Grauer Star - welche Linse -

Silvia Beate, Dienstag, 12. September 2017, 22:52 (vor 37 Tagen)

Hallo, nachdem bei mir im Juli 2017 nach NHA Silikon├Âl wurde, habe ich nun f├╝r Oktober 2017 einen Termin zur Entfernung bekommen. Bei der Untersuchung stellte der AA der Uniklinik den Grauen Star fest. Innerhalb einer Woche konnte ich die einzelne Zahl an der Wand nicht mehr lesen. Bin richtig erschrocken und habe Angst, dass der Grauer Star noch schneller fortschreitet und bis Oktober warten .... was kommt da noch? Der Arzt sagte mir aber, dass er die Linse nicht tauschen will, da ich noch jung sei(49 Jahre). Und falls doch, das kommt dann erst w├Ąhrend der OP auf. Macht der Arzt einfach irgendeine Linse rein? Sollte mit mir nicht im Vorfeld ├╝ber die verschiedenen Linsen gesprochen werden? Ich habe auf dem gesunden Auge -6,75 und auf dem operierten Auge z.Zt. + 3, vor der OP -4,5.
K├Ânnt ihr mir raten, was ich tun soll? Nochmals mit dem AA der Uniklinik sprechen oder mit meinem Haus-AA? Manchmal f├╝hle ich mich alleingelassen und finde es so traurig, dass solche Fragen nicht von vorherein mit einem besprochen werden.

Grauer Star - welche Linse -

fth68 @, Mittwoch, 13. September 2017, 09:06 (vor 36 Tagen) @ Silvia Beate

Hallo Silke,

Hallo, nachdem bei mir im Juli 2017 nach NHA Silikon├Âl wurde, habe ich nun f├╝r Oktober 2017 einen Termin zur Entfernung bekommen. Bei der Untersuchung stellte der AA der Uniklinik den Grauen Star fest. Innerhalb einer Woche konnte ich die einzelne Zahl an der Wand nicht mehr lesen. Bin richtig erschrocken und habe Angst, dass der Grauer Star noch schneller fortschreitet und bis Oktober warten .... was kommt da noch? Der Arzt sagte mir aber, dass er die Linse nicht tauschen will, da ich noch jung sei(49 Jahre). Und falls doch, das kommt dann erst w├Ąhrend der OP auf. Macht der Arzt einfach irgendeine Linse rein? Sollte mit mir nicht im Vorfeld ├╝ber die verschiedenen Linsen gesprochen werden? Ich habe auf dem gesunden Auge -6,75 und auf dem operierten Auge z.Zt. + 3, vor der OP -4,5.

ich finde es auch befremdlich, dass man Dich da so alleine l├Ąsst. Nat├╝rlich sollte der Arzt mit Dir vorher sehr ausf├╝hrlich besprechen, welche Linse in Frage kommt. An welcher Augenklinik bist Du denn?

F├╝r die Linse sollte auf jeden Fall mit Dir zusammen gekl├Ąrt werden:
- Allgemeiner Linsentyp: Monofokal oder Multifokal (wohl eher nicht)
- Abstimmung der Linse auf N├Ąhe oder Ferne unter Ber├╝cksichtigung des anderen Auges.
- Fragestellung ob/wann eine OP des anderen Auges absehbar ist
- Blaufilter f├╝r UV-gesch├╝tztere Netzhaut
- Standardlinse ("Kassengestell" :-)) oder Premiumlinse mit Extras wie Blaufilter oder Asph├Ąrik etc

Es gibt also jede Menge Fragen, bei denen ich erwarten w├╝rde, dass ein Arzt diese Dinge auch vorher mit einem bespricht. Vielleicht sind f├╝r den Arzt einige der o.a. Dinge ja schon so klar, dass er keine Notwendigkeit f├╝r Erkl├Ąrungen sieht. Aber einige Dinge h├Ąngen auch von den Lebenspr├Ąferenzen des Patienten ab (Nah/Fern-Abstimmung zB).

Wenn die Katarakt bei Dir jetzt schon diagnostiziert ist, ist ein Linsenaustausch bei der ├ľl-Ex nat├╝rlich eine praktische Angelegenheit. Du sparst damit halt eine sp├Ątere Extra-OP. Ich pers├Ânlich w├╝rde die o.g. Dinge nochmal mit den ├ärzten dringend durchsprechen und kl├Ąren, ob dieses Vorgehen so praktikabel ist.

K├Ânnt ihr mir raten, was ich tun soll? Nochmals mit dem AA der Uniklinik sprechen oder mit meinem Haus-AA? Manchmal f├╝hle ich mich alleingelassen und finde es so traurig, dass solche Fragen nicht von vorherein mit einem besprochen werden.

Finde ich auch traurig.

Du solltest sowohl mit Klinikarzt als auch mit Haus-AA sprechen. Ich selbst bin im medizinischen Bereich (in dem ich auch arbeite) so paranoisch, dass ich f├╝r wichtige Dinge wie Augen nicht nur 2, sondern mdst. 3 Meinungen haben will.

Und nat├╝rlich solltest Du das Thema auch f├╝r Dich selbst recherchieren, was Du mit Deiner Forenanfrage ja auch schon tust.

LG, Thorsten

Grauer Star - welche Linse -

Silvia Beate, Mittwoch, 13. September 2017, 13:43 (vor 36 Tagen) @ fth68

Hallo Silke,

Hallo, nachdem bei mir im Juli 2017 nach NHA Silikon├Âl wurde, habe ich nun f├╝r Oktober 2017 einen Termin zur Entfernung bekommen. Bei der Untersuchung stellte der AA der Uniklinik den Grauen Star fest. Innerhalb einer Woche konnte ich die einzelne Zahl an der Wand nicht mehr lesen. Bin richtig erschrocken und habe Angst, dass der Grauer Star noch schneller fortschreitet und bis Oktober warten .... was kommt da noch? Der Arzt sagte mir aber, dass er die Linse nicht tauschen will, da ich noch jung sei(49 Jahre). Und falls doch, das kommt dann erst w├Ąhrend der OP auf. Macht der Arzt einfach irgendeine Linse rein? Sollte mit mir nicht im Vorfeld ├╝ber die verschiedenen Linsen gesprochen werden? Ich habe auf dem gesunden Auge -6,75 und auf dem operierten Auge z.Zt. + 3, vor der OP -4,5.


ich finde es auch befremdlich, dass man Dich da so alleine l├Ąsst. Nat├╝rlich sollte der Arzt mit Dir vorher sehr ausf├╝hrlich besprechen, welche Linse in Frage kommt. An welcher Augenklinik bist Du denn?

Ich bin in der Uniklinik Ulm. Leider habe ich da keinen festen AA, man muss den nehmen, der da ist.

F├╝r die Linse sollte auf jeden Fall mit Dir zusammen gekl├Ąrt werden:
- Allgemeiner Linsentyp: Monofokal oder Multifokal (wohl eher nicht)
- Abstimmung der Linse auf N├Ąhe oder Ferne unter Ber├╝cksichtigung des anderen Auges.
- Fragestellung ob/wann eine OP des anderen Auges absehbar ist
- Blaufilter f├╝r UV-gesch├╝tztere Netzhaut
- Standardlinse ("Kassengestell" :-)) oder Premiumlinse mit Extras wie Blaufilter oder Asph├Ąrik etc

Es gibt also jede Menge Fragen, bei denen ich erwarten w├╝rde, dass ein Arzt diese Dinge auch vorher mit einem bespricht. Vielleicht sind f├╝r den Arzt einige der o.a. Dinge ja schon so klar, dass er keine Notwendigkeit f├╝r Erkl├Ąrungen sieht. Aber einige Dinge h├Ąngen auch von den Lebenspr├Ąferenzen des Patienten ab (Nah/Fern-Abstimmung zB).

Wenn die Katarakt bei Dir jetzt schon diagnostiziert ist, ist ein Linsenaustausch bei der ├ľl-Ex nat├╝rlich eine praktische Angelegenheit. Du sparst damit halt eine sp├Ątere Extra-OP. Ich pers├Ânlich w├╝rde die o.g. Dinge nochmal mit den ├ärzten dringend durchsprechen und kl├Ąren, ob dieses Vorgehen so praktikabel ist.
Habe nat├╝rlich vorhin sofort in der Augenklinik angerufen und nachgeragt. Dort wurdem mir gesagt, dass nur die ├ľl-Ex vorgesehen sei und kein Linsentausch. Das verstehe ich nun auch nicht.

K├Ânnt ihr mir raten, was ich tun soll? Nochmals mit dem AA der Uniklinik sprechen oder mit meinem Haus-AA? Manchmal f├╝hle ich mich alleingelassen und finde es so traurig, dass solche Fragen nicht von vorherein mit einem besprochen werden.


Finde ich auch traurig.

Du solltest sowohl mit Klinikarzt als auch mit Haus-AA sprechen. Ich selbst bin im medizinischen Bereich (in dem ich auch arbeite) so paranoisch, dass ich f├╝r wichtige Dinge wie Augen nicht nur 2, sondern mdst. 3 Meinungen haben will.
Leider bin ich nur gesetzlich versichert und da ist es sehr schwer baldm├Âglichst einen Termin bei anderen AA zu bekommen. Werde nun aber "Vitamin-B" ben├Âtigen, das ist mir jetzt auch egal, es geht ja um was.

Wei├čt du, ob man auch einfach in eine andere Augenklinik gehen kann? Alle Unterlagen sind ja in Ulm. Ich habe die Unterlagen dort schon angefordert aber leider noch nicht erhalten.

Und nat├╝rlich solltest Du das Thema auch f├╝r Dich selbst recherchieren, was Du mit Deiner Forenanfrage ja auch schon tust.

LG, Thorsten

Danke!
Nette Gr├╝├če
Silvia

Grauer Star - welche Linse -

fth68 @, Mittwoch, 13. September 2017, 13:57 (vor 36 Tagen) @ Silvia Beate

Hi,

Wenn die Katarakt bei Dir jetzt schon diagnostiziert ist, ist ein Linsenaustausch bei der ├ľl-Ex nat├╝rlich eine praktische Angelegenheit. Du sparst damit halt eine sp├Ątere Extra-OP. Ich pers├Ânlich w├╝rde die o.g. Dinge nochmal mit den ├ärzten dringend durchsprechen und kl├Ąren, ob dieses Vorgehen so praktikabel ist.

Habe nat├╝rlich vorhin sofort in der Augenklinik angerufen und nachgeragt. Dort wurde mir gesagt, dass nur die ├ľl-Ex vorgesehen sei und kein Linsentausch. Das verstehe ich nun auch nicht.

Tja, ich auch nicht. Ich war in der Uniaugenklinik Bonn gewesen. Dort hatte man mir gesagt, man k├Ânne bei Bedarf auch recht kurzfristig noch den Linsentausch dort vorsehen. Vorbesprechungen dazu sind aber nat├╝rlich notwendig.

Sollte es nicht zusammen mit der ├ľl-Ex gemacht werden, hast Du dadurch zwar mdst. eine OP mehr. Aber andererseits hast Du dadurch auch etwas mehr Zeit, die passende Klinik und die passende Beratung zu suchen. War bei mir auch ├Ąhnlich gewesen, wobei der Hauptgrund die falsche Annahme von mir war, bis zur Reifung meiner Katarakt w├╝rde es vielleicht noch 1 - 2 Jahre dauern k├Ânnen. Das ├ľl im Auge hatte bei mir n├Ąmlich irgendwie die meisten wahrnehmbaren Effekte des grauen Stars irgendwie "ausgeglichen", sodass ich es erst nach der ├ľlentfernung recht schlagartig bemerkte.

Du solltest sowohl mit Klinikarzt als auch mit Haus-AA sprechen. Ich selbst bin im medizinischen Bereich (in dem ich auch arbeite) so paranoisch, dass ich f├╝r wichtige Dinge wie Augen nicht nur 2, sondern mdst. 3 Meinungen haben will.

Leider bin ich nur gesetzlich versichert und da ist es sehr schwer baldm├Âglichst einen Termin bei anderen AA zu bekommen. Werde nun aber "Vitamin-B" ben├Âtigen, das ist mir jetzt auch egal, es geht ja um was.

Das kenne ich leider auch. Es gibt oft die Ausage "Leider kein Termin vor Januar machbar, bitte wenden Sie sich bei akuten Fragen ggf. an den augen├Ąrztlichen Notdienst". Da man dort aber nun mal gar keinen Menschen mehr kennt und dessen Kompetenz beurteilen kann, will man das auch eher selten machen. Ich habe in diesem Fall in weiterem Umkreis (bis 200km von meinem Wohnort) wild herumtelefoniert und "gejammert" und alle m├Âglichen gut beleumundeten Praxen um einen dringenden Termin gebeten. Vitamin B w├Ąre nat├╝rlich noch besser :-)

Wei├čt du, ob man auch einfach in eine andere Augenklinik gehen kann?

Klar, kannst Du machen. Die Unterlagen sind zwar hilfreich aber auch nicht unbedingt n├Âtig. Voruntersuchungen will normalerweise auch jede Klinik f├╝r sich erneut machen, um einen sicheren und aktuellen Sachlagestand zu haben.

LG, Thorsten

Grauer Star - welche Linse -

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Mittwoch, 13. September 2017, 09:07 (vor 36 Tagen) @ Silvia Beate

Guten Morgen!

Hallo, nachdem bei mir im Juli 2017 nach NHA Silikon├Âl wurde, habe ich nun f├╝r Oktober 2017 einen Termin zur Entfernung bekommen. Bei der Untersuchung stellte der AA der Uniklinik den Grauen Star fest. Innerhalb einer Woche konnte ich die einzelne Zahl an der Wand nicht mehr lesen. Bin richtig erschrocken und habe Angst, dass der Grauer Star noch schneller fortschreitet und bis Oktober warten .... was kommt da noch? Der Arzt sagte mir aber, dass er die Linse nicht tauschen will, da ich noch jung sei(49 Jahre). Und falls doch, das kommt dann erst w├Ąhrend der OP auf.

Es ist das normale Vorgehen, dass bei der ├ľlentfernung die getr├╝bte Linse mit gewechselt muss, so dass dein Auge nur einem Eingriff ausgesetzt ist.
Ich gehe davon aus, dass auch mit 49 Jahren die Linse bei Dir gewechselt wird.

Macht der Arzt einfach irgendeine Linse rein? Sollte mit mir nicht im Vorfeld ├╝ber die verschiedenen Linsen gesprochen werden? Ich habe auf dem gesunden Auge -6,75 und auf dem operierten Auge z.Zt. + 3, vor der OP -4,5.

Nat├╝rlich sollte das vorher besprochen werden, und bevor der Star schlimmer wird, auch die Linse ausgemessen werden.
Im Endstadium geht das nicht mehr.
Wichtig w├Ąre auch sich vorher zu ├╝berlegen, womit Du sehtechnisch am Besten hinkommst, abh├Ąngig davon ob Du Brille oder Kontaktlinsen tr├Ągst und damit verbunden nat├╝rlich der Dioptrienzahl des gesunden Auges.
Dazu auch, was f├╝r eine Linse eingesetzt werden sollte.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Grauer Star - welche Linse -

Silvia Beate, Mittwoch, 13. September 2017, 13:37 (vor 36 Tagen) @ KAtharina

Guten Morgen!

Hallo, nachdem bei mir im Juli 2017 nach NHA Silikon├Âl wurde, habe ich nun f├╝r Oktober 2017 einen Termin zur Entfernung bekommen. Bei der Untersuchung stellte der AA der Uniklinik den Grauen Star fest. Innerhalb einer Woche konnte ich die einzelne Zahl an der Wand nicht mehr lesen. Bin richtig erschrocken und habe Angst, dass der Grauer Star noch schneller fortschreitet und bis Oktober warten .... was kommt da noch? Der Arzt sagte mir aber, dass er die Linse nicht tauschen will, da ich noch jung sei(49 Jahre). Und falls doch, das kommt dann erst w├Ąhrend der OP auf.


Es ist das normale Vorgehen, dass bei der ├ľlentfernung die getr├╝bte Linse mit gewechselt muss, so dass dein Auge nur einem Eingriff ausgesetzt ist.
Ich gehe davon aus, dass auch mit 49 Jahren die Linse bei Dir gewechselt wird.

Macht der Arzt einfach irgendeine Linse rein? Sollte mit mir nicht im Vorfeld ├╝ber die verschiedenen Linsen gesprochen werden? Ich habe auf dem gesunden Auge -6,75 und auf dem operierten Auge z.Zt. + 3, vor der OP -4,5.

Nat├╝rlich sollte das vorher besprochen werden, und bevor der Star schlimmer wird, auch die Linse ausgemessen werden.
Im Endstadium geht das nicht mehr.

Hallo Katharina, zuerst einmal danke f├╝r Deine schnelle Antworten.
Ich habe heute in der Augenklinik angerufen. Ich bin ganz versichert. Dort wurde mir gesagt, dass die Linse nicht bei der Silikon├Âl-Entfernung getauscht wird. Nun habe ich Angst, dass die Linse nicht mehr ausgemessen werden kann. Versuche so schnell wie m├Âglich einen Termin f├╝r eine Zweitmeinung zuholen.

Wichtig w├Ąre auch sich vorher zu ├╝berlegen, womit Du sehtechnisch am Besten hinkommst, abh├Ąngig davon ob Du Brille oder Kontaktlinsen tr├Ągst und damit verbunden nat├╝rlich der Dioptrienzahl des gesunden Auges.
Dazu auch, was f├╝r eine Linse eingesetzt werden sollte.

Wer ber├Ąt mich denn da - der Augenarzt oder der KlinikAA.
Wir leben in einem l├Ąndlichen Gebiet und da ist es schwer, sich schlauzumachen. Aber es geht um meine Augen!
Danke nochmals

Grauer Star - welche Linse -

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Mittwoch, 13. September 2017, 15:54 (vor 36 Tagen) @ Silvia Beate

Hallo Silvia,

eine 2. Meinung in einer Klinik ist kein Problem.
Was w├Ąre denn bei dir noch in der N├Ąhe?

Wenn Du den schnellen unkomplizierten Weg gegen m├Âchtest, dann mach einen Termin beim Chef. Das funktioniert ├╝ber das Chefarztb├╝ro.

Vorteil: schneller Termin, fixe Untersuchungen, ein kompetenter Ansprechpartner.
Und Du kannst die Leute f├╝r die Kohle ordentlich nerven.

Nachteil: zahlt die gesetzliche KK nicht.

Wenn Du dich operieren l├Ąsst, hast du die gleiche M├Âglichkeit, hier bezahlt die gesetzliche KK die normalen Grundleistungen, und du den Zuschlag f├╝r den Chefarzt.

Das ist Mittlerweile meine L├Âsung f├╝r solche Dinge, hab hart dazugelernt in den Jahren.
Dazu eine Klinik die 450 km entfernt ist.

Und ja, es gibt eindeutig eine 2 Klassen Medizin.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum