Stand OCT Kostenübernahme durch gesetzliche KK

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Donnerstag, 03. Mai 2018, 10:20 (vor 107 Tagen)

Ich habe mich auf Ralph sein Gerichtsurteil berufen und um die Kostenübernahme von 2 OCT im Jahr gebeten.

Stand, die KK lehnt ab, da keine Kassenleistung.
Jetzt gehe ich in Widerspruch und die Angelegenheit vor den medizinischen Dienst.

Das Gesetzt lässt durchaus Ausnahmeregelungen zu, auch wenn Leistungen außerhalb des gesetzlichen Leistungskataloges liegen.
Regelung des § 2 Abs. 1a Satz 1 SGB des GKV-VStG.


Falls noch jemand diesen Weg wählt, für Erfolg muss folgendes beigelegt werden:

1. Befunde und Diagnosen der letzten 2 Jahre
2. Eine Beurteilung vom Augenarzt, welche vertraglich geregelten Leistungen bereits durchgeführt wurde sind, oder warum diese nicht möglich sind (Angio z.B.)
3. Die Begründung vom Arzt, warum ein OCT notwendig ist

Dann gehe ich mal sammeln, ich berichte weiter.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Stand OCT Kostenübernahme durch gesetzliche KK

Angel210 @, Donnerstag, 03. Mai 2018, 10:37 (vor 107 Tagen) @ KAtharina

@KAtharina

Was is OCT

Grüße Angel210

Stand OCT Kostenübernahme durch gesetzliche KK

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Donnerstag, 03. Mai 2018, 11:36 (vor 107 Tagen) @ Angel210

Kannst du unter der Rubrik Augenuntersuchungen nachlesen.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Stand OCT Kostenübernahme durch gesetzliche KK

tri2018, Donnerstag, 03. Mai 2018, 11:00 (vor 107 Tagen) @ KAtharina

Hallo,

machen die Augenkliniken die OCT-Untersuchung teilweise ohne das es die KK vergütet?
Bei jedem Besuch in der Uniklinik wurden bei mir beide Augen mit OCT untersucht. Bzgl. Extra-Leistung wurde da nie etwas erwähnt.

tri2018

Stand OCT Kostenübernahme durch gesetzliche KK

Michaela @, 425, Donnerstag, 03. Mai 2018, 11:03 (vor 107 Tagen) @ tri2018

Mir sagen Patienten auch immer, im KH ist es Kassenleistung in der Praxis nicht

Stand OCT Kostenübernahme durch gesetzliche KK

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Donnerstag, 03. Mai 2018, 11:13 (vor 107 Tagen) @ Michaela

Nicht jedes KH macht diese Untersuchung kostenlos.

Es gibt sogar eine Stadt, in der die niedergelassenen AA gegen die Klinik prozessiert haben, da diese das OCT kostenlos bei den Patienten gemacht hat.
Unglaublich oder?

Fakt ist, sehr viele von uns benötigen diese Untersuchung mehrfach im Jahr, Kosten liegen meist um die 90 Euro pro OCT.
Für mich heißt das, ich zahle im Jahr mindestens 400 Euro privat, da es keine Kassenleistung ist.

Es wird Zeit, dass dies endlich geändert wird.

Dank Ralph, der für uns alle vor dem Sozialgericht gekämpft hat gibt es jetzt zumindest ein Urteil, auf welches man sich beziehen kann.

Ich kann nur bitten und empfehlen, dies bei den KK zu beantragen, damit es vielleicht endlich eine Änderung gibt.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Stand OCT Kostenübernahme durch gesetzliche KK

Susie @, Dortmund, Donnerstag, 17. Mai 2018, 11:25 (vor 93 Tagen) @ KAtharina

Liebe KAtharina, liebes Forum,

ich hatte gerade gestern einen Eingriff - intravitreale operative Medikamenteneingabe Eylea - wo mir vor dem Eigriff ein Vertrag vorgelegt wurde, mit dem ich mich an das KH binde und wo mir im Bedarfsfall regelmäßige OCTs zugesagt werden. Bisher sind alle OCTs im KH und auch beim Arzt ohne Privatabrechnung erfolgt.

Ich fühle mich natürlich unter Druck gesetzt und in meiner Arzt-/KH-Wahl eingeschränkt da mich der Vertrag an das eine KH bindet! Beim Wechsel würde ich alle anfallenden Kosten für eine Therapie selber zahlen; die Kündigungsfrist für den Vertrag beträgt 6 Monate zum Monatsende.

Nach telefonischer Rücksprache mit meiner KK (TK) riet man mir, zu unterschreiben. Ich überlege aber gerade ernsthaft, ob es bei meinen vorgeschädigten Augen nicht Sinn macht, zunächst einmal abzuwarten, ggf. selbst zu zahlen und dann ggf. einzuklagen.

Ich habe Netzhautablösungen beidseitig; Plomben-OP; Löcher bzw. Foramen gelasert; Makuladegeneration aufgrund von zu hoher Kurzsichtigkeit; epiretinale Gliose etc.

Was würdet ihr machen?

--
LG Susie

Stand OCT Kostenübernahme durch gesetzliche KK

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:13 (vor 93 Tagen) @ Susie

Hallo Susi,

OCT wird eigentlich dann bezahlt, wenn Injektionen in das Auge erfolgen. Gibt da eine Ausnahmeregelung.
Frag doch bei der TK noch einmal nach, ob dies bei unter diesen Umständen gezählt wird.

Finde solche Verträge unüblich, habe ich noch nie von gehört. Welche Klinik ist das denn?

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Stand OCT Kostenübernahme durch gesetzliche KK

Susie @, Dortmund, Samstag, 19. Mai 2018, 07:58 (vor 92 Tagen) @ KAtharina
bearbeitet von Susie, Samstag, 19. Mai 2018, 08:21

Hallo,

es handelt sich um einen Vertrag mit der TEchniker Krankenkasse.

Auf Nachfrage teilte man mir bei der Techniker KK mit, dass ein OCT nie bezahlt wird. In den letzten 10 Jahren wurde dies aber häufig im KH gemacht und auch mein AA macht es, ohne es mir in Rechnung zu stellen.

--
LG Susie

Stand OCT Kostenübernahme durch gesetzliche KK

Ralph452 @, Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:15 (vor 93 Tagen) @ Susie

Hallo Susie ,

Ich bin bestürzt ,als ich soeben deine Zeilen gelesen habe...wenn du meine Meinung hören willst ...ich würde dieses nicht unterschreiben, da ich von meinem Rechtsverständnis dies nicht in Ordnung finde.
An deiner Stelle würde ich der KK mein Urteil des Sozialgericht unter die Nase reiben und wenn sie darauf nicht eingehen , würde ich mir überlegen die KK zu Wechseln .

Da du ja anscheinend auch sehr viel OP erleben musstest, sehe ich es auch wie bei mir sehr perspektivisch , d.h es werden zu Lebzeiten noch einige OCT sprich Kosten auf dich zu kommen.

Liebe Grüße Aus Saarbrücken Ralph452 der OCT Kämpfer:-D

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum