Epiretinale Gliose

Silly, Samstag, 25. Mai 2019, 21:40 (vor 53 Tagen)

Bei mir wurde eine epiretinale Gliose vor ein paar Tagen diagnostiziert :-( . Man r├Ąt mir zur OP, ich bin aber der Meinung, alles was kommt, kann auch wieder gehen. Hat schon mal jemand, davon geh├Ârt, dass die Gliose auch wieder verschwand? Ich hatte schon andere Diagnosen, wo man auch davon ausging, dass es nie wieder geht, aber mein K├Ârper scheint ein gutes Selbstheilungsverm├Âgen zu haben...:-P

Epiretinale Gliose

Patricia, Sonntag, 26. Mai 2019, 10:36 (vor 53 Tagen) @ Silly

Guten Tag,

Im Fr├╝hling 2015 hatte ich eine Netzhautabl├Âsung; Vitrektomie mit Gas.
Schon nach sechs Monaten erw├Ąhnte der Arzt die Gliose und dass man dann operieren m├╝sste.
Nun sind vier Jahre vergangen, alle sechs Monate gehe ich zur Kontrolle (vor zwei Jahren Katarakt-OP)und eine Operation der Gliose ist (immer noch) nicht notwendig.
Ich w├╝rde noch abwarten, nicht zu schnell operieren lassen.

Epiretinale Gliose

mandi @, Sonntag, 26. Mai 2019, 21:10 (vor 52 Tagen) @ Silly

Liebe Silly,
hole Dir doch zu Deiner Frage eine kompetente Zweitmeinung ein. Zu dem Thema ÔÇ×ZweitmeinungÔÇť hat rop in diesem Forum am 22. Mai dankenswerter Weise einen hochinteressanten Thread er├Âffnet.
Siehe etwas weiter unten.
Gerne verlinke ich zu meinem Beitrag in diesem Zusammenhang:
http://www.forum.netzhaut-selbsthilfe.de/index.php?id=43452
Herzliche Gr├╝├če
mandi

Epiretinale Gliose

Silly, Sonntag, 26. Mai 2019, 21:19 (vor 52 Tagen) @ mandi

Oh, danke mandi, das hab ich bereits getan, gestern. Bin gespannt, was da kommt. Aber meine brennenste Frage im Moment ist, ob es nicht von selbst wieder gehen kann, ob es schon mal jemandem passiert ist. Liebe Gr├╝sse

Epiretinale Gliose

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Sonntag, 26. Mai 2019, 21:23 (vor 52 Tagen) @ Silly

Guten Abend,

eine Gliose kann zum Stillstand kommen, aber meines Wissens nach nicht von alleine verschwinden.
Ich w├╝rde abwarten und den Befund kontrollieren lassen.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Epiretinale Gliose

Silly, Sonntag, 26. Mai 2019, 21:25 (vor 52 Tagen) @ KAtharina

Danke KAtharina.

Epiretinale Gliose

tri2018, Montag, 27. Mai 2019, 06:32 (vor 52 Tagen) @ Silly

Hallo,

da ich auch von Gliose / Pucker betroffen bin, habe ich das nat├╝rlich ausgiebig recherchiert (nur Websuche).
Wenn ich mich recht erinnere, habe ich genau einen einzigen Fall gefunden, wo sich eine solche Membran spontan gel├Âst hat (OCT dokumentiert).
Also ist eine Selbstheilung wohl extremst unwahrscheinlich.
Wie ist denn dein Visus aktuell? Davon sollte man seine Entscheidung wohl am ehesten abh├Ąngig machen. Der AA wird f├╝r jeden Fall auch einsch├Ątzen, wie gro├č das Risiko f├╝r das Entstehen eines Makulalochs ist. Spielt sicher auch eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung.

LG
tri2018

Epiretinale Gliose

PHEV2, Montag, 27. Mai 2019, 09:41 (vor 52 Tagen) @ tri2018

Habe im Netz eine Studie gefunden in der 25% Selbstheilung, um die 40% gleichbleibend und der rest schlechter beobachtet wurde. Ich glaube aber die Chance auf Selbstheilung der Epiretinale Gliose ist etwa genauso gro├č wie ein v├Âllig gesunder ohne Risiko Vorbelastung einfach so eine Netzhautabl├Âsung bekommt so in Richtung 0.01%.Desweiteren haben j├╝ngere Patienten ein gr├Â├čere Chancen der spontanen Heilung.Wieso sollte sich der K├Ârper aufeinmal anders entscheiden und wieder was r├╝ckg├Ąngig machen? Es m├╝├čte hier mehr in die Forschung investiert werden und ein Medikament gefunden werden das vorbeugend nach der NHa OP gegeben wird und die Entstehung des Makula Pucker verhindert. Ansonsten landet man wie ich in einer Operations/Komplikation Spirale

Epiretinale Gliose

Silly, Montag, 27. Mai 2019, 09:47 (vor 52 Tagen) @ PHEV2

Das ist ja hochinteressant. K├Ânnten Sie mir den link vielleicht schicken? Das w├╝rde mein Glaube an Selbstheilung verst├Ąrken und der Glaube versetzt ja zuweilen Berge. Vielen Danke f├╝r diese Information.

Epiretinale Gliose

tri2018, Montag, 27. Mai 2019, 10:06 (vor 52 Tagen) @ Silly

Hallo,

siehe Link
Nur der Vollst├Ąndigkeit halber, es ist glaube ich nicht so zielf├╝hrend sich mit Gewichthebern und absolut seltenen Begleitumst├Ąnden zu vergleichen. Dessen Risiko war sicher f├╝r eine NHA viel gr├Â├čer, als das sich die Membran spontan l├Âst. Zufall.

LG
tri2018

Epiretinale Gliose

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Montag, 27. Mai 2019, 10:18 (vor 52 Tagen) @ Silly

Also eine Spontanheilung w├Ąre zumindest f├╝r mich, wenn sich die Membran zur├╝ckbildet.
Das zumindest wird sie nicht tun.
Es gibt eine bestimmte Dicke die ich nachschauen k├Ânnte, ab der eine OP in Betracht gezogen wird.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Epiretinale Gliose

mandi @, Montag, 27. Mai 2019, 10:30 (vor 52 Tagen) @ KAtharina

Liebe Silly,
ich stimme Katharinas Antwort uneingeschr├Ąnkt zu.
├ťber ÔÇ×SpontanheilungenÔÇť wirst Du im Netz so gut wie nichts finden.
Trotzdem m├Âchte ich Dir dieses Zitat nicht vorenthalten:
ÔÇ×Die Epiretinale Gliose schreitet in der Regel sehr langsam fort. Eine spontane Heilung ist eher ungew├Âhnlich, jedoch nicht ausgeschlossen.ÔÇť
Quelle/Link:
https://www.neuhann.de/epiretinale-gliose-makulaforamen/
Liebe Gr├╝├če
mandi

Epiretinale Gliose

PHEV2, Montag, 27. Mai 2019, 17:22 (vor 51 Tagen) @ mandi

https://www.egms.de/static/en/meetings/rwa2017/17rwa024.shtml

Hier steht was sch├Ânes f├╝r die Seele

Epiretinale Gliose

Silly, Montag, 27. Mai 2019, 21:17 (vor 51 Tagen) @ PHEV2

Wundervoll :-D . Das motiviert meine Selbstheilungskr├Ąfte kolossal. Eine OP kommt vorerst nicht in Frage. Danke PHEV2, allen anderen nat├╝rlich auch.

Epiretinale Gliose

Cora, Donnerstag, 13. Juni 2019, 22:12 (vor 34 Tagen) @ KAtharina

Liebe KAtharina,
Kannst du mir bitte sagen ab welche Netzhautdicke man sich operieren lassen sollte. Ich hatte im August 2018 eine Netzhautabl├Âsung bedingt durch einen Schlag aufs Auge. Im Dezember 2018 kam dann eine Gliose hinzu. Laut OCT ist die Dicke jetzt bei 572 mm. Ich sehe im Moment noch 70%. Bei der letzten Untersuchung im April waren es 520 mm. Mein Arzt sagt wir sollen mit der op noch warten. Bin mir aber unsicher da ich mit dem Auge nur noch sehr verschwommen sehe.
Ich freue mich auf deine Antwort.
Liebe Gr├╝sse Cora

Epiretinale Gliose

KAtharina Ôîé @, Camburg/Th├╝ringen, Freitag, 14. Juni 2019, 10:55 (vor 34 Tagen) @ Cora

Liebe Cora!

Ab 200 Mikrometer ist eine OP ├╝blich.
Dein Arzt kann sicher beurteilen wie sehr die Gliose die Netzhaut gef├Ąhrdet und wann diese entfernt werden soll.

--
Liebe Gr├╝├če
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor├╝ber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Epiretinale Gliose

Cora, Freitag, 14. Juni 2019, 11:14 (vor 34 Tagen) @ KAtharina

Liebe KAtharina,
Ich danke dir f├╝r deine schnelle Antwort.
Liebe Gr├╝sse Cora

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum