Atropintropfen gegen Kurzsichtigkeit

Michaela1965, Mittwoch, 22. August 2018, 16:26 (vor 150 Tagen)

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zur Therapie bei Kurzsichtigkeit.

Mein AA hat jetzt meiner Tochter (fast 16 Jahre alt) und schon Richtung stark kurzsichtig (-5,75 Dioptrien) empfohlen, 1 Atropintropfen abends jeweils ins Auge zu geben. Diese Therapie wird in Asien wohl schon h├Ąufig angewendet, hier gibt es auch eine entsprechende Studie zur Wirksamkeit.

In Deutschland gibt es leider noch keine Studien, jedoch empfehlen einige AÄ diese Therapie bereits Kindern und Jugendlichen.

Meine Familie ist selbst von Augenerkrankungen, wie der NHA und dem gr├╝nen Star betroffen und ich habe gro├če Sorge, dass meine Tochter in Zukunft auch eine solche Erkrankung bekommen kann.

Hat schon jemand Erfahrungen mit dieser Therapie und welche Nebenwirkungen (auch Langzeit-) k├Ânnten eventuell auftreten, da die Pupille erweitert wird. Ist die Netzhaut dann auch empfindlicher bzw. gef├Ąhrdet? Die Tropfen werden in einer 0,01%-L├Âsung in einer Apotheke extra hergestellt.

Viele liebe Gr├╝├če und vielen Dank f├╝r Euren Input!!

Michaela

Atropintropfen gegen Kurzsichtigkeit

Michaela @, 42, Mittwoch, 22. August 2018, 16:39 (vor 150 Tagen) @ Michaela1965

Hallo Michaela,
Ich habe das vor Wochen auch mal gelesen bei Kindern, kann mich jetzt nur leider nicht mehr erinnern wo.

Ich pers├Ânlich finde Atropin mehr als sehr unangenehm, bekam es immer 2-3 Wochen nach der Op und war froh, als ich das absetzen durfte, es wirkt auch noch Tage lang nach dem absetzen bei mir.
Und das Tropfen und dann arbeiten oder zur Schule gehen m├╝ssen, stelle ich mir sehr schwierig vor.

Lieben Gru├č Michaela

Atropintropfen gegen Kurzsichtigkeit

Michaela1965, Mittwoch, 22. August 2018, 17:40 (vor 150 Tagen) @ Michaela

Hallo Michaela,

in letzter Zeit gab es einige Berichte, auch im TV ├╝ber diese Behandlung. Es handelt sich wohl um sehr gering dosierte Tropfen mit 0,01 %. Und abends getropft soll die pupillenerweiternde Wirkung morgens verschwunden sein.

Vielen Dank und viele Gr├╝├če,

Michaela

Atropintropfen gegen Kurzsichtigkeit

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Mittwoch, 22. August 2018, 16:42 (vor 150 Tagen) @ Michaela1965

Halte ich auf den ersten Blick nicht f├╝r sinnvoll,
google mal Atropin und die Nebenwirkungen.


Bei Kindern und Jugendlichen ist das Verh├Ąltnis zwischen dem Bindehautsack, Tr├Ąnenabflussystem und Nasen-Rachen-Raum und dem K├Ârpergewicht besonders ung├╝nstig.
So k├Ânnen auch niedrigkonzentrierte Augentropfen mehr Nebenwirkungen haben.

Weiterhin ist deine Tochter schon jetzt in dem Bereich, wo es zu den meisten Netzhautabl├Âsungen kommt, w├Ąhrend das Risiko bei h├Âherer Myopie eher wieder abnimmt.

Wichtig ist da vor Allem zu unterscheiden, ob deine Tochter schon kurzsichtig zur Welt kam, oder erst im Laufe der zeit kurzsichtig wurde.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Atropintropfen gegen Kurzsichtigkeit

Michaela1965, Mittwoch, 22. August 2018, 17:35 (vor 150 Tagen) @ KAtharina

Hallo Katharina,

vielen lieben Dank schon mal f├╝r die schnelle Antwort.

Meine Tochter hat mit 9 Jahren ihre erste Brille bekommen. Bin fr├╝h zur AA-Kontolle mit ihr.

Leider steigt die Kurzsichtigkeit momentan stark an, deshalb der Hinweis des AA.

Die Tropfen sind gering dosiert und angeblich seien damit die besten Ergebnisse in Asien bei keinen nennenswerten Nebenwirkungen erzielt worden.

Ein AA DR. Hakan Kayak(Netzhautspezialist) aus D├╝sseldorf und ein Prof. Schaeffel werben f├╝r diese Therapie zur Zeit.

LG Michaela

Atropintropfen gegen Kurzsichtigkeit

Sveti, Mittwoch, 12. September 2018, 19:10 (vor 129 Tagen) @ Michaela1965

Hallo Michaela

der Ordnung Halber - es schreibt sich Kaymak.

Bin aktuell bei ihm in Behandlung - darum der Schlaufixmodus :-P

Atropintropfen gegen Kurzsichtigkeit

Michaela1965, Freitag, 14. September 2018, 08:12 (vor 127 Tagen) @ Sveti

Danke. War nur ein Schreibfehler... Habe seine Internetseite aufmerksam gelesen. Leider ist D├╝sseldorf schon weit weg f├╝r uns. Aber ich ├╝berlege schon, ob ich wenigstens mit meiner Tochter zu ihm gehe...

F├╝hlst Du Dich dort gut beraten und behandelt?

Liebe Gr├╝├če,
Michaela

Atropintropfen gegen Kurzsichtigkeit

Sveti, Freitag, 14. September 2018, 09:53 (vor 127 Tagen) @ Michaela1965

Hallo Michaela1965

bis jetzt kann ich nur des Lobes sein.
Viel Erfolg w├╝nschend
lg svete

Atropintropfen gegen Kurzsichtigkeit

Gunda59 @, Freitag, 14. September 2018, 12:43 (vor 127 Tagen) @ Michaela1965

Hallo Michaela,

ich bin seit 5 Jahren bei diesem Arzt in Behandlung und f├╝hle mich dort sehr gut aufgehoben. Er ist aus meiner Sicht absolut kompetent und einf├╝hlsam!

Au├čerdem bildet er sich regelm├Ą├čig fort, ist in der Forschung t├Ątig und kennt die aktuellen Entwicklungen. Seine Tochter ist selbst von Kurzsichtigkeit betroffen und er wendet bei ihr die Atropintherapie an. Vor Kurzem war er mit dieser Therapie auch im Fernsehen zu sehen.

Alles Gute!

LG
Gunda

Atropintropfen gegen Kurzsichtigkeit

Michaela1965, Freitag, 14. September 2018, 17:35 (vor 127 Tagen) @ Gunda59

Vielen lieben Dank f├╝r deine Antwort, Gunda. Ich ├╝berlege auch, ob ich zumindest mit meiner Tochter diesen Arzt besuchen werde... Die Fahrt lohnt sich wahrscheinlich!

Liebe Gr├╝├če,
Michaela

Myopieprophylaxe

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Montag, 19. November 2018, 10:01 (vor 61 Tagen) @ Michaela1965

Hallo,

vielleicht w├Ąre das hier ja ein einfacherer Ansatz:


https://www.aerzteblatt.de/archiv/193148/Myopieprophylaxe

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Myopieprophylaxe

Michaela1965, Dienstag, 20. November 2018, 16:21 (vor 60 Tagen) @ KAtharina

Hallo Katharina,

hier werden ja u.a. die niedrig dosierten Atropintropfen als Prophylaxe empfohlen. In der Schweiz z.B. ist diese Therapie bereits zugelassen bzw. wird offiziell von den Ärzten verordnet.


Wie gesagt, man m├Âchte seinem Kind ja gerne genau das Entstehen von verschiedenen Augenerkrankungen, die mit einer hohen Myopieentwicklung verbunden sind, ersparen. Und dann greift man nach jedem Strohhalm. Ansonsten k├Ąme ich niemals auf die Idee, meiner Tochter Augentropfen zu geben, die noch nicht in Deutschland von allen ├ärzten empfohlen werden. Aber es bestehen ja doch einige Studien mittlerweile ├╝ber die myopiehemmende Wirkung und in 10 Jahren n├╝tzt uns pers├Ânlich dieses Wissen leider gar nichts mehr...


Viele liebe Gr├╝├če,
Michaela

Myopieprophylaxe

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Dienstag, 20. November 2018, 16:34 (vor 60 Tagen) @ Michaela1965

Keine Sorge, ich verstehe dich schon, ich habe auch 2 Kinder.
Und die m├╝ssen st├Ąndig mein Generve bez├╝glich Kurzsichtigkeit ertragen :-D

Ich m├Âchte lediglich darauf hinweisen dass es noch andere M├Âglichkeiten gibt, wie eben Tageslicht und damit Verbundenen eine geringere Zeit Tablet/Handy/Pc/div. Naharbeit f├╝r die Augen.
Denn dies scheinen ja erwiesener Massen die Hauptursache f├╝r die starke Zunahme der Kurzsichtigkeit vor allem bei Kindern zu sein.
Was jeder einzelne aus den Informationen macht oder welche M├Âglichkeiten er w├Ąhlt und nutzt ist seine Sache

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Myopieprophylaxe

Claudia49 @, NRW, Freitag, 23. November 2018, 20:44 (vor 57 Tagen) @ KAtharina

Da muss ich leider dazu was sagen:

Mein M├Ądchen ( 9 Jahre ) ist kurzsichtig , immer steigend...jetzt bei minus 3,5 obwohl wir immer an der frischen Luft sind und Tablet seit dem achten Lebensjahr auf 50 min max begrenzt ist. Davor gab es TV in sehr geringen Ma├čen;)

Ich glaube daran nicht , ich denke es ist ver-erbt ...

--
Liebe Gr├╝├če

Claudia

Myopieprophylaxe

Michaela1965, Mittwoch, 28. November 2018, 15:47 (vor 52 Tagen) @ KAtharina

Hallo Katharina,

nat├╝rlich finde ich es auch wichtig, dass Kinder soviel Zeit wie m├Âglich drau├čen verbringen, nicht nur wegen der Augengesundheit. Aber ich denke trotzdem, da├č die Gene doch eine gro├če Rolle bei der Myopieentwicklung spielen. Bei meiner Tochter in der Klasse gibt es nur 2 andere Jugendliche mit Brille. Und ich glaube nicht, da├č die anderen Kinder weniger an Handy oder Tablet usw. h├Ąngen...


Unter dem folgenden Link habe ich interessante Infos zum Thema gefunden:

https://www.myopiacare.com/atropin-zur-myopiekontrolle.


Viele liebe Gr├╝├če,
Michaela

Myopieprophylaxe

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Donnerstag, 29. November 2018, 10:22 (vor 51 Tagen) @ Michaela1965

Guten Morgen,

ich habe ja nichts gegenteiliges behauptet ;-)
Ich zum Beispiel bin hoch myop, und bin damit die Einzige in der Familie. NHA hatte bei uns auch keiner.
Und ich war viel drau├čen, Tablett und Handy gab es noch nicht.
Es gibt jedoch bei den Netzhautgeschichten oft eine genetische Komponente, bei der Myopie auch.
Auf jeden Fall sind die Zahlen der kurzsichtigen Kinder erschreckend hoch , im asiatischen Raum noch mehr als bei uns.
Ich glaube nicht dass das alles genetisch bedingt ist, sondern sehr viel von unserer Lebensweise gepr├Ągt ist.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum