Visus / Tageszeit

tri2018, Montag, 11. Juni 2018, 06:35 (vor 10 Tagen)

Hallo,

der Visus auf meinem schlechten Auge (PVD, VMT, LMH)liegt bei 0,8.
Die SehfĂ€higkeit liegt aber frĂŒh morgens und spĂ€t am Abend erheblich drunter. Mit dem Auge brauche ich morgens ~2h um den "Normalzustand" zu erreichen. Lesen kann ich mit diesem Auge fĂŒr die erste Stunde nach dem Aufstehen nicht. Ist diese lange Zeit normal/erklĂ€rbar?

LG
tri2018

Visus / Tageszeit

Wolfram (DD) @, Dresden, Montag, 11. Juni 2018, 10:42 (vor 10 Tagen) @ tri2018

Hallo tri2018,

was ist "normal"?
Auf den Abend bezogen habe ich die gleichen Effekte - und versuche, sie mir mit ErmĂŒdung zu erklĂ€ren.
Also in dem Zusammenhang wahrscheinlich normal...

Was ist "LMH"? - das ist doch auch was mit der Makula (?)

Zwischen "das hab ich auch" und "das sollte der Augenarzt erklÀren" - ist alles - oder zumindest viel - möglich.
Was sagt der AA dazu? Es muß ja einen Grund haben...

--
herzliche GrĂŒĂŸe aus Dresden
Wolfram

Visus / Tageszeit

tri2018, Montag, 11. Juni 2018, 12:47 (vor 10 Tagen) @ Wolfram (DD)

Hallo,

der Augenarzt sagt "kann sein / Tagesform". Hab es aber noch nicht von anderen Betroffenen gelesen. Ein paar Minuten verschwommen sehen nach dem Aufstehen kommt bei vielen vor, aber 1-2h wohl nicht...
(LMH - macular lamellar hole, Makulaschichtforamen, durch die Traktion/Zug des Glaskörpers an der Netzhaut)

LG
tri2018

Visus / Tageszeit

KAtharina ⌂ @, Camburg/ThĂŒringen, Montag, 11. Juni 2018, 13:39 (vor 10 Tagen) @ tri2018

Bei mir sind Augendruck und Visus auch tagesformabhÀngig .

--
Liebe GrĂŒĂŸe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorĂŒber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Visus / Tageszeit

Wolfram (DD) @, Dresden, Montag, 11. Juni 2018, 14:32 (vor 10 Tagen) @ tri2018

Hallo nochmal,

ja klar, tagesformabhÀngig ist es auf jeden Fall! Da sind wir uns einig.
Ich habe das aber so gelesen, daß es bei Dir frĂŒh regelmĂ€ĂŸig so ist.
Und das muß einen Grund haben.

Also - hypothetisch - das Problem ist druckabhÀngig und nach 1-2 Std. hat sich der Druck stabilisiert. WÀre Žne ErklÀrung.

Oder - wieder hypothetisch - nach 1-2 Std. hast Du und Dein Körper den Tagesrhythmus im Griff und dann... s.o.
WÀre auch Žne ErklÀrung.

Bei mir ist es abends eben auch regelmĂ€ĂŸig - lĂ€ĂŸt sich aber durch ErmĂŒdung, Überlastung etc. erklĂ€ren.
Also werde ich damit leben mĂŒssen - und kann es ggf. nur verĂ€ndern, wenn ich (vielleicht) dem Auge etwas mehr Ruhe gönne.

Die Frage ist: kann man es tolerieren oder sollte man etwas dafĂŒr (oder dagegen) tun.
Naturlich lebt es sich ruhiger, wenn man sagen kann "ok - es ist eben so". Aber das kann nicht jeder. Ich ĂŒbe auch noch...

--
herzliche GrĂŒĂŸe aus Dresden
Wolfram

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum