Grauer Star - welche Linse -

Silvia Beate @, im bayerischen Schwabenl├Ąndle, Dienstag, 12. September 2017, 22:52 (vor 96 Tagen)

Hallo, nachdem bei mir im Juli 2017 nach NHA Silikon├Âl wurde, habe ich nun f├╝r Oktober 2017 einen Termin zur Entfernung bekommen. Bei der Untersuchung stellte der AA der Uniklinik den Grauen Star fest. Innerhalb einer Woche konnte ich die einzelne Zahl an der Wand nicht mehr lesen. Bin richtig erschrocken und habe Angst, dass der Grauer Star noch schneller fortschreitet und bis Oktober warten .... was kommt da noch? Der Arzt sagte mir aber, dass er die Linse nicht tauschen will, da ich noch jung sei(49 Jahre). Und falls doch, das kommt dann erst w├Ąhrend der OP auf. Macht der Arzt einfach irgendeine Linse rein? Sollte mit mir nicht im Vorfeld ├╝ber die verschiedenen Linsen gesprochen werden? Ich habe auf dem gesunden Auge -6,75 und auf dem operierten Auge z.Zt. + 3, vor der OP -4,5.
K├Ânnt ihr mir raten, was ich tun soll? Nochmals mit dem AA der Uniklinik sprechen oder mit meinem Haus-AA? Manchmal f├╝hle ich mich alleingelassen und finde es so traurig, dass solche Fragen nicht von vorherein mit einem besprochen werden.

Grauer Star - welche Linse -

fth68 @, Mittwoch, 13. September 2017, 09:06 (vor 95 Tagen) @ Silvia Beate

Hallo Silke,

Hallo, nachdem bei mir im Juli 2017 nach NHA Silikon├Âl wurde, habe ich nun f├╝r Oktober 2017 einen Termin zur Entfernung bekommen. Bei der Untersuchung stellte der AA der Uniklinik den Grauen Star fest. Innerhalb einer Woche konnte ich die einzelne Zahl an der Wand nicht mehr lesen. Bin richtig erschrocken und habe Angst, dass der Grauer Star noch schneller fortschreitet und bis Oktober warten .... was kommt da noch? Der Arzt sagte mir aber, dass er die Linse nicht tauschen will, da ich noch jung sei(49 Jahre). Und falls doch, das kommt dann erst w├Ąhrend der OP auf. Macht der Arzt einfach irgendeine Linse rein? Sollte mit mir nicht im Vorfeld ├╝ber die verschiedenen Linsen gesprochen werden? Ich habe auf dem gesunden Auge -6,75 und auf dem operierten Auge z.Zt. + 3, vor der OP -4,5.

ich finde es auch befremdlich, dass man Dich da so alleine l├Ąsst. Nat├╝rlich sollte der Arzt mit Dir vorher sehr ausf├╝hrlich besprechen, welche Linse in Frage kommt. An welcher Augenklinik bist Du denn?

F├╝r die Linse sollte auf jeden Fall mit Dir zusammen gekl├Ąrt werden:
- Allgemeiner Linsentyp: Monofokal oder Multifokal (wohl eher nicht)
- Abstimmung der Linse auf N├Ąhe oder Ferne unter Ber├╝cksichtigung des anderen Auges.
- Fragestellung ob/wann eine OP des anderen Auges absehbar ist
- Blaufilter f├╝r UV-gesch├╝tztere Netzhaut
- Standardlinse ("Kassengestell" :-)) oder Premiumlinse mit Extras wie Blaufilter oder Asph├Ąrik etc

Es gibt also jede Menge Fragen, bei denen ich erwarten w├╝rde, dass ein Arzt diese Dinge auch vorher mit einem bespricht. Vielleicht sind f├╝r den Arzt einige der o.a. Dinge ja schon so klar, dass er keine Notwendigkeit f├╝r Erkl├Ąrungen sieht. Aber einige Dinge h├Ąngen auch von den Lebenspr├Ąferenzen des Patienten ab (Nah/Fern-Abstimmung zB).

Wenn die Katarakt bei Dir jetzt schon diagnostiziert ist, ist ein Linsenaustausch bei der ├ľl-Ex nat├╝rlich eine praktische Angelegenheit. Du sparst damit halt eine sp├Ątere Extra-OP. Ich pers├Ânlich w├╝rde die o.g. Dinge nochmal mit den ├ärzten dringend durchsprechen und kl├Ąren, ob dieses Vorgehen so praktikabel ist.

K├Ânnt ihr mir raten, was ich tun soll? Nochmals mit dem AA der Uniklinik sprechen oder mit meinem Haus-AA? Manchmal f├╝hle ich mich alleingelassen und finde es so traurig, dass solche Fragen nicht von vorherein mit einem besprochen werden.

Finde ich auch traurig.

Du solltest sowohl mit Klinikarzt als auch mit Haus-AA sprechen. Ich selbst bin im medizinischen Bereich (in dem ich auch arbeite) so paranoisch, dass ich f├╝r wichtige Dinge wie Augen nicht nur 2, sondern mdst. 3 Meinungen haben will.

Und nat├╝rlich solltest Du das Thema auch f├╝r Dich selbst recherchieren, was Du mit Deiner Forenanfrage ja auch schon tust.

LG, Thorsten

Grauer Star - welche Linse -

Silvia Beate @, im bayerischen Schwabenl├Ąndle, Mittwoch, 13. September 2017, 13:43 (vor 95 Tagen) @ fth68

Hallo Silke,

Hallo, nachdem bei mir im Juli 2017 nach NHA Silikon├Âl wurde, habe ich nun f├╝r Oktober 2017 einen Termin zur Entfernung bekommen. Bei der Untersuchung stellte der AA der Uniklinik den Grauen Star fest. Innerhalb einer Woche konnte ich die einzelne Zahl an der Wand nicht mehr lesen. Bin richtig erschrocken und habe Angst, dass der Grauer Star noch schneller fortschreitet und bis Oktober warten .... was kommt da noch? Der Arzt sagte mir aber, dass er die Linse nicht tauschen will, da ich noch jung sei(49 Jahre). Und falls doch, das kommt dann erst w├Ąhrend der OP auf. Macht der Arzt einfach irgendeine Linse rein? Sollte mit mir nicht im Vorfeld ├╝ber die verschiedenen Linsen gesprochen werden? Ich habe auf dem gesunden Auge -6,75 und auf dem operierten Auge z.Zt. + 3, vor der OP -4,5.


ich finde es auch befremdlich, dass man Dich da so alleine l├Ąsst. Nat├╝rlich sollte der Arzt mit Dir vorher sehr ausf├╝hrlich besprechen, welche Linse in Frage kommt. An welcher Augenklinik bist Du denn?

Ich bin in der Uniklinik Ulm. Leider habe ich da keinen festen AA, man muss den nehmen, der da ist.

F├╝r die Linse sollte auf jeden Fall mit Dir zusammen gekl├Ąrt werden:
- Allgemeiner Linsentyp: Monofokal oder Multifokal (wohl eher nicht)
- Abstimmung der Linse auf N├Ąhe oder Ferne unter Ber├╝cksichtigung des anderen Auges.
- Fragestellung ob/wann eine OP des anderen Auges absehbar ist
- Blaufilter f├╝r UV-gesch├╝tztere Netzhaut
- Standardlinse ("Kassengestell" :-)) oder Premiumlinse mit Extras wie Blaufilter oder Asph├Ąrik etc

Es gibt also jede Menge Fragen, bei denen ich erwarten w├╝rde, dass ein Arzt diese Dinge auch vorher mit einem bespricht. Vielleicht sind f├╝r den Arzt einige der o.a. Dinge ja schon so klar, dass er keine Notwendigkeit f├╝r Erkl├Ąrungen sieht. Aber einige Dinge h├Ąngen auch von den Lebenspr├Ąferenzen des Patienten ab (Nah/Fern-Abstimmung zB).

Wenn die Katarakt bei Dir jetzt schon diagnostiziert ist, ist ein Linsenaustausch bei der ├ľl-Ex nat├╝rlich eine praktische Angelegenheit. Du sparst damit halt eine sp├Ątere Extra-OP. Ich pers├Ânlich w├╝rde die o.g. Dinge nochmal mit den ├ärzten dringend durchsprechen und kl├Ąren, ob dieses Vorgehen so praktikabel ist.
Habe nat├╝rlich vorhin sofort in der Augenklinik angerufen und nachgeragt. Dort wurdem mir gesagt, dass nur die ├ľl-Ex vorgesehen sei und kein Linsentausch. Das verstehe ich nun auch nicht.

K├Ânnt ihr mir raten, was ich tun soll? Nochmals mit dem AA der Uniklinik sprechen oder mit meinem Haus-AA? Manchmal f├╝hle ich mich alleingelassen und finde es so traurig, dass solche Fragen nicht von vorherein mit einem besprochen werden.


Finde ich auch traurig.

Du solltest sowohl mit Klinikarzt als auch mit Haus-AA sprechen. Ich selbst bin im medizinischen Bereich (in dem ich auch arbeite) so paranoisch, dass ich f├╝r wichtige Dinge wie Augen nicht nur 2, sondern mdst. 3 Meinungen haben will.
Leider bin ich nur gesetzlich versichert und da ist es sehr schwer baldm├Âglichst einen Termin bei anderen AA zu bekommen. Werde nun aber "Vitamin-B" ben├Âtigen, das ist mir jetzt auch egal, es geht ja um was.

Wei├čt du, ob man auch einfach in eine andere Augenklinik gehen kann? Alle Unterlagen sind ja in Ulm. Ich habe die Unterlagen dort schon angefordert aber leider noch nicht erhalten.

Und nat├╝rlich solltest Du das Thema auch f├╝r Dich selbst recherchieren, was Du mit Deiner Forenanfrage ja auch schon tust.

LG, Thorsten

Danke!
Nette Gr├╝├če
Silvia

Grauer Star - welche Linse -

fth68 @, Mittwoch, 13. September 2017, 13:57 (vor 95 Tagen) @ Silvia Beate

Hi,

Wenn die Katarakt bei Dir jetzt schon diagnostiziert ist, ist ein Linsenaustausch bei der ├ľl-Ex nat├╝rlich eine praktische Angelegenheit. Du sparst damit halt eine sp├Ątere Extra-OP. Ich pers├Ânlich w├╝rde die o.g. Dinge nochmal mit den ├ärzten dringend durchsprechen und kl├Ąren, ob dieses Vorgehen so praktikabel ist.

Habe nat├╝rlich vorhin sofort in der Augenklinik angerufen und nachgeragt. Dort wurde mir gesagt, dass nur die ├ľl-Ex vorgesehen sei und kein Linsentausch. Das verstehe ich nun auch nicht.

Tja, ich auch nicht. Ich war in der Uniaugenklinik Bonn gewesen. Dort hatte man mir gesagt, man k├Ânne bei Bedarf auch recht kurzfristig noch den Linsentausch dort vorsehen. Vorbesprechungen dazu sind aber nat├╝rlich notwendig.

Sollte es nicht zusammen mit der ├ľl-Ex gemacht werden, hast Du dadurch zwar mdst. eine OP mehr. Aber andererseits hast Du dadurch auch etwas mehr Zeit, die passende Klinik und die passende Beratung zu suchen. War bei mir auch ├Ąhnlich gewesen, wobei der Hauptgrund die falsche Annahme von mir war, bis zur Reifung meiner Katarakt w├╝rde es vielleicht noch 1 - 2 Jahre dauern k├Ânnen. Das ├ľl im Auge hatte bei mir n├Ąmlich irgendwie die meisten wahrnehmbaren Effekte des grauen Stars irgendwie "ausgeglichen", sodass ich es erst nach der ├ľlentfernung recht schlagartig bemerkte.

Du solltest sowohl mit Klinikarzt als auch mit Haus-AA sprechen. Ich selbst bin im medizinischen Bereich (in dem ich auch arbeite) so paranoisch, dass ich f├╝r wichtige Dinge wie Augen nicht nur 2, sondern mdst. 3 Meinungen haben will.

Leider bin ich nur gesetzlich versichert und da ist es sehr schwer baldm├Âglichst einen Termin bei anderen AA zu bekommen. Werde nun aber "Vitamin-B" ben├Âtigen, das ist mir jetzt auch egal, es geht ja um was.

Das kenne ich leider auch. Es gibt oft die Ausage "Leider kein Termin vor Januar machbar, bitte wenden Sie sich bei akuten Fragen ggf. an den augen├Ąrztlichen Notdienst". Da man dort aber nun mal gar keinen Menschen mehr kennt und dessen Kompetenz beurteilen kann, will man das auch eher selten machen. Ich habe in diesem Fall in weiterem Umkreis (bis 200km von meinem Wohnort) wild herumtelefoniert und "gejammert" und alle m├Âglichen gut beleumundeten Praxen um einen dringenden Termin gebeten. Vitamin B w├Ąre nat├╝rlich noch besser :-)

Wei├čt du, ob man auch einfach in eine andere Augenklinik gehen kann?

Klar, kannst Du machen. Die Unterlagen sind zwar hilfreich aber auch nicht unbedingt n├Âtig. Voruntersuchungen will normalerweise auch jede Klinik f├╝r sich erneut machen, um einen sicheren und aktuellen Sachlagestand zu haben.

LG, Thorsten

Grauer Star - welche Linse -

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Mittwoch, 13. September 2017, 09:07 (vor 95 Tagen) @ Silvia Beate

Guten Morgen!

Hallo, nachdem bei mir im Juli 2017 nach NHA Silikon├Âl wurde, habe ich nun f├╝r Oktober 2017 einen Termin zur Entfernung bekommen. Bei der Untersuchung stellte der AA der Uniklinik den Grauen Star fest. Innerhalb einer Woche konnte ich die einzelne Zahl an der Wand nicht mehr lesen. Bin richtig erschrocken und habe Angst, dass der Grauer Star noch schneller fortschreitet und bis Oktober warten .... was kommt da noch? Der Arzt sagte mir aber, dass er die Linse nicht tauschen will, da ich noch jung sei(49 Jahre). Und falls doch, das kommt dann erst w├Ąhrend der OP auf.

Es ist das normale Vorgehen, dass bei der ├ľlentfernung die getr├╝bte Linse mit gewechselt muss, so dass dein Auge nur einem Eingriff ausgesetzt ist.
Ich gehe davon aus, dass auch mit 49 Jahren die Linse bei Dir gewechselt wird.

Macht der Arzt einfach irgendeine Linse rein? Sollte mit mir nicht im Vorfeld ├╝ber die verschiedenen Linsen gesprochen werden? Ich habe auf dem gesunden Auge -6,75 und auf dem operierten Auge z.Zt. + 3, vor der OP -4,5.

Nat├╝rlich sollte das vorher besprochen werden, und bevor der Star schlimmer wird, auch die Linse ausgemessen werden.
Im Endstadium geht das nicht mehr.
Wichtig w├Ąre auch sich vorher zu ├╝berlegen, womit Du sehtechnisch am Besten hinkommst, abh├Ąngig davon ob Du Brille oder Kontaktlinsen tr├Ągst und damit verbunden nat├╝rlich der Dioptrienzahl des gesunden Auges.
Dazu auch, was f├╝r eine Linse eingesetzt werden sollte.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Grauer Star - welche Linse -

Silvia Beate @, im bayerischen Schwabenl├Ąndle, Mittwoch, 13. September 2017, 13:37 (vor 95 Tagen) @ KAtharina

Guten Morgen!

Hallo, nachdem bei mir im Juli 2017 nach NHA Silikon├Âl wurde, habe ich nun f├╝r Oktober 2017 einen Termin zur Entfernung bekommen. Bei der Untersuchung stellte der AA der Uniklinik den Grauen Star fest. Innerhalb einer Woche konnte ich die einzelne Zahl an der Wand nicht mehr lesen. Bin richtig erschrocken und habe Angst, dass der Grauer Star noch schneller fortschreitet und bis Oktober warten .... was kommt da noch? Der Arzt sagte mir aber, dass er die Linse nicht tauschen will, da ich noch jung sei(49 Jahre). Und falls doch, das kommt dann erst w├Ąhrend der OP auf.


Es ist das normale Vorgehen, dass bei der ├ľlentfernung die getr├╝bte Linse mit gewechselt muss, so dass dein Auge nur einem Eingriff ausgesetzt ist.
Ich gehe davon aus, dass auch mit 49 Jahren die Linse bei Dir gewechselt wird.

Macht der Arzt einfach irgendeine Linse rein? Sollte mit mir nicht im Vorfeld ├╝ber die verschiedenen Linsen gesprochen werden? Ich habe auf dem gesunden Auge -6,75 und auf dem operierten Auge z.Zt. + 3, vor der OP -4,5.

Nat├╝rlich sollte das vorher besprochen werden, und bevor der Star schlimmer wird, auch die Linse ausgemessen werden.
Im Endstadium geht das nicht mehr.

Hallo Katharina, zuerst einmal danke f├╝r Deine schnelle Antworten.
Ich habe heute in der Augenklinik angerufen. Ich bin ganz versichert. Dort wurde mir gesagt, dass die Linse nicht bei der Silikon├Âl-Entfernung getauscht wird. Nun habe ich Angst, dass die Linse nicht mehr ausgemessen werden kann. Versuche so schnell wie m├Âglich einen Termin f├╝r eine Zweitmeinung zuholen.

Wichtig w├Ąre auch sich vorher zu ├╝berlegen, womit Du sehtechnisch am Besten hinkommst, abh├Ąngig davon ob Du Brille oder Kontaktlinsen tr├Ągst und damit verbunden nat├╝rlich der Dioptrienzahl des gesunden Auges.
Dazu auch, was f├╝r eine Linse eingesetzt werden sollte.

Wer ber├Ąt mich denn da - der Augenarzt oder der KlinikAA.
Wir leben in einem l├Ąndlichen Gebiet und da ist es schwer, sich schlauzumachen. Aber es geht um meine Augen!
Danke nochmals

Grauer Star - welche Linse -

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Mittwoch, 13. September 2017, 15:54 (vor 95 Tagen) @ Silvia Beate

Hallo Silvia,

eine 2. Meinung in einer Klinik ist kein Problem.
Was w├Ąre denn bei dir noch in der N├Ąhe?

Wenn Du den schnellen unkomplizierten Weg gegen m├Âchtest, dann mach einen Termin beim Chef. Das funktioniert ├╝ber das Chefarztb├╝ro.

Vorteil: schneller Termin, fixe Untersuchungen, ein kompetenter Ansprechpartner.
Und Du kannst die Leute f├╝r die Kohle ordentlich nerven.

Nachteil: zahlt die gesetzliche KK nicht.

Wenn Du dich operieren l├Ąsst, hast du die gleiche M├Âglichkeit, hier bezahlt die gesetzliche KK die normalen Grundleistungen, und du den Zuschlag f├╝r den Chefarzt.

Das ist Mittlerweile meine L├Âsung f├╝r solche Dinge, hab hart dazugelernt in den Jahren.
Dazu eine Klinik die 450 km entfernt ist.

Und ja, es gibt eindeutig eine 2 Klassen Medizin.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Grauer Star - welche Linse -

Silvia Beate @, im bayerischen Schwabenl├Ąndle, Montag, 23. Oktober 2017, 14:13 (vor 55 Tagen) @ KAtharina

Hallo KAtharina,
letzten Dienstag wurde bei mir nun die ├ľl-Ex durchgef├╝hrt. Das ├ľl wurde entfernt, die Vorderkammer gesp├╝lt und BSS-installiert. Die Netzhaut liegt bis jetzt an. Das ist die gute Nachricht.
Mit dem Ergebnis ist weder der Oberarzt noch ich zufrieden. Ich sehe gerade mal 5% mit dem Auge.

Der Professor meinte vor der OP, dass die Linse nicht getauscht wird. Sowohl bei der Stations├Ąrztin als auch beim operierenden Oberarzt habe ich Erstaunen ├╝ber das Nichttauschen bemerkt.
Der Oberarzt wei├č auch nicht, warum das Ergebnis so schlecht ist. In vier Wochen soll eine Fluoreszeinagiographie durchgef├╝hrt werden. Ob dann das noch was bringt?

Mein AA meinte heute, dass der Grauer Star erst in drei Monaten operiert werden kann. Evtl. kann dadurch die Sehleistung auf 25% gesteigert werden. Meine Linse wurde immer noch nicht ausgemessen.
Eine Brille wird jedoch keine Verbesserung bringen, 3D-Sehen sei nie mehr m├Âglich.
Ich hatte so viel Hoffung auf die ├ľl-Ex und bin einfach nur noch traurig und entt├Ąuscht. Ich wei├č nicht, was noch alles auf mich zukommt, das linke Auge ist mit 6,75 Diphr. kurzsichtig.
Auf dem operierten Auge sehe ich glitzernde Kreise mit einem schwarzen Rand. Diese bewegen sich, je nachdem wie ich mich bewege. Wei├čt du, ob diese wieder verschwinden oder muss ich mich damit auch abfinden.
Der Augendruck war heute bei 20. Dies sei noch okay, muss jedoch kontrolliert werden. Meine Angst und Unsicherheit ist gro├č.Manchmal kommen mir wie aus heiterem Himmel die Tr├Ąnen. Ich wei├č schon, dass es schlimmere F├Ąlle gibt, doch ich muss mit allem erst mal fertig werden.

Das Forum ist super, man f├╝hlt sich nicht alleine. Danke f├╝r Deine Arbeit!

Grauer Star - welche Linse -

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Montag, 23. Oktober 2017, 14:31 (vor 55 Tagen) @ Silvia Beate

Hallo Silvia,

gib dem Auge doch einfach mal Zeit, der Visus wird in ca. 12 Wochen stabil sein.

Der Professor meinte vor der OP, dass die Linse nicht getauscht wird. Sowohl bei der Stations├Ąrztin als auch beim operierenden Oberarzt habe ich Erstaunen ├╝ber das Nichttauschen bemerkt.

Ich verstehe es ja auch nicht...

Der Oberarzt wei├č auch nicht, warum das Ergebnis so schlecht ist. In vier Wochen soll eine Fluoreszeinagiographie durchgef├╝hrt werden. Ob dann das noch was bringt?

Mein AA meinte heute, dass der Grauer Star erst in drei Monaten operiert werden kann. Evtl. kann dadurch die Sehleistung auf 25% gesteigert werden. Meine Linse wurde immer noch nicht ausgemessen.
Eine Brille wird jedoch keine Verbesserung bringen, 3D-Sehen sei nie mehr m├Âglich.

Korrekt, f├╝r 3- D- Sehen m├╝├čtest Du 50 Prozent schaffen.

Auf dem operierten Auge sehe ich glitzernde Kreise mit einem schwarzen Rand. Diese bewegen sich, je nachdem wie ich mich bewege. Wei├čt du, ob diese wieder verschwinden oder muss ich mich damit auch abfinden.

Versuch es mal mit dem Heidelbeersaft falls es sich um Photopsien handelt. Diese sind wie Ringe die durchs Auge schwimmen.
K├Ânnte allerdings auch Rest├Âl sein, sind dann helle Kreise mit dunklem Rand, die ├Ąhnlich wie Glask├Ârpertr├╝bungen mit dem Blick mitwandern. Da hilft leider kein Saft dagegen, nur die Zeit und Hoffnung, dass sich da etwas absenkt.

Ich nehme an eine 2. Meinung hast Du Dir nicht geholt?
Vielleicht w├Ąre es jetzt Zeit dazu?!
Frage ist ja, ist es nur der graue Star?
Lieg es an der Makula, am Sehnerv?

Sei mal gedr├╝ckt und alles Gute!

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Grauer Star - welche Linse -

Silvia Beate @, im bayerischen Schwabenl├Ąndle, Montag, 23. Oktober 2017, 20:47 (vor 55 Tagen) @ KAtharina

Wenn ich aufrecht sitze, sehe ich die hellen Kreise mit schwarzem Rand nicht, bewege ich mich, sehe ich sie. Sie senken sich aber wieder ab. Je nachdem, wie meinen Kopf bewege, sind sie wieder da. Deiner Beschreibung nach sind das ├ľlreste. Habe ich dich da richtig verstanden, dass dagegen nicht getan werden kann?

Das etwas ├ľl im Auge verbleibt ist normal, bei einigen ist es leider etwas massiver, so dass viele Bl├Ąschen im Auge rumschwirren.
Man k├Ânnte nur noch mal versuchen zu sp├╝len.

Ich nehme an eine 2. Meinung hast Du Dir nicht geholt?

Ich war nochmals bei einem anderen AA. Der konnte oder wollte aber damals (ca. zwei Wochen vor der ├ľL-Ex) nichts anderes feststellen.

Vielleicht w├Ąre es jetzt Zeit dazu?!

Wahrscheinlich w├Ąre eine andere Uniklinik dran? Meine Frage aber ist nun:
1. Erf├Ąhrt das die bisherige Klinik?

Nein.
2. Ich habe wenig Unterlagen von der Klinik, die bekommt laut meiner R├╝ckfrage nur ├╝ber die Rechtsabteilung.

Die Unterlagen stehen Dir zu, eventuell ├╝ber eine Geb├╝hr f├╝r Kopien.
Dann frag die Rechtsabteilung!

3. Kann mich mein AA zur Einholung einer Zweitmeinung an eine andere Klinik ├╝berweisen?

Nat├╝rlich.
W├Ąre aber immer noch f├╝r Option Privattermin vor allem wenn ich das hier so lese...

4. Kann die Sehleistung noch gesteigert werden- Termine bekommt man ja nicht so schnell - ein Zeitraum von sechs Wochen muss eingeplant werden.

Ist die Frage warum du so schlecht siehst.
Wenn die Makula nicht betroffen war von der NHA und es nicht der Graue Star auf einmal so extrem ist, liegt da was im Argen.
Und das w├╝rde ich an deiner Stelle so schnell wie m├Âglich kl├Ąren um eventuell Ma├čnahmen einleiten zu k├Ânnen f├╝r die es sonst zu sp├Ąt w├Ąre!

Privattermine bekommst du ohne ├ťberweisung und auch wesentlich schneller, Beratung so zwischen 150 und 200 Euro, aber du wei├čt dann woran du bist und kannst handeln.
Visusverlust k├Ânnte auch an gesch├Ądigter Hornhaut liegen, dann h├Ąttest du aber Schmerzen und der AA w├╝rde es sehen.
In welcher Klinik warst du denn?

Grauer Star - welche Linse -

Silvia Beate @, im bayerischen Schwabenl├Ąndle, Donnerstag, 26. Oktober 2017, 20:58 (vor 52 Tagen) @ KAtharina

Hallo Katharina,
war heute nochmals in der Uniklinik. Eine Papilitis soll nicht vorliegen. Der Visus ist immer noch bei 1/35 Sehtafel und k├Ânnte evtl. durch die Star-Op auf 0,12 gesteigert werden. Ich kann mir nicht vorstellen, wieviel man mit 0,12 sieht.
N├Ąchste Woche bekomme ich die Farbstoffuntersuchung. Ob die Aufkl├Ąrung bringt?
Mein AA und der Professor sind immer noch ├╝ber den schlechten Visus erstaunt und ratlos.
Die Makula war nicht betroffen, aber anscheinend ist die Fovea etwas abgehoben gewesen.
Heute war der Augeninnendruck bei 30. Bekam sofort drucksenkende Tropfen und habe morgen wieder Kontrolltermin. Das Medikament, das ich bisher bekam, wurde sofort abgesetzt.
Ich habe deinen Rat befolgt und mir einen Termin bei einer anderen Uni-Augenklinik geben lassen. Danke f├╝r den Tip, die Kosten zahle ich aus eigener Tasche, daf├╝r kann ich am 07.11. kommen. Ob ich bis dahin aber die Unterlagen der Patientenakte in meinen H├Ąnde haben, das glaube ich nicht.
Sch├Ânen Abend!

Grauer Star - welche Linse -

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Donnerstag, 26. Oktober 2017, 21:56 (vor 52 Tagen) @ Silvia Beate

Dann hoffe ich auf Aufkl├Ąrung, ohne Aktenlage geht auch, jede Klinik wird sich mit entsprechenden Untersuchungen ein eigenes Bild machen.

Druck 30 zu hoch, vielleicht reagierst du auch einfach auf cortisonhaltige Tropfen und bist Stereoidresponder
Ich kann noch nicht mal Nasentropfen nehmen ohne Druckerh├Âhung.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Grauer Star - welche Linse -

fth68 @, Dienstag, 24. Oktober 2017, 09:34 (vor 54 Tagen) @ Silvia Beate

Hallo Silvia,

Mit dem Ergebnis ist weder der Oberarzt noch ich zufrieden. Ich sehe gerade mal 5% mit dem Auge.

Das tut mir leid, dass es nicht besser gelaufen ist. Eine gewisse Zeit braucht das Auge allerdings nach einer OP auch, es k├Ânnte sich also noch etwas bessern.

Nach meiner ├ľl-Ex hatte ich auch keinen optimalen Visus. Bei mir lag dies einfach an der Linse, also am Katarakt.

Auf dem operierten Auge sehe ich glitzernde Kreise mit einem schwarzen Rand. Diese bewegen sich, je nachdem wie ich mich bewege. Wei├čt du, ob diese wieder verschwinden oder muss ich mich damit auch abfinden.

Diese ├ľlreste/Blasen hatte ich auch (wahrscheinlich jeder hier, der mal ├ľl im Auge hatte). Ist bei mir recht schnell zur├╝ckgegangen und nach ein paar Wochen haben sie sich vollst├Ąndig 'aufgel├Âst'. Es waren aber auch nicht allzu viele (< 10).

Falls dies bei Dir anders ist, w├Ąre es auch m├Âglich dass Dein Auge bei der ├ľl-Ex nicht gut durchgesp├╝lt wurde. Will Dich nicht beunruhigen, aber da ├ľlreste auch wiederum Verstopfungen im 'Abfluss' und damit Druckerh├Âhungen bewirken k├Ânnen, w├╝rde ich Dir in jedem Fall zur Einholung weiterer Arztmeinungen raten. F├╝hl' Dich blo├č nicht schlecht oder als Hypochonder, wenn Du f├╝r Dein Auge zu 3 verschiedenen ├ärzten gehst und alle dasselbe fragst. Ich mach sowas inzwischen regelm├Ą├čig und die machmal krasse Gegens├Ątzlichkeit und Widerspr├╝chlichkeit von jeweils 'absolut sicheren Diagnosen' kann einen Patienten schon ersch├╝ttern.

Der Augendruck war heute bei 20. Dies sei noch okay, muss jedoch kontrolliert werden.

Ja, regelm├Ą├čige Kontrolle muss sein. Ist aber i.d.R kein Thema. Auch wenn der Druck steigt, gibt's ja Mittel dagegen. Hauptsache, es bleibt nicht jahrelang unentdeckt.

Alles Gute und LG, Thorsten

Grauer Star - welche Linse -

Silvia Beate @, im bayerischen Schwabenl├Ąndle, Donnerstag, 26. Oktober 2017, 20:48 (vor 52 Tagen) @ fth68

Hallo Thorsten, vielen Dank f├╝r deine etwas mutmachende Worte. Allerdings habe ich nicht viel Hoffnung. Ich sehe gerade einmal 1/35 auf der Sehtafel. Das ist fast nichts und nach der grauen Star-Op k├Ânnte ich es auf einen visus von 0,12 bringen. So der Professor und mein Augenarzt. Lesen wird auf dem Auge nicht mehr m├Âglich werden.
Warum der Visus so schlecht ist, k├Ânnen sich beide ├ärzte nicht erkl├Ąren. Die Netzhaut liegt an, die Makula war nicht betroffen, eine Papilitis soll lt. Professor nicht vorliegen.Evtl. k├Ânnte aber die Fovea in Mitleidenschaft geraten sein.
In einer Woche bekomme ich die Farbstoffuntersuchung und da werde ich nochmals nach der Fovea fragen.
Danke nochmals!
Silvia

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum