hoher Augendruck durch Silionöl

robert @, Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:23 (vor 6 Tagen)

Hallo zusammen !

Ich habe derzeit (zwischen 2017 und jetzt war einiger-
maßen Ruhe) wieder Probleme (schon wochenlang starkes
Kopfweh, bedingt durch erhöhten Augendruck um die 40).
Am linken Auge sehe ich leider nur mehr Handbewegungen.
Meine Ärztin hat gemeint, es gäbe nur mehr eine Zyklo-
diodenlaserung. Andere Laserungen oder Abfluss-OP´s
würden in meiner Situation nicht mehr gemacht. Eine Öl-
Entfernung, allenfalls verbunden mit einer Netzhaut-OP
oder Laserung erscheint in meinem Fall auch nicht sinn-
voll, da das Auge dies nicht mehr aushalten würde und
darüber hinaus auch das Öl aus dem Kammerwinkel gar
nicht enfernt werden könne.

Meine Fragen daher:
1) Ich nehme an, wenn man einmal schon Öl/Ölbläschen
im Kammerwinkel hat, dass diese dann ja nicht mehr
"weggehen" und notgedrungen dann ja nur noch mehr
werden können oder ? Dies würde ja bedeuten, dass
der Druck nur noch steigen kann und das Kopfweh dann
unaushaltbar wird oder ?

2)Gibt es Erfahrungswerte (prozentuelles Risiko), ob Augen nach einer Zyklodiodenlaserung "kollabieren" und somit zusammenfallen und in weiterer Folge ja dann entfernt werden müßten ?

3) Gibt es wirklich keine andere Möglichkeit (bei einem "blinden" Auge), den Augendruck zu senken (zusätzlich zur konventionellen Tropftherapie, welche ja in diesem Fall nicht ausreicht) und wo kein so
großes Risiko besteht, dass das Auge kollabieren
könnte ?

4) Im Jahr 2017 hast Du mir geschrieben, Du hättest
ein Iridektomie-Loch, wo das Öl immer wieder zurück-
läuft. Dies habe ich bei mir noch nie gehört bzw. ich
weiß ja gar nicht, ob dies bei meinen OP´s überhaupt
gemacht wurde. Wird dies immer bei Öl gemacht ?
Danke für Deine Rückantwort:
ROBERT

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum