Neuster Stand

Chrissie @, Montag, 31. Juli 2017, 15:08 (vor 136 Tagen)

Hallo ihr Lieben,

es gibt Positives und auch ein wenig Negatives zu berichten. Ich war heute bei unserem Betriebsmediziner, um im Rahmen des BEM eine "Nach"Besprechung zu machen. Der Arzt dort hat nun selbst einen recht ausf├╝hrlichen Sehtest gemacht. Und zwar mit Landoltringen, sowohl f├╝r nah und fern. Er hat auch einen Test bez├╝glich des Gesichtsfelds gemacht. Mit bestm├Âglichem Korrekturausgleich, was bei mir Kontaktlinsen sind. Das war im ├ťbrigen das erste mal mit Landoltringen f├╝r mich. Die Dinger sind echt happig. Ganz sch├Ân schwer, kann man nicht raten.:-D

Ergebnis Fern: RA: Visus 100% LA: 50%

Ergebnis Nah, Computerabstand mit Lesebrille: RA: Visus 50% LA: Visus 40%

Buch bzw. Schreibabstand (Tisch) mit Lesebrille: RA: Visus 60% LA: Visus 40%

Gesichtsfeldausf├Ąlle:
- RA ganz kleine Ecke des Amsler-Gitters unten links
- LA fast gesamter linker Rand
insgesamt sehr starke Verzerrungen des Gitters. Der Punkt ist nie in der Mitte.

Ich bin erleichtert was die Fernsicht betrifft. Allerdings hat mein Gef├╝hl in den letzten Tagen mich nicht getr├╝gt. Mir f├Ąllt das Lesen bei normaler Schriftgr├Â├če extrem schwer. Das habe ich beim Arbeiten gemerkt. Gestern als ich mein Dateien und Ordner umsortieren wollte war ich nach zwei Stunden Computerarbeit fix und fertig. Und da hatte ich die Schriftgr├Â├če deutlich erh├Âht.

Kann denn bei Makula├Âdemen die Fernsicht gut bleiben und nur die Nahsicht eingeschr├Ąnkt sein. Ich will nicht gleich in die Klinik rennen weil ich mir Sorgen mache, dass ich mir das alles nur einrede. Au├čerdem wei├č ich nicht ob ich es mir einbilde oder ob ich tats├Ąchlich einen Schatten in der Mitte wahrnehme. So habe ich die letzten Male die ├ľdeme bemerkt. Aber da war die Fernsicht auch schlecht und ich hatte keine Kontaktlinsen. Jetzt bin ich nur verwirrt. Freude wegen der Fernsicht und Panik wegen der Nahsicht.

Aussage des Prof der Klinik wo ich vor ca. drei Wochen war, ist, dass die Wellenlinien mit der Zeit weggehen. Oder auch nicht, weil es sein kann, dass die ├ľdeme etliche Netzhautareale zerst├Ârt haben.

Der Betriebsmediziner empfiehlt mir generell, wegen der schlechten Nahsicht, Teilzeit zu arbeiten. Einen Antrag auf Teilzeit (erstmal befristet auf ein Jahr) habe ich sowieso schon gestellt. Vielleicht klappt es ja mit seiner Bef├╝rwortung.

So dass ist der vorl├Ąufige Stand der Dinge

freudige und panische Gr├╝├če

Neuster Stand

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Montag, 31. Juli 2017, 16:01 (vor 136 Tagen) @ Chrissie

Liebe Chrissie,

bei Zweifeln oder Angst oder komischem Bauchgef├╝hl w├╝rde ich immer zum Arzt gehen.

Bez├╝glich Teilzeit, vielleicht w├Ąre es eine ├ťberlegung wert eine Teilrente zu beantragen um etwas finanziell auszugleichen?
Finde die Entscheidung weniger zu Arbeiten richtig.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Neuster Stand

CEHDD @, Donnerstag, 03. August 2017, 17:43 (vor 133 Tagen) @ KAtharina

Hallo Chrissie,

Gl├╝ckwunsch zur guten Fernsicht. L├Ąsst sich die Nahsicht noch weiter korrigieren? Ich m├Âchte Dir nicht zu nahe treten aber ist es auch m├Âglich, dass Ph├Ąnomene der Altersweitsichtigkeit eine Rolle spielen?

Lass Dich nicht unterkriegen.

Liebe Gr├╝├če

CEHDD

Neuster Stand

Chrissie @, Donnerstag, 03. August 2017, 23:19 (vor 132 Tagen) @ CEHDD

Hallo,

Nee, nee. Hab ja durch die OPs keine eigenen Linsen. Und deshalb habe ich zu den Kontaktlinsen eine Lesebrille und sogar speziell angepasst. Wie die Kontaktlinsen auch. Die Nahsicht mit Lesebrille und ohne Kontaktlinsen mit Lesebrille ist nicht wie es vor ein paar Wochen war. Ich versuche mal ein paar Tage zu entspannen und nicht mehr dran zu denken, vielleicht geht's dann ja besser.
@Chedd: Lieben Dank f├╝r die guten W├╝nsche.

Allen ein sch├Ânes Wochenende und lg

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum