich mit einer Freundin fĂŒr EMS beraten lassen. ZufĂ€llig arbeitet der Trainer mit Paralympics zusammen und hat sich auf die Verbesserung der Nervenstimulationsebene spezialisiert.
Er könnte es nicht lassen , mit mir ein paar Tests zur Funktion des Kleinhirns auszufĂŒhren und fand heraus, dass ĂŒber den Sehnerven nicht mehr genug Input rein kommt. Er betonte einmal mehr, dass der Gleichgewichtssinn mit dem Sehen zusammenhĂ€ngt und das erklĂ€rt einmal mehr, warum außer HĂŒftstabilitĂ€t ICP bei mir einige Halte- und KoordinationsĂŒbungen im Raum so lange brauchen und warum ich da gerade so hinterher bin. Das zu ĂŒberwinden und gut hin zu bekommen.
Er brachte dann das Gegenbeispiel , dass einige Sehbehinderte/Blinde sich im wahrsten Sinne des Wortes hĂ€ngen lassen, wenig Input Kleinhirn ĂŒber Visus, keine Ahnung zur Korrektur Haltung , schlaffer Muskeltonus.

In der darauffolgenden Physio (woanders) einige Stunden spÀter haben wir dann die Nervenleitung noch besser hinbekommen , ich ging wieder Demenz raus, schlief wie ein Stein und wusste : das hat voll angeschlagen. Das neu Gelernte wurde gestern im Yoga einfach mal draufgesetzt.

Ich habe gerade das Fachbuch Thomas W. Myers Anatomy Trains auf dem iPhone und hochinteressant , was dort zur Biomechanik , Aufbau Faszien , Zellfunktion im Einzelnen (Linder bio war zu simpel dargestellt ), wie der Körper in sich aufgehÀngt ist, dass die Zellen in sich Struktur haben und nicht dumpf in der Lymphe herum
Schwimmen, sondern auf jeder Ebene ein körperweites Kommunikationssystem besteht, und das Beste ist , das gesunde Gleichgewicht anzustreben. Das hat er biomechanisch durch Zellexperimente und Schnittbetrachtung Mikroskop bewiesen. Dort fanden sich die AufhÀngestrukturen auf Zellebene wieder.
Es gab höchst interessante ErklÀrungen zu Zellstoffwechsel und Apoptose , auch dazu , wie das Nervensystem lernt und warum AktivitÀt und Gesundheit zusammen passen.

LG ROP

Die Netzhaut und das Nervensystem

rop @, Donnerstag, 06. Juli 2017, 12:29 (vor 79 Tagen) @ rop

Myers zeigte auch ZusammenhĂ€nge auf zwischen seelisch unglĂŒcklichen Menschen, chronischen Verspannungen , der "Bandscheibe" und Erkrankungen wie Krebs.
In den Faszien gibt es Untergruppen von Zellen , auch im Lumbalbereich, die sich NICHT ĂŒber Nervenzellen ansteuern lassen , sondern ĂŒber Bestandteile der biochemischen Suppe, in der sie schwimmen. Diese Zellen lassen sich also mit Medikamenten die die Synapsen der Nervenzellen ansprechen , nicht regulieren. Diese Zellgruppe kann bei chronischen Belastungen eine Vorspannung herstellen, ist sehr trĂ€ge damit und kann diese (mitunter falsche) Vorspannung sehr lange halten.

LG ROP

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum