Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Donnerstag, 14. Januar 2021, 18:38 (vor 54 Tagen)
bearbeitet von Doreen1974, Donnerstag, 14. Januar 2021, 18:44

Hallo liebe Gemeinde!

Ich habe mal gehört, Augen sind oft Zwillinge.

Mir hat man das für meine bestätigt.
Daher bin ich natürlich schon in der Situation, zu überlegen, wie ich entscheide, sollte mich auch auf dem anderen Auge eine ppV.ereilen.

Wenn es nun nicht um einen Stunden-Notfall ginge, würde ich mich interessieren, wie Eure Erfahrungen, Meinungen, persönlichen Ansichten sind.
In de nächsten Großstadt bieten auch MVZ, oder verschiedene Praxen Netzhaut-Op und Vitrektomie an.

Wie günstig das nun für junge Patienten ist, kann ich ja auch nicht wissen, ob es da Unterschiede in der Entscheidung zu älteren Menschen gibt.

Würdet Ihre ein ppV. ambulant machen lassen? Oder nur stationär? Wir waren eventuelle Erfahrungen?
Würdet Ihr diese OP nur in die Hände einer Uniklinik legen? Oder auch in einer Praxis operieren lassen?

Es geht in dieser Überlegung auch um den Aspekt, der nachsorge in den Tagen nach der OP.

Und ein anderer Punkt:

Die Medizinlandschaft hat sich ja stark verändert. Leistungen werden vielfach an verschiedenen Institutionen angeboten. Mir als Patient geht es natürlich darum, eine sinnvolle Beratung zu erhalten,nicht auf der Basis einer gut abrechenbaren, Leistung aufgrund von finanziellem Druck der Operateure und ausführenden Einrichtung.
Was denkt Ihr? Habt Ihr Euch dazu Gedanken gemacht und eine Meinung gebildet? Es würde mir wohl sehr helfen.

Mit vielem Dank
Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Donnerstag, 14. Januar 2021, 22:00 (vor 53 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,

ich würde eine Vitrektomie immer nur stationär machen lassen, allein schon im Hinblick auf die Nachsorge und solche Dinge wie Augendruck engmaschig kontrollieren nach so einem Eingriff.
Schau doch mal welche der Kliniken der Liste bei dir in der Nähe sind, so bist du besser vorbereitet falls wirklich was passieren sollte.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

penzer @, Luckenwalde, Samstag, 16. Januar 2021, 22:06 (vor 51 Tagen) @ KAtharina

Also ich habe das in einer speziellen Tagesklinik für Netzhauterkrankungen machen lassen und kann nur Gutes berichten. War mit einer Übernachtung und Kontrolluntersuchung am nächsten Morgen. Nach der OP wurde auch nach mir geschaut. Ich wäre z.B. nie in ein Krankenhaus gegangen, jetzt erst recht nicht. Falls Notfall, sieht das natürlich anders aus. Das bei der OP beim ersten Mal das Foramen nicht zu war, sehe ich nicht als Problem der OP dort. Aber das wird natürlich wieder jeder anders sehen.

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Sonntag, 17. Januar 2021, 13:15 (vor 51 Tagen) @ penzer
bearbeitet von Doreen1974, Sonntag, 17. Januar 2021, 13:25

Danke für Eure Überlegungen/Erfahrungen.

Da ich auf meinem LA nach der Katarakt-Op (rechts Vitrektomie) leider reichlich gelbe Schleier und Trübungen zunehmend bemerke, versuche ich mich zu rüsten....
Das es Tageskliniken für so etwas gibt,wusste ich noch nicht....aber ja, für planbare Gliose oder Foramen-OP ist das sicher eine gute Überlegung.

Ich habe festgestellt, dass einer der ausgezeichneten Netzhautspezialisten sich eben privat niedergelassen hat, und ambulant operiert.
Das wäre also abzuwägen. Ein sehr guter Operateur, dafür ambulant und dann direkt nach Hause? Wo sich eben keiner die Nachsorge zutraut. Eine Vollnarkose gäb es auch nicht.

Oder eine gestresste Uniklinik... (Ich persönlich habe es so empfunden.) Das ist sicher auch von Uni zu Uni unterschiedlich.
Die Nachsorge dort war am OP-Tag der Stationsarzt, der einmal kurz reinguckte und der Nachtdienst, der mir eine Ibuprofentablette reinstellte. Hab mich ziemlich allein gelassen gefühlt, aber das ist wohl eben normal so. Das ist sicherlich die normale Vorgehensweise, wenn keine akute Verschlechterung eintritt.

Da wäre eine Tagesklinik mit Übernachtung vielleicht auch eine Idee, wie da mit Druckerhöhung dann umgegangen wird...ist dann allerdings fraglich...

Aber so wirklich bin ich wohl auch kein Typ für ambulante Augenoperationen...hab da eher Angst...bleibt also gut zu überlegen.

Ich denke, ich werde mich auch noch mal in der Uniklinik Köln vorstellen, falls das zu machen ist....

Vielleicht meldet sich noch jemand der eine ppV. auch ambulant überstanden hat...

Schönen Dank, Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

penzer @, Luckenwalde, Sonntag, 17. Januar 2021, 17:56 (vor 51 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen, wo ist denn dieser Spezialist, der das auch ambulant macht? Gerne auch als PM. Lieben Gruß, Jürgen.

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Donnerstag, 21. Januar 2021, 11:39 (vor 47 Tagen) @ penzer

Gern geschehen,dachte aber schon,dass das zu weit weg ist.LG ,Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Dienstag, 19. Januar 2021, 18:08 (vor 49 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,
ich persönlich würde keine PPV ambulant machen lassen, wie Du schon angesprochen hast wegen der Nachsorge.
Gerade wenn Gas oder Öl ins Auge kommen gibt es oft fiese Druckschwankungen, ebenso kann es zu Entzündungen kommen, zu Nachblutungen usw.

Bonn und Köln sind gute Ansprechpartner, ich selber fahre wenn ich Probleme habe die über 400 km nach Köln.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Donnerstag, 21. Januar 2021, 14:38 (vor 47 Tagen) @ KAtharina

Danke Katharina,

ich habe schon gesehen, dass Du die Reise nach Köln mehrmals angetreten hast.

Ich hoffe, dass mein AA willens ist, mich nach Köln zu überweisen, da wohl links noch eine Laserung ansteht, und sich meine ursprüngliche Praxis mit frühgeborenen Augen nicht so in Masse auskennt.
Ich bin von der ambulanten Idee eigentlich auch wieder abgekommen, habe die Traute nicht, auch wenn der/die Operateur/in dann sehr gut ist.
Hier wagten sich auch einige ohne Vollnarkose, das wage ich auch nicht.Sicher eine Typfrage, oder der Notwendigkeit geschuldet.

Ich werde es hoffentlich erfahren, wie heute der Uniklinik-betrieb nach den ganzen Reformen aussieht.

Lieben Dank und herzliche Grüße
nach Thüringen
Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Mirifant, Mittwoch, 27. Januar 2021, 14:22 (vor 41 Tagen) @ Doreen1974

Liebe Doreen,

Ich habe gerade vor zwei Tagen zum leider schon wiederholten Male eine Virektomie gehabt und teile darum gerne meine Erfahrungen mit dir.

Die erste erfolgte in einer Uniklinik. Das war leider Notfallbedingt von heute auf morgen, weil die Netzhaut komplett abgerutscht war.

Leider hat sich bei mir durch die Op sehr starkes Narbengewebe gebildet, darum musste ich nun noch weitere Male unters Messer. Diese OPs erfolgten in der privaten Capio Augenklinik in Bremen und wurden dort ambulant durchgeführt. Diese Klinik kann ich wirklich jedem sehr empfehlen. Das Team dort ist auf Netzhauterkrankungen spezialisiert und sie reagieren dort nicht geschockt auf Spezialfälle, sondern können wirklich noch Lösungen anbieten, während mir die Uniklinik nur mit Ratlosigkeit begegnete.

Nach den OPs ging es mir sehr schnell wieder gut und die Nachsorge ist auch wunderbar. Ich würde immer lieber dorthin gehen, anstatt zu Kliniken, die nicht auf Netzhauterkrankungen spezialisiert sind.

Ich hoffe, das hilft dir.

Liebe Grüße, Miri

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Mittwoch, 27. Januar 2021, 15:07 (vor 41 Tagen) @ Mirifant
bearbeitet von Doreen1974, Mittwoch, 27. Januar 2021, 15:18

Liebe Miri,

ja das hilft mir, da ich eventuell vorhabe im Leben wieder Richtung Norddeutschland zu ziehen. :-D
Und da diese Erkrankung einem ja folgt wie ein Koffer auf Rollen, bin ich für den Tipp dankbar!

Meine Vitrektomie hat mich nicht so wirklich glücklich zurückgelassen. Ich habe vieles nicht klären können. Zurück blieben auch große Vorhang-Floater, die noch am Rand hängen, und wo es vielleicht eine Frage der Zeit ist, wann die abreißen. Sie entstanden wohl durch einen massiven Glaskörperabriss (Vorfall) mit massivster Blutung.
So hängen sie nun rechts im Augenwinkel, ich kann also nach rechts nicht wirklich sehen, und habe ja sowieso nur 50% mit Brille beidäugig.

Mein Operateur sagt mir zackig,... " ...ach, die Gebilde hatten sie doch vorher auch...".
Naja, eben nicht....

Ich wäre natürlich so glücklich wenn ich meine Sehkraft wenigstens so behalten dürfte, aber wenn die Rückstände abreißen, tja dann....ist auch nix mit "durchgucken"....
Daher schrieb ich diese Frage hier, um mir klar zu werden, ob ich einen guten Operateur höher gewichte, da meine Erfahrung mich nachdenklich gemacht hat....oder die zweitägige Nachsorge. ....die aus einmal gucken und einmal Druck messen bestand....aber ja eben auch existenziell sein kann...

Danke Dir für Deine Nachricht.

Ich wünsche Dir einen guten Heilungsverlauf.
Mögest Du danach Ruhe haben.

LG, Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Mittwoch, 27. Januar 2021, 15:19 (vor 41 Tagen) @ Doreen1974

Ich würde mal behaupten gute Kliniken die auf Netzhautablösung spezialisiert sind haben auch gute Operateure und dazu eine entsprechende Nachsorge.
Darüber kann man sich ja vorher kundig machen.
Egal wo ich würde keinen Assistenzarzt an meinen Augen rumschnippeln lassen und zahle privat zu und den Arzt zu bekommen den ich möchte.
Damit fühle ich mich sehr gut aufgehoben, und die Kosten halten sich im Rahmen da die gesetzliche KV den Rest wie gehabt ja übernimmt.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Mittwoch, 27. Januar 2021, 15:37 (vor 41 Tagen) @ KAtharina

Hallo Katharina,

ich, in meinem Fall hatte einen Oberarzt...insofern, vermute ich mal, er hatte vielleicht auch durch die Gegebenheiten keine andere Möglichkeit, mir anders zu helfen und hat hoffentlich sein Möglichstes getan.

Ich musste ihn allerdings quasi am Kittel festhalten, um noch Details zu klären :-D , das hätte ich mir anders gewünscht, Augenhöhe sieht da für mich anders aus, gute vertrauensvolle Patientenaufklärung auch...

Das verbuche ich unter Erfahrungen....und auch Deine jetzige Nachricht zum Thema Arztwahl nehme ich für mich zu den wirklich, zu erwägenden Optionen....:-)

Liebe Miri,

wenn sich Dein Auge erholt hat, magst Du vielleicht noch etwas zum Thema Nachsorge schreiben?

Wissen schadet ja nie!
Bist Du über Nacht geblieben?
Am nächsten Tag zur Nachkontrolle einbestellt worden?
Wurde der Druck gemessen?
Bekamst Du verständliche Hinweise zu Medikamenten und Lagerung?
Wie war die Lagerung zu Hause?

Herzlich, Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Mirifant, Mittwoch, 27. Januar 2021, 16:58 (vor 41 Tagen) @ Doreen1974

Liebe Doreen,

Ich freue mich sehr, dass ich schon mal weiterhelfen konnte. Zu deinen Fragen kann ich schon was schreiben, hab das ja alles schon öfter durch.

Nein, ich bin nicht über Nacht geblieben, man darf in Begleitung nach Hause, wenn das nicht möglich ist, kann man sich in einem Hotel das direkt angrenzt unter bringen lassen. Das ist auch derzeit trotz Corona möglich! Im Hotel werden die Patienten auch betreut. Ich habe alles für die Nacht mitbekommen und auch direkt den Termin für den Tag danach, Außerdem wurde ich später noch mal angerufen, ob es mir gut geht. Und man bekommt auch eine Notfallnummer für den Fall...aber die Narkose war super verträglich und Schmerzen hatte ich nicht.

Der Druck wird IMMER gemessen. Das machen sie innerhalb der ersten 5 min in der Praxis.

Ja, mir wurde alles gut erklärt. Und auf meine Medikamentenwünsche auch eingegangen. Ich hatte bei den ersten Kortisontropfen leider starken Hautausschlag darauf bekam ich dieses Mal welche ohneKonservierungsmitrel. Das fand ich sehr gut. Außerdem hilft mir Nevanac sehr gut beim Heilen, darum wurde es direkt mit verschrieben.

Das mit der Lagerung ist sehr spannend. Die Uniklinik war da sehr vorsichtig und ich musste sehr viel beachten. Nur noch auf der Seite schlafen über Wochen und nicht den Kopf zurücklehnen und so. Das ist die letzten zwei Male in Bremen anders gewesen. Also auf der Seite soll ich auch schlafen, aber ansonsten ging alles recht schnell wieder. Zum Beispiel Haare waschen...das Auge sagt einem auch, was geht, sonst drückt es, finde ich.

Die Bremer kann ich dir in jedem Fall sehr empfehlen, weil die wirklich täglich nichts anderes machen, als Augen zu operieren. Außerdem ist das Team drum herum super nett. Wo hin es dich auch verschlägt, suche dir unbedingt Experten, die sich mit der Netzhaut auskennen. Das macht einen erheblichen Unterschied. Ich drücke dir von Herzen ganz fest die Daumen!

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Mittwoch, 17. Februar 2021, 14:08 (vor 20 Tagen) @ Mirifant

Hallo Miri,

wollte mal hören, bzw. lesen, wie es Dir so geht.
Alles gut verlaufen?

Hattest Du eine PVR-Reaktion, die jetzt operiert wurde? Du hattest ja geschrieben, es haben sich nach der Operation an der Uniklinik dann Narben entwickelt.

Wer hat die dann eigentlich diagnostiziert? Und wie lange nach der Erst-OP? Junge Pat. scheinen mehr mit Narbenreaktionen zu tun zu haben...
Vielleicht liest Du ja noch mit:-) .

Herzliche Grüße
Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Mirifant, Mittwoch, 17. Februar 2021, 18:24 (vor 20 Tagen) @ Doreen1974

Liebe Doreen,

Lieb das du fragst. Eigentlich geht es mir und meinem Auge ganz gut. Die Heilung verlief deutlich schmerzfreier als vorher, das ist die gute Nachricht. Nun hoffe ich, dass es so bleiben kann ohne weitere ops. Mein Problem ist, dass ich seit ich Kind war schon linsenlos umherlaufe (damals grauer Star auf beiden Seiten). Danach kam das linke Auge nie so richtig zur Ruhe und seit der ersten Netzhautablösung war dann auch klar warum. Dabei fand man die 35 Jahre alten Reste meiner eigentlich schon abgesaugten Linse...sie war festgewachsen und gammelte vor sich hin, da wundert es nicht, dass das Auge Probleme machte. Wegen meiner verengten Pupillen konnte nie jemand in den hinteren Augenteil schauen, sonst wäre das alles früher aufgefallen. Mit der Narbenbildung hast du Recht, das kommt erschwerend hinzu. Nun könnte man das von der Netzhaut wohl sogar so belassen, weil es bei mir nicht mehr um die Sehkraft geht. Ich gucke schon seit zwanzig Jahren nur noch mit einem Auge, das linke wird wegen der Probleme mit dem Glaskörper vom Gehirn ausgeblendet. Mein Hauptproblem ist aber das Silikonöl, das wegen der nicht vorhandenen Linse immer wieder nach vorne in die Vorderkammer läuft und dort für Schmerzen sorgt. Das ist jetzt nach einer Woche schon wieder passiert. Im Moment sind die Schmerzen wahrscheinlich wegen der Augentropfen nicht da...nur sind die Tropfen wohl keine Dauerlösung. Meine Augenärztin hat wohl noch einen Patienten mit ähnlichen Problem und sagte etwas von therapeutischen Kontaktlinsen... das prüfe ich jetzt mal für mich. Außerdem mache ich gerade ganz viel Yoga und meditiere - das hilft mir sehr. Und positiv denken - irgendwie kommt schon eine Lösung vorbei.

Sag Bescheid, wenn ich dir irgendwie helfen kann!
Liebe Grüße

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Mittwoch, 17. Februar 2021, 19:41 (vor 19 Tagen) @ Mirifant
bearbeitet von Doreen1974, Mittwoch, 17. Februar 2021, 19:48

Hallo Miri,

Ich fand es einfach unglaublich sympathisch, dass Du hier die Augentropfen für alle Leidensgenossen erwähnt hast, weil sie Dir so gut geholfen haben....:-)

Deine Geschichte ist ja auch unglaublich...dass man trotz der vielen Technik heutzutage, die Linsenreste nicht gesehen hat, so viele Jahre...
Ich habe momentan das blöde Gefühl, die Kliniken sind durch die Fallpauschalenregelung und Einsparungen so im Stress, dass saubere Diagnostik schwer bis mittlerweile kaum noch möglich ist, denn die kostet Zeit und Geld.

Bin mir nicht sicher, ob ich re. gerade eine PVR ausbrüte, denn ich sehe Blitze bei jeder Augenbewegung mit Verästelungen bei jeder Augenbewegung des OP-PPV-Auges. Schon seit 8 Wochen .... Letzte Kontrolle vor vier Wochen.....
Wie schnell nach OP sind Deine Narben entstanden und diagnostiziert?
Es sind Reste des GK stehen geblieben. Es ist auch mein Schiel-Auge, das vor 20 Jahren in Hamburg im UKE operiert worden ist.... Kann man mir wohl erst sagen, wenn es gerissen ist:-( . Dazu möchte ich es eigentlich nicht kommen lassen....

Daher sammle ich meine Unterlagen für den Augenrat...

Habe mir die Capio-Klink auch gut angesehen....momentan zu weit weg...ich würde da gern hin, kriege glatt Heimatsehnsucht.....da ich aber noch bei Köln wohne...aber ich ziehe irgendwann zurück....je nachdem, ob ich sehend bleibe....

Wie war das denn, leben ohne Linsen? Warst Du sehr weitsichtig? Wie ging das? Starke Brille? Siehst Du in der Nähe nichts?
Wäre dann nicht der Einsatz einer Kunstlinse eine Möglichkeit, die Vorderkammer abzudichten?,so ,dass das Öl nicht die Hornhaut angreift?

Man geht jetzt wohl eher zu leichteren Silikonölen, weil die besser verträglich sind, wenn möglich...

Liebe Grüße
Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Mirifant, Mittwoch, 17. Februar 2021, 20:49 (vor 19 Tagen) @ Doreen1974

Liebe Doreen,

Für mich war es selbstverständlich, dass hier mit den Tropfen zu teilen. Meine Schmerzen waren so schlimm, das sollte niemand aushalten müssen, darum freut es mich, wenn ich mit der Information vielleicht noch jemand anderem weiterhelfen kann.

Mit der Technik gebe ich dir recht, bei meinem letzten Besuch bei Capio sagten sie aber auch dass man vieles erst sieht, wenn man das Auge aufmacht. Da dachten sie ja, die Netzhaut sei wieder ab, es war aber die Aderhaut darunter...


Bin mir nicht sicher, ob ich re. gerade eine PVR ausbrüte, denn ich sehe Blitze bei jeder Augenbewegung mit Verästelungen bei jeder Augenbewegung des OP-PPV-Auges. Schon seit 8 Wochen .... Letzte Kontrolle vor vier Wochen.....

Dazu kann ich dir leider gar nichts sagen, mit PVRs kenne ich mich nicht aus. Aber wenn du Blitze siehst, lass das besser noch mal checken.

Die Narben sind bei mir ziemlich schnell entstanden. Immer nach wenigen Wochen schon. Das habe ich auch im Nachhinein deutlich gemerkt, am Druckgefühl...wie bei einer Nasennebenhöhlenentzündung zieht es dann bis zur Nase hin. Vom Sehen merke ich das gar nicht!

Ohne Linsen lebe ich immer noch und schon seit ich denken kann. Als 5jährige war ich zu jung für kunstlinsen und die waren da auch noch nicht so lange haltbar. Blöderweise haben sie damals noch den Linsensack mit rausgenommen, deswegen bekäme man die bei mir jetzt schlecht befestigt, da ist ja nix mehr. Aber vom Sehen ist es für mich auch ohne Linsen ganz normal...hab halt +14 Dioptrin auf der Brille in der Kontaktlinse sogar +18. Die Sicht ist ohne alles dann unscharf aber nicht verschwommen, ist schwer zu beschreiben. Aber ich kann trotzdem was sehen, nur eben nicht scharf.

Liebe Grüße, Miri

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Donnerstag, 18. Februar 2021, 17:33 (vor 19 Tagen) @ Mirifant
bearbeitet von Doreen1974, Donnerstag, 18. Februar 2021, 17:37

Hallo Miri,

stimmt, das fiel mir dann auch wieder ein, dass Du ja keinen Linsensack mehr hast und dann nur eine Vorderkammerlinse geht, was Dir ja mit der Öl-Problematik auch nicht hilft.

Da weiß ich leider auch keinen Rat und müsste wie Du auf den Rat einer fachlich gut ausgebildeten Ärztin hoffen...

Eine Brille mit 18 Diop kann ich mir kaum vorstellen, hatte mit Verkümmungen wohl mal 12 oder 13, das hat mir schon gereicht....aber das war wohl Luxus...von dem ich nichts wusste...

Würde Dir gern helfen, habe aber diesbezüglich keinen Rat.
Ich hoffe, es gibt eine Lösung für Dich, ich wünsche es Dir von Herzen...

Ja, ich möchte die Blitze noch mal untersuchen lassen, mein AA möchte mich aber nicht überweisen, also neuen Arzt suchen...dort wieder Tropfen, ev. Überweisung, mal sehen....
Die Unikliniken sind ja mittlerweile durch die Reformen und den Ansturm an Patienten extrem überlaufen und im Akkord am Arbeiten..., man kann ein Zelt aufschlagen:-), wenn man überhaupt einen Termin bekommt....
Daher meine Überlegung mit der ambulanten OP, um dort vielleicht schneller einen Termin zur Voruntersuchung zu bekommen....

Hier schrieb der TE Michael mal... "...einmal mehr aufstehen, als hinfallen im Leben....
Sage ich mir auch oft...

Ich wünsche Dir herzlich alles Liebe

Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Donnerstag, 18. Februar 2021, 18:10 (vor 19 Tagen) @ Doreen1974

Ich kann aus eigener Erfahrung nur empfehlen, einen Privattermin zu machen.
Man bekommt wesentlich schneller einen Termin, die Wartezeiten bis man dran kommt sind super, und die Kosten lohnen sich definitiv (130 bis 200 €, kann man vorher erfragen).

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Freitag, 19. Februar 2021, 15:43 (vor 18 Tagen) @ KAtharina
bearbeitet von Doreen1974, Freitag, 19. Februar 2021, 15:48

Liebe Katharina,

Danke für Deinen Hinweis, er war noch mal wichtig für mich. Bin im Osten sozialisiert worden, Ärzte, ebenso wie Lehrer waren für mich immer Respektspersonen, aber die Zeiten wandeln sich.

Es gibt solche und solche Ärzte...gute und nicht ganz so fachlich gute.
Ich habe einmal einem Arzt vertraut und diese Diagnose nicht doppelt absichern lassen - mein Erfahrungsbericht wird noch kommen - , aber diesen Fehler mache ich nicht noch einmal.
Für mich ist es richtig, den Weg vom Kassenpatienten zum Selbstzahler zu gehen....auch, wenn hier die Kosten für eine Erstexpertise zwischen 350-400 Euro Startgeld liegen....
Das OCT ist dann aber wohl mit drin :-).

Herzliche Grüße an Dich und die Mitglieder des Forums...
LG, Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Freitag, 19. Februar 2021, 16:58 (vor 18 Tagen) @ Doreen1974

Liebe Katharina,

Danke für Deinen Hinweis, er war noch mal wichtig für mich. Bin im Osten sozialisiert worden, Ärzte, ebenso wie Lehrer waren für mich immer Respektspersonen, aber die Zeiten wandeln sich.

Nun ja, es sind auch nur Menschen ;-)
Ich behandele jeden Menschen am Anfang mit dem gleichen Respekt, mit dem ich gerne behandelt werden möchte, egal ob Kind oder Erwachsen, oder welche gesellschaftliche Stellung. Der Rest ergibt sich dann.

Für mich ist es richtig, den Weg vom Kassenpatienten zum Selbstzahler zu gehen....auch, wenn hier die Kosten für eine Erstexpertise zwischen 350-400 Euro Startgeld liegen....
Das OCT ist dann aber wohl mit drin :-).

Hui das ist ordentlich, meine Angaben sind ohne Zusatzuntersuchungen, aber wenn man bedenkt dass ein OCT um meist um die 90 Euro kostet...

Schönes Wochenende!

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Mirifant, Donnerstag, 04. März 2021, 08:07 (vor 5 Tagen) @ Doreen1974

Liebe Doreen,

Ich wollte dir schon die ganze Zeit noch einmal antworten, bin nur leider wegen meines Seminars bis jetzt nicht dazu gekommen.

Ich habe mich ganz doll über deine lieben Worre und Wünsche gefreut. Das selbe kann ich nur zurückgeben. Außerdem möchte ich noch etwas ergänzen.
Ich beschäftige mich sehr mit Karma und dem was passiert, wenn man anderen Menschen hilft. Und ich finde es wirklich bewundernswert mit wieviel Herz und Wissen du und Katharina (und viele hier, mit denen ich bisher keinen Kontakt hatte) so vielen Ratsuchenden zur Seite stehen und helfen. Das ist das Beste was ihr machen könnt, um euch auch selbst zu helfen. Gut wäre noch, wenn ihr euch einfach täglich kurz über eure guten Taten hier freuen würdet. Das macht unheimlich viel Spaß und vielleicht bringt es dir so auch schnell eine optimale Lösung für deine Sorgen. Ich würde mich unglaublich freuen, wenn dir geholfen würde. Ich habe gerade gesehen, dass du hier so aktiv bist und so vielen Menschen hilfst. Von Herzen danke dafür. Das ist wirklich ganz groß!

Liebe Grüße,
Miri

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Mittwoch, 27. Januar 2021, 15:46 (vor 41 Tagen) @ KAtharina

Ich würde mal behaupten gute Kliniken die auf Netzhautablösung spezialisiert sind haben auch gute Operateure und dazu eine entsprechende Nachsorge.
Darüber kann man sich ja vorher kundig machen.

Ja, dass sollte man, wenn man feststellt, dass man nun ein "Netzi" ist.

Ich kam ja als Notfall. Der einige Tage mit einem vollgebluteten Auge geschockt hin-und her geschickt wurde, und dann unters Messer kam.

Insofern ist diese von Dir dezent moderierte Selbsthilfegruppe eine gute Plattform, nicht mit dem Rücken zu Wand zu stehen, sollte der Ernstfall nochmals eintreten und sich vorher zu informieren, so gut man es vermag.

Liebe Grüße
Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

Doreen1974, Freitag, 19. Februar 2021, 18:34 (vor 18 Tagen) @ Doreen1974
bearbeitet von Doreen1974, Freitag, 19. Februar 2021, 19:03

Liebe Katharina,

ja, Ärzte sind Menschen, oft sehr gute. Aber einige Praxen stehen finanziell sicher heftig unter Druck.
Und ich habe meinem Bauchgefühl nicht vertraut. Und meinen Glaubenssatz nicht überprüft, als sehbehindertes Kind / Mädchen seinem Gefühl nicht vertrauen zu dürfen, und nicht zu viel Fürsorge zu beanspruchen. Möglichst wenig zu fordern. Das zieht sich bis heute. Will ich nicht mehr...

Dass die Frau in der weißen Kleidung, die meine IOL Linsen ausgemessen hat, keine Fachfrau war, sondern die Arzthelfer-Azubine, und,dass die Linsen nicht richtig gut passen, trotzt IOL-Master-Messung, und sich diverse Probleme nun noch nachziehen, über die ich nicht gut aufgeklärt bin, das habe ich erst nach OP erfahren.
Es sind einige Sachen passiert, die meine Warnlampen hätten aktivieren sollen.

Dieses Forum trägt zur Aufklärung der medizinischen Probleme bei.

Ich kann jedem nur raten, ärztlicher Kleidung und Verhalten allein nicht zu vertrauen, sondern sich auch so gut es geht, über die Vita und Erfahrungen zu informieren. Und den Arzt zu suchen, dem man voll vertraut, und wo man sich gut und respektvoll aufgehoben fühlt.
Auch gehe ich stark davon aus, dass viele Praxen aufgrund der Bevölkerungstruktur gut Alters-MD behandeln können, wie weit die sich dann überhaupt mit Netzhaut von ehem. Frühchen, oder den Gegebenheiten jugendlicher Glaskörper und deren Ablöseproblematiken auskennen, noch ob sie jemals eine PVR oder PVR-Spangen gesehen haben und diese richtig zuordnen können....
Bin extrem vorsichtig geworden...

Ich habe noch immer viel Respekt vor Ärzten, aber ich will mich trauen, auch zu zweifeln, und eine weitere Meinung einzuholen, um Risiken gut abzuwägen.

Meine Termine sind gemacht. Ich hoffe, ich komme noch hin....
Das Monatsgehalt dafür bin ich los, ich nenne es "Lehrgeld"...:-)

PS. Ich hoffe, Ihr habt als Familie Eure Corona-Schlacht gut überstanden...und es geht Euch gut.

Ganz liebe Grüße
Doreen

Vitrektomie ambulant oder stationär? Uni oder Praxis?

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Sonntag, 21. Februar 2021, 15:57 (vor 16 Tagen) @ Doreen1974

Bei mir ist auch einiges schief gelaufen, Dinge die vermeidbar gewesen wären und die nicht hätten passieren dürfen.
Selbst als ich privat gezahlt habe bei einem namenhaften Professor bei dem es nur um den Profit ging.
Shit Happens.
Da müssen wir leider durch und draus lernen.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum