Blendung

Silvia Aachen, Dienstag, 23. Juli 2019, 09:10 (vor 142 Tagen)

Liebes Forum.
Ich habe schon mehrfach ├╝ber meine Augengeschichte geschrieben.
Ich habe seit Februar 2018 eine myope CNV links. Diese wurde bisher mit 15 Spritzen Avastin behandelt. Kurz vorher habe ich links eine neue Linse bekommen da sich die CNV zu diesem Zeitpunkt nicht diagnostizieren lie├č.
Seitdem st├Ârt mich einfallendes Licht so enorm da├č ich nicht klar sehen kann. Beispielsweise kann ich eine Person vor einem Fenster, die vor mir steht, nur schemenhaft erkennen. Wenn ich Sachen betrachte vor einem Fenster in einem hellen Raum sehe ich diese auch nur unscharf.
Mein Visus links liegt bei 0,9 und rechts bei 1,0. Da w├╝rde man doch meinen es sei alles gut, dennoch bin ich so eingeschr├Ąnkt, dass ich mich nur im Nebel befinde.
Zumal mein rechtes Auge eigentlich noch in Ordnung ist, hier m├╝sste ich doch normal und klar Sehen.
Meine ├ärztin kann das auch nicht so richtig erkl├Ąren.
Jetzt ist mir eingefallen, dass seit 2017 meine Schilddr├╝se sich enorm vergr├Â├čert hat, sie ist fast f├╝nfmal gr├Â├čer. Ich habe weder eine ├ťber.- noch eine Unterfunktion.
Habt ihr Erkl├Ąrungen?
Lieben Dank

Blendung

rop @, Dienstag, 23. Juli 2019, 22:45 (vor 142 Tagen) @ Silvia Aachen

Liebe Silvia,
Es gibt noch andere Sehzellenschichten in der Netzhaut, die f├╝r Kontrastverarbeitung ben├Âtigt werden. Au├čerdem w├╝rde ich auch auf eine herabgesetzte Eigenschutzfunktion der Makula tippen als Vorl├Ąufer einer myopen MD, die sich irgendwann bemerkbar machen k├Ânnte, vielleicht in 15 Jahren. Das w├Ąre so meine Vermutung.

LG ROP

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum