Akute Glaskörperabhebung und Fluorchinolone

Ouna, Samstag, 17. November 2018, 19:54 (vor 124 Tagen)

Hallo,
ich habe mich durch das Forum hier etwas eingelesen und hoffe, dass ich etwas Unterstützung und Hilfe erhalten kann.

Kurz zu mir:
ich (36Jahre) leide seit 1,5 Jahren an massiven Nebenwirkungen nach einer Ciprofloxacineinnahme. Dazu gehören neben neurologischen und muskulären Schäden auch Schäden im Bereich der Kollagensynthese (hier Sehnenschäden vorallem). Leider ist es momentan so, dass ich eine akute Glaskörperabhebung entwickelt habe (bisher völlig Augen- gesund, keine Myopie, keine Voroperationen oder Traumen), die momentan an meiner Netzhaut zieht. Netzhautrisse bzw. Abhebungen sind leider ebenfalls eine Nebenwirkung nach Fluorchinoloneeinnahme.

Mein Augenarzt empfahl mir, nach einer Kontaktglasuntersuchung- diese kleine Stelle an der Netzhaut zu lasern, wo der Glaskörper daran zieht. Er meinte jedoch, dass man auch abwarten kann, ich sollte jedoch momentan nicht weit verreisen noch die Augen stark beanspruchen.

Meine Frage ist:

- ich sehe hauptsächlich einen halbkreisförmigen Blitz am morgen bei der Augenbewegung nach rechts. Ansonsten sehe ich diesen Blitz im Laufe des Tages nicht mehr (auch nicht im dunkeln). Was hat dieser halbkreisförmige Blitz zu bedeuten? Zieht es genau da an der Netzhaut? Und wieso nur am morgen nach dem Aufstehen?

- ich sehe massiv viele Mouches Volantes. Wie ist eure Erfahrung? Verblassen sie irgend einmal?

- ich sehe starke Lichtquellen meist wie durch einen Nebel. Das verunsichert mich sehr. Gehört sowas auch zu einer Glaskörperabhebung?

- wie lange dauert dieser Prozess?

- und letzte frage: durch die Fluorchinolone habe ich massiv trockene Augen (Nase, Mund ebenfalls) bekommen. Sie sind immer gerötet und brennen. Hat jemand einen Tipp bzgl dieser Problematik

Ich kann jeden wirklich vor diesen Medikamenten warnen. Es hat mein Leben massiv beeinträchtigt.

Akute Glaskörperabhebung und Fluorchinolone

tri2018, Montag, 19. November 2018, 06:32 (vor 123 Tagen) @ Ouna

Hallo,

bis zu diesem Post hatte ich noch nie von diesen Ciprofloxacin Nebenwirkungen gehört... war früher das von meinem Hausarzt verschriebene "Standard" Antibiotikum. Wie lange hast du das genommen?

zur PVD:
Die Lichteffekte/Blitze kommen durch den Zug an der Netzhaut. Wann/wie die auftreten, ist unterschiedlich. Ich sehe diesen halbkreisförmigen Blitz/Lichtbogen ebenfalls, vor allem abends, im dunkeln, bei Kopfbewegungen.
Die Floater/Mouches Volantes verblassen etwas, ausgeprägter ist aber, das die meisten Menschen sie "ausblenden" und durch die Gewöhnung mit der Zeit davon weniger beeinträchtigt sind. Habe selbst einen ziemlich großen Floater (hängt aber fest), der durchs halbe Sichtfeld geht, aber trotzdem komme ich damit gut klar.
Die Glaskörperabhebung kann länger andauern, einige beschreiben Fälle von über 1 Jahr.

LG
tri2018

Akute Glaskörperabhebung und Fluorchinolone

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Montag, 19. November 2018, 09:57 (vor 123 Tagen) @ tri2018

Guten Morgen,

das Risiko für eine NHA erhöht isch um das 5 fache durch die Einnahme, vielleicht gerade die richtige Jahreszeit, um noch einmal darauf hinzuweisen.
Auf der Website steht es unter den möglichen Ursachen schon seit einiger Zeit.

Hier der Artikel dazu:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/49753/Netzhautabloesung-durch-Fluorochinolon-Antibiotika


Das neblige Sehen kenne ich jetzt nicht, wohl aber die massiven Trübungen. Meine Abhebung begleitet mich seit Anfang des Jahres, je jünger wir sind, desto länger dauert der Prozess an.

Für de trockenen Schleimhäute Nachbenetzungslösung wie Hylocomod, Corneregel, Artelac Nighttime Gel.
Für die Nase gibt es sicher auch etwas auf Meerwasserbasis, einfach mal in der Apotheke nachfragen.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Akute Glaskörperabhebung und Fluorchinolone

Ouna, Montag, 19. November 2018, 10:52 (vor 123 Tagen) @ tri2018

Danke für eure Antworten. Dass es ein längerer Prozess sein kann, habe ich mir schon fast gedacht. Da es kwin „natürlicher Alterungsprozess“ ist, wird die Dynamik anscheinend anders verlaufen.

Ich habe 5 Tage Ciprofloxacin erhalten in Kombination mit niedrigdosiertem Prednisolon. In meiner Selbsthilfegruppe gibt es Personen, die nur durch 1-2 Tabletten Cipro oder Levofloxacin massivst geschädigt sind. Andere nahmen ein Fluorchinlone mehrere Male bis es nach der letzten Dosis zu massiven Schäden kam.

Bei mir persönlich reichten diese 10 Tabletten aus.
Die neurologischen Nebenwirkungen traten zügig auf (Ataxie, Schwindel, Halluzinationen, Angststörung), die „körperlichen „ zeitverzögert innerhalb von wenigen Monaten (Sehnenschmerzen, Sehnenentzündungen, Muskelschwäche und Erschöpfung und die Glaskörperabhebung)

An aktuelles Gutachten des Ausschusses für Humanarzneimittel geht jetzt an die Europäische Kommission, die über die Zukunft der Fluorchinlone entscheidet.

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Pharmakovigilanz/DE/RV_STP/a-f/fluorchinolone-bewegungsapparat.html

Akute Glaskörperabhebung und Fluorchinolone

Xenopus, Dienstag, 04. Dezember 2018, 09:57 (vor 108 Tagen) @ Ouna

Hallo,


Fluorcholanine sind ein Teufelszeug,ich bekomme davon auf der Stelle massive Kreislaufbeschwerden, was ich auch jedem Arzt gleich erzähle und in meinem Geldbeutel als Info mit mir führe. Das die auch der Netzhaut schaden können weiß ich erst seit kurzem.

Das mit der Glskörperabhebnung würde mich auch mal interessieren. Wie lange dauerte die bei anderen? Soviel ich weiß ist die Netzhaut, wenn sich der hintere Glskörper vollständig abgesetzt hat ja wieder sicherer als während dieses Prozesses.

Bei mir hat die Glaskörperabhebung nach den Katarakt OPs angfangen, also vor etwa eineinhalb Jahren und die Symptome wurden dann nach der ersten Netzhautlaserung schlimmer, jetzt nach der zweiten sind sie auch wieder stärker. Ich habe bei einem AA nachgefragt, der meinte, links wäre der Prozess so etwa zur Hälfte abgelaufen, rechts erst am Beginn.

Über die Dauer kann keiner was sagen. Im Internet findet man von 2 Wochen bis zu 20 Jahren.


Eine AA warnte mich, während dieser Zeit zuviel zu lesen, das würde den Prozess beschleunigen, aber die Gefahr das die Netzhaut mitgezogen wid erhöhen.

Akute Glaskörperabhebung und Fluorchinolone

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Dienstag, 04. Dezember 2018, 13:03 (vor 107 Tagen) @ Xenopus

Über die Dauer kann keiner was sagen. Im Internet findet man von 2 Wochen bis zu 20 Jahren.

Je jünger man ist, desto länger dauert der prozess.
Bei mir aktuell seit 11 Monaten.

Eine AA warnte mich, während dieser Zeit zuviel zu lesen, das würde den Prozess beschleunigen, aber die Gefahr das die Netzhaut mitgezogen wid erhöhen.

Diese Aussage habe ich auch erhalten, dazu eine Sportsperre.
Ich lese ab und an, aber schmöker keine fetten Romane über mehrere Stunden am Tag.
Sport mache ich wieder moderat, allerdings keine Überkopfübungen, nichts wovon ich einen roten Kopf bekomme und nichts mit Erschütterungen.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum