Leuchtender Ring

intruder, Montag, 24. September 2018, 13:39 (vor 28 Tagen)

Hallo,

ich bin morgen wieder beim Netzhautspezialisten, der das Fortschreiten meiner epiretinalen Gliose beobachtet.

Seit einem Jahr lebe ich mit einer Kunstlinse im rechten Auge, als OP-Folge hat sich eben diese Gliose entwickelt.
Sie schreitet fort, ich merke, dass das Sehen schlechter wird, aber habe die Hoffnung, dass ich die OP noch etwas rausschieben kann.

Ein Phänomen ist allerdings sehr nervtötend: Abends, oder bei schlechten Lichtverhältnissen, sehe ich am schlechten Auge außen einen weißen Ring. Es ist wie ein "Heiligenschein", aber komplett kreisrund.
Das ist bereits 2 Wochen mach der Katarakt OP aufgetreten, etwa zur gleichen Zeit, als die Gliose diagnostiziert wurde.

Ein Augenarzt meinte, da ist die Kunstlinse zu klein f√ľr meine Pupillen√∂ffnung, das vergeht innerhalb der n√§chsten Jahre von alleine.

Mittlerweile zweifle ich aber an dieser Aussage, kann das nicht auch mit der Gliose zusammenhängen?
Ich bin schon absolut genervt von diesem Lichtphänomen, es behindert abends nämlich wirklich.

Kennt jemand diesen Effekt? Hängt es eher mit der Gliose oder eher mit einer "zu kleinen" Kunstlinse zusammen?
Ich bin 54 Jahre alt, meine Linse hat einen optischen Bereich von 6 mm, das sollte doch eigentlich reichen, oder?
Ich freue mich √ľber jeden Hinweis!

Leuchtender Ring

KAtharina ‚Ćā @, Camburg/Th√ľringen, Montag, 24. September 2018, 13:47 (vor 28 Tagen) @ intruder

Kunstlinse wäre auch meine Antwort.

--
Liebe Gr√ľ√üe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor√ľber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Leuchtender Ring

intruder, Montag, 24. September 2018, 14:07 (vor 28 Tagen) @ KAtharina

Danke f√ľr die schnelle Antwort!
Das w√ľrde ja hei√üen, dass man wirklich nichts machen kann, und ich damit leben muss, denn eine Kunstlinse austauschen geht ja soviel ich wei√ü nicht, oder nur mit gro√üen Risiken.

Leuchtender Ring

K.H. @, Montag, 24. September 2018, 15:34 (vor 27 Tagen) @ intruder

Hallo,

zu der Beobachtung gibt es eine, vom Ergebnis betrachtet, eher unerfreuliche Diskussion mit einer Augenärztin in einem anderen Forum:

https://www.onmeda.de/forum/augenheilkunde/172565-graue-star-op-lichtring-um-linse

Ich wollte bei meiner Suche eigentlich herausfinden, ob ein möglicher Nachstar (Kapselfibrose) diesen Eindruck vermitteln könnte. Dagegen spricht aber grundsätzlich auch das rasche Auftreten nach der Operation, denke ich.

LG

K.H.

Leuchtender Ring

intruder, Montag, 24. September 2018, 17:04 (vor 27 Tagen) @ K.H.

Oh Mann, deine Schilderung entspricht genau dem, was ich erlebe, bis auf den Balken, das habe ich nicht.
Man kann also mit Tropfen die Pupillenöffnung verkleinern? Das ist ein guter Tipp!

Ja, wenn √Ąrzte nicht weiter wissen, bildet man sich die Sache ein, das ist einfach und nicht zu widerlegen.

Funktioniert denn das Engerstellen der Pupille mit den Tropfen?
W√ľrde mich stark interessieren!

Leuchtender Ring

KAtharina ‚Ćā @, Camburg/Th√ľringen, Montag, 24. September 2018, 17:10 (vor 27 Tagen) @ intruder

Oh Mann, deine Schilderung entspricht genau dem, was ich erlebe, bis auf den Balken, das habe ich nicht.
Man kann also mit Tropfen die Pupillenöffnung verkleinern? Das ist ein guter Tipp!

Ja, wenn √Ąrzte nicht weiter wissen, bildet man sich die Sache ein, das ist einfach und nicht zu widerlegen.

Funktioniert denn das Engerstellen der Pupille mit den Tropfen?
W√ľrde mich stark interessieren!

Damit wäre ich ganz vorsichtig!
Die Tropfen k√∂nnen extreme Nebenwirkungen haben, √ľber eine starke Senkung des Augeninnendruckes, Kopfschmerzen, Augenschmerzen, √úbelkeit, Erbrechen, bis hin zur Netzhautabl√∂sung!
Das ist definitiv nichts zur Daueranwendung!

--
Liebe Gr√ľ√üe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor√ľber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Leuchtender Ring

intruder, Montag, 24. September 2018, 17:12 (vor 27 Tagen) @ KAtharina

Ui, das klingt nicht gut.

Was bleibt denn dann? Muss ich damit jetzt wirklich leben, bis ich ein Alter erreicht habe, in dem die Pupillenöffnung von alleine kleiner wird?

Das w√§re nicht das, was ich mir w√ľnsche!

Leuchtender Ring

K.H. @, Montag, 24. September 2018, 18:35 (vor 27 Tagen) @ intruder

Hallo,

es tut mir leid, dass ist ein Missverständnis. Ich habe diese Erfahrungen nicht selbst gemacht, es sind die Schilderungen eines anderen Betroffenen.

Ich hoffe, dass eine Gewöhnung möglich ist und es so wesentlich leichter wird, damit zu leben.

Liebe Gr√ľ√üe
K.H.

Leuchtender Ring

intruder, Dienstag, 25. September 2018, 07:51 (vor 27 Tagen) @ K.H.

Ach sorry,das habe ich falsch verstanden!
Trotzdem vielen Dank f√ľr den Link, denn es ist interessant, dass es noch andere gibt, die das gleiche Problem haben.

Leuchtender Ring

fth68 @, Montag, 24. September 2018, 15:00 (vor 28 Tagen) @ intruder

Hallo Intruder,

Ein Phänomen ist allerdings sehr nervtötend: Abends, oder bei schlechten Lichtverhältnissen, sehe ich am schlechten Auge außen einen weißen Ring. Es ist wie ein "Heiligenschein", aber komplett kreisrund.

Ein Augenarzt meinte, da ist die Kunstlinse zu klein f√ľr meine Pupillen√∂ffnung, das vergeht innerhalb der n√§chsten Jahre von alleine.

Kennt jemand diesen Effekt? Hängt es eher mit der Gliose oder eher mit einer "zu kleinen" Kunstlinse zusammen?

Ich hatte denselben Effekt auch direkt nach meiner Linsen-OP. Nach 48h habe ich ihn dann nicht mehr wahrgenommen, offenbar hat sich mein Gehirn sehr schnell dran gewöhnt. Ich tippe daher bei Dir auch auf die Linse.

Ansonsten kommt der Effekt kurzzeitig wieder bei AA-Untersuchungen mit pupillenerweiternden Tropfen. Ansonsten sind auch bei wenig Licht und weiten Pupillen bei mir keine Effekte wahrnehmbar.

Ich hoffe, es liegt bei Dir auch nur an der Linse und erfordert vielleicht einfach etwas längere Gewöhnungszeit, bis Du es nicht mehr wahrnimmst.

LG, Thorsten

Leuchtender Ring

K.H. @, Montag, 24. September 2018, 15:19 (vor 28 Tagen) @ intruder

Hallo,

ich danke f√ľr den Hinweis, dass man offensichtlich als Folge einer Kataraktoperation auch noch m√∂glicherweise mit epiretinaler Gliose rechnen muss.

Man lernt nie aus.

LG

K.H.

Leuchtender Ring

KAtharina ‚Ćā @, Camburg/Th√ľringen, Montag, 24. September 2018, 15:38 (vor 27 Tagen) @ K.H.

Im Prinzip kann jeder Eingriff am Auge eine Gliose/Pucker hervorrufen.
Meist reagiert das Auge nach dem Einsatz eines Lasers so.

--
Liebe Gr√ľ√üe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor√ľber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Leuchtender Ring

K.H. @, Montag, 24. September 2018, 18:29 (vor 27 Tagen) @ KAtharina

Hallo,

vielen Dank f√ľr die Erl√§uterung. Da kann ich mich gl√ľcklich sch√§tzen, dass mir das bisher erspart blieb.

LG
K.H.

Leuchtender Ring

intruder, Dienstag, 25. September 2018, 16:45 (vor 26 Tagen) @ intruder

So, heute war ich bei Professor Nasemann in M√ľnchen und hatte meinen Kontrolltermin wegen der Gliose.
Das ist soweit ok, schreitet fort, muss aber noch nicht operiert werden.

ich habe ihn auch nach meinen Lichterscheinungen gefragt, und er meinte, das könne schon von der Gliose kommen, es könnten Reflexe der "Glitzerhaut" sein.

Das ist jetzt ein ganz neuer Ansatz, hat jemand davon schon mal gehört?

Leuchtender Ring

KAtharina ‚Ćā @, Camburg/Th√ľringen, Dienstag, 25. September 2018, 17:35 (vor 26 Tagen) @ intruder

Gelesen schon, kenne viele Patienten mit Gliose, habe selber ja auch eine.
Dieses Phänomen hat allerdings keiner gehabt.
Da es zeitlich so eng mit der Katarakt OP einhergeht könnte es beides sein. Von mir selbst kenne ich dies von der Kunstlinse.

--
Liebe Gr√ľ√üe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor√ľber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Leuchtender Ring

intruder, Dienstag, 25. September 2018, 18:30 (vor 26 Tagen) @ KAtharina

Ich vermute auch fast, es ist eine Kombination.
Der Ring trat erstmals etwa 2 Wochen nach der Katarakt OP auf, das passt zeitlich mit der Entwicklung der Gliose zusammen.
Das birgt zumindest die Hoffnung, dass ich irgendwann mal alle Probleme loswerden kann. Wenn ich mir durch die OP dann nicht neue Probleme einfange. ;-)

Leuchtender Ring

Heileit, Dienstag, 25. September 2018, 18:38 (vor 26 Tagen) @ intruder

Hallo,
Erscheinen diese Lichtphänomene im Zusammenhang mit Kopf- und/oder Augenbewegungen oder sind die immer zu sehen?
Meine "Augengeschichte begann mit Lichtblitzen, die ich im Dunkeln beim Autofahren (Blick von links nach rechts und umgekehrt beim Einbiegen in die Hauptstraße) bemerkt habe.
Bin jetzt einäugig operiert (Vitrektomie mit Peeling) und auf diesem operierten Augen sind die Lichterscheinungen weg, nur noch das andere Auge hat sie. Dieses Auge wird in drei Wochen operiert und dann hoffe ich, dass ich dieses Licht nie wieder sehe.
Heileit

Leuchtender Ring

intruder, Dienstag, 25. September 2018, 18:49 (vor 26 Tagen) @ Heileit

Diese Lichtphänomene sind immer zu sehen, sobald meine Pupille sich weit öffnet, unabhängig von Kopf- und/oder Augenbewegungen.

Das macht Mut, wenn du sagst, dass deine Lichterscheinungen nach dem Peeling weg sind, dann gehst du davon aus, dass sie auch direkt mit der Gliose zusammenhängen?

Ich w√ľnsche dir alle Gute f√ľr die zweite OP, toi, toi toi!

Erzähl dann mal, wie es gelaufen ist.

Trudi

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum