Hornhautentzündung oder Allergie?

tomcras, Samstag, 11. Juli 2020, 21:29 (vor 25 Tagen)

Hallo zusammen,
da ich aktuell ziemlich unsicher bin, was meine Augen angeht, wollte ich mir doch gerne mal eine Zweitmeinung anhören.

Ich musste vor knapp 4 Wochen bezüglich Magenproblem das Mittel Pantoprazol einnehmen, dass ich nicht vertragen habe und absetzen musste. Bei den Nebenwirkungen sind auch einige Punkte rund um das Auge genannt.
Ob das wirklich der Auslöser ist, weiß ich jedoch nicht sicher.

Auf jeden Fall hatte ich seitdem stark gerötete Augen beiderseits, ziemlich trocken, starker Augendruck, der Augapfel fühlt sich hart an, sehr hohe Lichtempfindlichkeit die mit Kopfschmerzen danach (meist seitlich und auf dem Hinterkopf auf Augenhöhe) mit eingeht. Morgens habe ich öfter ein gelbliches Sekret aus den Augen laufen (Augen sind nicht verklebt) und ich sehe abends um Lichtquellen Blendenflecke bzw. leichte Regenbogen.

Der Augenarztbesuch folgte, ich erzählte alles, auch die Unsicherheit, ob es eine Allergie sei. Daraufhin verschrieb man mir Fluoropos sowie Herba Sine Augentrost.
Nach einer Woche kaum eine Besserung und noch trockenere Augen, also bin ich wieder hin und bekam nur etwas gegen die trockenen Augen: Hyabak 0,15.
Wieder eine Woche später waren die Augen zwar nicht mehr trocken, die Restsymptome aber wieder da.

Ich forderte einen Augeninnendruck Test (lag bei 17 und 18) sowie eine erneute Begutachtung unter der Spaltlampe oder weitere nötige Untersuchungen.

Man versicherte mir, ich hätte nur eine Hornhautkrümmung und der Unterschied der beiden Augen sei nur 0,5 Dioptrien, weshalb sich keine Brille lohnen würde.

Jetzt ist wieder fast eine Woche vergangen und ich habe immer noch ständig die starke Lichtempfindlichkeit, sowie Augendruck von oben sowie härtere Augäpfel, bei denen mein Blick sich ständig angestrenkt verkrampft und so wieder öfters Kopfschmerzen durch die Augenprobleme auslöst.

Könnte das nicht einfach eine bakterielle Hornhautentzündung sein, wenn sonst nichts gefunden wird? Meine Augen sind immer noch rot und ich bin bei hellem Licht so angestränkt, dass ich seitdem kein Auto fahren kann, am Pc arbeiten oder ähnliches. Auch das Tageslicht im Juli macht mich seitdem zu schaffen, was alles vorher nicht war und für mich einfach nach der falschen Diagnose aussieht.

Vielen Dank für die Teilnahme am Beitrag.
Lg

Hornhautentzündung oder Allergie?

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Montag, 13. Juli 2020, 19:25 (vor 23 Tagen) @ tomcras

Guten Abend,
dir ist sicher bewusst dass das hier ein Forum für Patienten mit Netzhautablösung ist, Und kein allgemeines Forum für diverse Augenorobleme.

Hier wild zu vermuten woher deine Probleme kommen hilft dir nicht weiter, sondern wohl eher ein erneuter Besuch beim Augenarzt, ein Arztwechsel und ein Allergietest.

Alles Gute!

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum