Netzhaut OP

Bel G @, Berlin, Montag, 02. MĂ€rz 2020, 17:35 (vor 26 Tagen)

Hallo, ich hatte eine Netzhaut OP mit Glaskörperentfernung und GaseinfĂŒllung vor 20 Tagen.
Es gab wohl eine Einblutung wĂ€hrend der OP, wodurch ich jetzt komplett alles verschwommen sehe, wie eine Dunstglocke. Laut Arzt liegt die Netzhaut an,Die Gasblase ist seit gestern verschwunden.Wie lange dauert es bis diese Einblutung absorbiert wird vom Körper ? Hat jemand Erfahrung damit ?? Ich mĂŒsste eigentlich schon etwas sehen können,oder zumindest etwas besser. Ich bin fertig mit den Nerven.

--
Belgin gungor

Netzhaut OP

KAtharina ⌂ @, Camburg/ThĂŒringen, Mittwoch, 04. MĂ€rz 2020, 08:35 (vor 25 Tagen) @ Bel G

Guten Morgen,

nutz doch mal die Suchfunktion, es gab schon EintrÀge zu dem Thema.
Ich kann nicht beurteilen wie viel Blut Du noch im Auge hast, gehe aber von ein paar Wochen aus.
Du kannst den Prozess eventuell mit Arnica Globuli unterstĂŒtzen.
Alles Gute!

--
Liebe GrĂŒĂŸe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorĂŒber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Netzhaut OP

Bel G @, Berlin, Donnerstag, 05. MĂ€rz 2020, 08:07 (vor 24 Tagen) @ KAtharina

Danke erstmal fĂŒr die Antworten.
Es sind bei mir jetzt 3 Wochen um, die Gasblase verschwinden.Ist das Gas denn jetzt vollstĂ€ndig absorbiert?? Ich sehe nur wie durch eine Dunstglocke,Umrisse.Evt. wĂŒrde man das Auge ausspĂŒlen, bedeutet noch ne Op.Ich muss abwarten, aber bin Ɵehr deprimiert, da es bei anderen schneller zu gehen scheint.

--
Belgin gungor

Netzhaut OP

KAtharina ⌂ @, Camburg/ThĂŒringen, Donnerstag, 05. MĂ€rz 2020, 08:18 (vor 24 Tagen) @ Bel G

Es gibt verschiedene Gassorten mit verschieden langer Verweildauer im Auge.
Das Das Auge braucht ca. 12 Wochen zum Heilen, als Geduld, das ist ja kein verstauchter Fuss ;-)

--
Liebe GrĂŒĂŸe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorĂŒber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Netzhaut OP

Bel G @, Berlin, Donnerstag, 05. MĂ€rz 2020, 10:28 (vor 23 Tagen) @ KAtharina

:( wahrscheinlich ist es so, mein AA meint,ich kann durch diese Einblutung nicht sehen, nur Dunstglocke.Ich hab an 12.3 Kontrolltermin im Krnkhaus.Muss mich einfach gedulden, auch wenn es schwer fĂ€llt. Ich habe auch einfach das GefĂŒhl, das ein schwerer Stein auf meinem Auge liegt, das ist so unangenehm

--
Belgin gungor

Netzhaut OP

Bernbiker, Frankfurt am Main, Mittwoch, 04. MĂ€rz 2020, 16:05 (vor 24 Tagen) @ Bel G

Hallo zur Info,

ich hatte meine Netzhaut OP mit Lasern und Gastamponade am 21. Januar in Frankfurt am Main, nach ca. 18 Tagen war die Blase ganz weg, die Sicht ist heute recht klar, was immer noch bemerkbar ist, sind kleinste TrĂŒbteilchen, Punkte, vermutlich Ölreste oder SpĂŒlflĂŒssigkeit. Diese treiben manchmal je nach Tagesform und Kopfhaltung im Sichtfeld herum. Waren anfĂ€nglich viel mehr, ist offenbar ein Abbauprodukt.

Die Sicht war bei mir wenige Tage nachdem die ganze Gasblase resobiert wurde, klar. AnfĂ€nglich war das auch eine leicht rötliche BrĂŒhe.

Lass Dir Zeit, es dauert sicher noch etwas.

GrĂŒĂŸe Norbert

Netzhaut OP

fth68 @, Mittwoch, 04. MĂ€rz 2020, 22:51 (vor 24 Tagen) @ Bernbiker

Hallo Norbert,

ich hatte meine Netzhaut OP mit Lasern und Gastamponade am 21. Januar in Frankfurt am Main, nach ca. 18 Tagen war die Blase ganz weg, die Sicht ist heute recht klar, was immer noch bemerkbar ist, sind kleinste TrĂŒbteilchen, Punkte, vermutlich Ölreste oder SpĂŒlflĂŒssigkeit. Ditreiben manchmal je nach Tagesform und Kopfhaltung im Sichtfeld herum. Waren anfĂ€nglich viel mehr, ist offenbar ein Abbauprodukt.

Die Sicht war bei mir wenige Tage nachdem die ganze Gasblase resobiert wurde, klar. AnfĂ€nglich war das auch eine leicht rötliche BrĂŒhe.

Da ich mich auch gerade in der Abheilungsphase befinde, wĂŒrde mich mal interessieren, wie der Visus bei Dir war als Du noch Gas im Auge hattest.

Bei mir ist nach ca. 4 Wochen noch Gas im Auge (habe das schwerst resorbiere Gas bekommen, Oktafluorpropan, 6-8 Wochen Zeit). In naher Entfernung zum Auge kann ich unterhalb der Gasblase damit scharf sehen, weiter entfernt ist der Visus schlecht. Also myopisiert - mit gekippter Brille wird es besser, ich schÀtze mal dass es -3 Dioptrien mehr sind als ich vorher hatte.

War das bei Dir auch so oder anders?

LG, Thorsten

Netzhaut OP

Bernbiker, Frankfurt am Main, Samstag, 07. MĂ€rz 2020, 09:28 (vor 21 Tagen) @ fth68

Hallo,

also bei mir war das genauso, als ich am Anfang wenig "Wasser" herumschwappen hatte, sah ich wie durch Nebel und nur ganz nahe vor dem Auge halbwegs gut, auf die Ferne war alles verschwommen, nicht mal die Hand der Ärztin in der Klink war sichtbar.

Das machte mir, zugegeben, etwas Angst. Aber es hat sich in den folgenden Tagen gegeben. Mit Anstieg der FlĂŒssigkeit wurde die Sicht besser, bemerkbar war dabei auf dem FlĂŒssigkeitsspiegel schwammen kleinere Partikel herum, wie Russ oder geronnenes Blut etwa.

Die Sicht war mit oder ohne Brille stark im kurzsichtigen Bereich, wobei ich das nicht mehr gut beurteilen kann, ich hatte 2014 bei der Katarakt OP thorische Linsen einsetzen lassen, diese hatten das schon gut korrigiert.

Man muss geduldig sein, ich habe auch heute noch gute und weniger gute Tage mit dem Auge, vor allem bei der Bildschirmarbeit wird es rasch mĂŒde, dann kommen auch wieder mal Pseudo-Blitze auf, ich habe rechts unten dann den Eindruck einer kleinen Blase, die sich bewegt. Aber auch das ist nach Beurteilung durch den Augenarzt nichts Schlimmes, die Netzhaut liegt an und die LAser Narben verheilen gut.

Mein Eindruck ist, nach der Netzhaut OP, das mein Auge etwas andere Werte hat, die letzte Messung vor 2 Wochen ergab einen Visus von ca. 90 % mit Aussicht auf nochmaliger Verbesserung. Die Lesebrille, die ich aktuell trage, passt auf dem Auge nicht mehr ganz richtig.

GrĂŒĂŸe Norbert

Netzhaut OP

fth68 @, Samstag, 07. MĂ€rz 2020, 11:14 (vor 21 Tagen) @ Bernbiker

Hi Norbert,

danke fĂŒr Deine Antwort. Ich meinte natĂŒrlich auch nur die Sicht unterhalb der Gasblase. Dass man durch letztere nur Handbewegungen erkennen kann, ist klar. Ich hatte nur gehofft, dass beim Blick durch das Augenwasser Visus und Dioptrien wieder so wie vorher wĂ€ren - was es bei mir nicht ist. Aber man sagt ja sowieso immer, dass sich innerhalb der ersten 12 Wochen nach einer OP ohnehin noch viel verĂ€ndern kann.

LG, Thorsten

Netzhaut OP

Bel G @, Berlin, Samstag, 07. MĂ€rz 2020, 11:30 (vor 21 Tagen) @ fth68

Es sind bei mir 3 Wochen jetzt, und es hat sich nicht verÀndern.
Durch das Einbluten im Glaskörper, alles vernebelt.Kommt drauf an, wie lange der Körper braucht um das Blut zu resorbieren.Und das kann wohl Ɵehr lange dauern:( Evt. Gibts noch ne OP!!

--
Belgin gungor

Netzhaut OP

Bernbiker, Frankfurt am Main, Sonntag, 08. MĂ€rz 2020, 10:17 (vor 20 Tagen) @ fth68

Der Blick durch das halbgefĂŒllte Auge war auch bei mir nicht so gut wie es danach wurde. Ich war dabei zunĂ€chst auch extrem kurzsichtig, sah z.B. rechts auf die Nase sehr gut (wie durch ein Mikroskop beinahe) aber nach unten wurde alles recht schnell verzerrt und undeutlich. Durch das halbgefĂŒllte Auge erschienen GegenstĂ€nde kleiner, verzerrter und ich rannte mit der Schulter hĂ€ufig an TĂŒrrahmen, war irgendwie nicht in meiner opt. Mitte.

Dazu hatte ich starke Reflexe im Blickfeld denn auf der FlĂŒssigkeitsoberflĂ€che gab es Lichtspiegelungen, wie wenn Sonnenlicht auf die WasseroberflĂ€che in der Schwimmhalle fĂ€llt.

Alles das hat sich in dem Moment gegeben, als die Gasblase weg war. Also nicht aufregen, man muss sich Zeit geben.

Vg Norbert

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum