Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Donnerstag, 28. Januar 2021, 22:32 (vor 37 Tagen)

Hallo,
ich melde mich nach vielen Jahren hier einmal wieder.
Ich hatte meine Netzhautabl√∂sungen in den 1990er Jahren; mein eines Auge habe ich verloren, mit dem anderen sehe ich noch so um die 5 %. Meine Netzhaut ist seit 1996 sehr stabil gewesen; nun habe ich aktuell Probleme aber noch keine Abl√∂sung. Ich habe die Fr√ľhgeborenenretinopathie (ROP).
Jetzt meine Frage: Meine Linse muss dieses Jahr entfernt werden. Ich habe da nat√ľrlich Angst um meine Netzhaut. K√∂nnen bei ROP und 3 Netzhautabl√∂sungen besondere Schwierigkeiten auftreten? Welche Linse sollte man am besten nehmen? Ich bin derzeit -20 Dptr. kurzsichtig. Vielleicht hat jemand Erfahrungen von euch und kann mich beruhigen. Ganz lieben Dank!:-)

Katarakt OP bei ROP

rop @, Donnerstag, 28. Januar 2021, 23:16 (vor 37 Tagen) @ Corinna

Hallo Corinna,

Ich hatte aufgrund ROP die Katarakt Operationen 2005, ich war noch keine 40. vorher hohe Myopie -21 -23 so ungefähr.

Der Katarakt muss bestimmt vorsichtiger operiert werden.
Zur Vorbereitung wird sowieso der Augapfel ausgemessen, um zu schauen, wie groß der Anteil der zu langen Achse und wie groß der Anteil der zu hohen Brechkraft der Linse an der Myopie ist. Daraus kann dann errechnet werden, mit welchen Werten die IOL eingesetzt wird.
Bei mir hatten sich zusätzlich die Zonulafasern aufgelöst und die IOL musste mit einem Ring stabilisiert werden.

Lasse dich auf jeden Fall auf kurzsichtig einstellen, so dass du in der Nähe die größte Schärfe hast, denn das bist du gewohnt. Was sollen 5% Visus in der Ferne machen? Nicht viel. Daher sind Alltagstätigkeiten in der Nähe wichtiger.

Lass die OP auch am besten stationär unter Vollnarkose machen.
Im Gegensatz zu weniger stark kurzsichtigen Augen ist das Risiko f√ľr eine Netzhautabl√∂sung bestimmt erh√∂ht. Auch muss geschaut werden, wie stabil die Netzhaut ist und wo was wegen der ROP operiert wurde (Cryo, Plombe, Cerclage?).

LG ROP

Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Donnerstag, 28. Januar 2021, 23:47 (vor 37 Tagen) @ rop

Hallo ROP, danke dir f√ľr deine prompte Antwort. Darauf hatte ich gehofft.:-) Ja, ich muss auf jeden Fall in der N√§he besser sehen. Es kommt f√ľr mich auch nur Vollnarkose infrage. Leider operieren die bei uns hier nur ambulant aber meine Freundin w√ľrde mich abholen. Auch wenn die Klinik in Frankfurt H√∂chst hier nicht so gelobt wird habe ich dort immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Bin auch dort operiert worden an der Netzhaut. Vorgestern war ich als Notfall dort wegen Verdacht auf Netzhautabl√∂sung, der sich zum Gl√ľck nicht best√§tigt hat. Wurde auch da am Abend sehr gr√ľndlich untersucht. Vor der Katarakt OP wird dann sicher nochmal eine Beratung stattfinden, denke ich.

Katarakt OP bei ROP

Doreen1974, Freitag, 29. Januar 2021, 13:53 (vor 37 Tagen) @ Corinna

Hallo Corinna,
ich habe auch eine ROP, wusste aber bis vor meiner Katarakt-OP gar nicht, was mit meinen Augen alles so los ist.
Ich w√ľrde heute zu einer √úbernachtung raten. Auch zu einer guten Ausmessung. Es kommt also auf einen guten verantwortungsvollen Arzt an.

Ich bin auch absolut kurzsichtig, und habe mich auch kurzsichtig einstellen lassen. Leider ist mein schärfster Punkt ca 15 cm vom Auge weg. Mehr ist es nicht geworden.

Zur NH kann ich nichts sagen, aber ich rate auf jeden Fall zu viel Ruhe nach den OP und wenig Belastung.

K√∂nnte ich es heute noch mal machen, w√ľrde ich mindestens 12 Wochen gar nichts belasten.

Nach meiner jetzigen Erfahrung ist Katarakt-OP bei alten Menschen, wo der GK schon abgelöst ist, einfach. So wird es ja auch beworben.

Bei jungen Leuten stehen da noch einige Probleme an, da der GK dann in Bewegung kommen kann.

Die neue Linse ist d√ľnner, als die nat√ľrliche, die Anatomie des Auges wird ver√§ndert. Insofern rate ich zu viel Schonung. Das ist aber meine ganz pers√∂nliche Meinung.

Mir hätte es vielleicht einen GK-Abriss erspart. Weiß ich aber nicht, vielleicht auch nicht.

Mein Arzt sagte mir: Welche Wahl haben Sie?

Tja, Katarakt nicht machen lassen, ging ja auch nicht.

W√ľnsche Dir ganz viel Gl√ľck!
Doreen

Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Freitag, 29. Januar 2021, 14:20 (vor 36 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen, vielen lieben Dank f√ľr deine total ausf√ľhrliche Antwort. Das hilft mir wirklich weiter. Ich bin 55 Jahre alt und hatte meine Glask√∂rperabhebung schon vor etwa 15 Jahren. Meine Netzhautabl√∂sungen liegen ja schon 25-30 Jahre zur√ľck. Trotzdem habe ich Angst, weil es mein letztes Auge ist. Der sch√§rfste Punkt bei 15 cm, das w√§re f√ľr mich gerade ideal. Ich habe den Abstand jetzt wesentlich geringer zum Lesen. Ich w√ľrde auch so gerne station√§r gehen aber die machen das hier nur ambulant. Ich hoffe, dass sie mich nach dem Vorgespr√§ch dann doch station√§r nehmen.

Katarakt OP bei ROP

die HEIKE, Nordhessen, Freitag, 29. Januar 2021, 15:11 (vor 36 Tagen) @ Corinna

Moin Corinna,

als ich wg. meiner NHA in 11/2018 im Klinikum Höchst war, lag bei mir auf dem Zimmer auch eine Patientin, die dort stationär zur Katarakt-OP war. Der Grund war, dass sie aufgrund gesundheitlicher Beschwerden nicht lang genug ruhig liegen konnte. Also, die machen das bei entsprechender Indikation dort schon stationär.

LG
die HEIKE

Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Freitag, 29. Januar 2021, 15:36 (vor 36 Tagen) @ die HEIKE

Hallo Heike, vielen Dank f√ľr deine Antwort. Ich nehme an, du warst zur Netzhaut OP in H√∂chst. Warst du zufrieden? Bei mir liegt das ja jetzt schon sehr lange zur√ľck. Ja, ich werde mal das Vorgespr√§ch abwarten, vielleicht kann ich da noch was handeln.

Katarakt OP bei ROP

Doreen1974, Freitag, 29. Januar 2021, 15:15 (vor 36 Tagen) @ Corinna
bearbeitet von Doreen1974, Freitag, 29. Januar 2021, 15:26

Hallo Corinna,

ich bin leider auch nur auf dem linken Auge lesefähig, auf dem rechten nicht, war aber irgendwie bisher bei keinem Arzt ein Thema.

Habe auf dem rechten ganz heftige Hornhautverkr√ľmmung und die k√ľnstliche Linse gleicht das nicht gut aus.
Ich habe die in NRW vorgesehene Standardlinse erhalten.
Diese ist bei Sonne gut und bei Licht in R√§umen udn D√§mmerung f√ľr mich ganz schrecklich, denn sie gleicht die Dunkelheit nicht aus, das Sehen ist schlecht.
Andere Bundesl√§nder haben eine mit besserem Kontrastsehen im Progamm f√ľr ihre Patienten, da sie St√ľrze bei Senioren vermeiden wollen.
Nennt sich Aberrationsausgleich, oder Autofahrerlinse glaube ich. Th√ľringen uns Schleswig Holstein nach meinem Wissen.
Mein AA hat mir die nicht empfohlen, da ich im Dunkeln nicht Auto fahre. Leider sehe ich nun in Dämmerung so schlecht, dass ich auch viel anderes in Dunkelheit/ Dämmerung nicht machen kann und mir die Augen schmerzen. Ein echter Maulwurf.:-D
Das w√ľrde ich mit meinem heutigen Wissen anders entscheiden.

Ich w√ľrde da noch mal nachfragen, wie das bei Dir aussieht, auch mit Hornhautverkr√ľmmung und Sehen bei wenig Licht.
Ich wusste vieles nicht, und der Arzt war recht sorglos.

Da es sich um Dein einziges funktionierendes Auge handelt, ist eigentlich eine stationäre Aufnahme angezeigt, soweit meine Info. Ist dann auch so vorgesehen, denke ich. Kommt wohl auf die Klinik an.

Gehst Du an eine Uniklinik?

Sprich doch mal mit Deiner KK, dass Deine Versorgung nicht gegeben ist, nach OP. Und weil Du ein Netzhautpatient bist!

Gut ist wohl, dass Du die GK-Ablösung schon hinter Dir hast. Ich hatte ein klares rechtes Auge, das eingerissen ist und dann ppV.
Und nun ein linkes Auge, auf dem sich der GK löst und sich jetzt Nebel und Schlieren bilden.Mein Bild wird immer weiß zwischendrinn.
Floater habe ich auch, aber die r√ľcken etwas weg, wohl weil sich der GK l√∂st und sie von der Netzhaut wegr√ľcken.
So meine Laien-Annahme, aus dem, was ich mir angelesen habe.

Ich denke, ich w√ľrde mich wohl besser f√ľhlen mit einer station√§ren Aufnahme.

W√ľnsche Dir eine gute OP!
Doreen

Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Freitag, 29. Januar 2021, 15:46 (vor 36 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,
ach du meine G√ľte, was man da alles beachten muss und dass das noch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist, das ist ja der Hammer.
Andererseits gibt mein Auge sowieso nicht mehr allzu viel her, d.h. ich sehe in Dämmerung und im dunkeln sowieso nichts. Ich bin mal gespannt, möchte die OP eigentlich noch ein bisschen rausziehen wegen Corona. Es ist auch noch nicht ganz akut aber es sollte auf jeden Fall zeitnah gemacht werden.
Nein, es ist kein Universitätsklinikum aber eine Augenklinik mit der ich netzhautmäßig sehr zufrieden war.
Die Universit√§ts Augenklinik hier in Frankfurt ist nicht gut. Es gibt noch eine zweite Augenklinik, die einen guten Ruf hat aber ich habe halt immer Angst, wenn mit der Netzhaut was passiert, dann w√ľrde ich mich in der anderen Klinik besser aufgehoben f√ľhlen.

Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Freitag, 29. Januar 2021, 15:48 (vor 36 Tagen) @ Doreen1974

Doreen, es tut mir leid, dass das bei dir auch nicht gut geworden ist. Wie viele Netzhaut Ops hattest du?

Katarakt OP bei ROP

Doreen1974, Freitag, 29. Januar 2021, 16:59 (vor 36 Tagen) @ Corinna
bearbeitet von Doreen1974, Freitag, 29. Januar 2021, 17:03

Liebe Corinna,

mach Dir keine Sorgen, noch komme ich lang, auch wenn es √ľberall wackelt. Ich finde es schon wirklich bewundernswert, wie jemand mit 5% Sehkraft und dem einen Auge nicht den Lebensmut verliert.
Ich hatte die zwei Katarakte und dann z√ľgig, Einblutung GK und Netzhautloch rechts.

Bin aber auch Risitkopatient, wusste es nur nicht.
Fr√ľhgeboren, 3 Monate zu fr√ľh, hoch kurzsichtig, Katarakt, und noch ein sch√∂ner Fahrradsturz auf den Sch√§del rechts....keine gute Kombination.

Insofern lege ich mir gerade eine Deutschlandkarte mit Augenkliniken zurecht...je nachdem, wo mich mein Leben wohl hin verschlägt, es wird ev. nicht die letze OP gewesen sein.

Wenn ich Dir mit meinen Erfahrungen vielleicht helfen konnte, noch einige f√ľr Dich n√ľtzliche √úberlegungen anzustellen, freut es mich.

Ich schaue in letzter Zeit oft Videos des fast blinden Youtubers "Erdin" von "BlindLife" aus Hamburg.

Es hilft mir zu verstehen, wie es mit ganz wenig Sehkraft ist und wie man damit lebt. Meine Art, mit den Dingen umzugehen, ein Versuch, mich auf schwindende Sehkraft
einzustellen.

W√ľnsche Dir alles, Corinna, f√ľr eine gute Entscheidung.
Doreen

Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Freitag, 29. Januar 2021, 17:14 (vor 36 Tagen) @ Doreen1974

Ich hatte fr√ľher auch immer sehr viel Angst. Das hat sich in den letzten Jahren total gelegt, wie gesagt bei mir ist es auch jetzt 25 Jahre stabil geblieben. Ich lebe so lange schon mit dieser Situation und komme total gut zurecht. Jetzt erst wieder muss ich mich damit besch√§ftigen. Ich sehe mal wieder solche extreme Schatten, Lichterscheinungen etc., das hatte ich die letzten Jahre √ľberhaupt nicht mehr. Am Anfang hatte ich auch immer Angst, irgendwohin zu fahren aber das hat sich bei mir total gelegt. Das Thema ‚ÄěAuge‚Äú war f√ľr mich kein Thema mehr
Du hast wohl trotz ROP noch ganz gut gesehen, erstaunlich aber freut mich f√ľr dich.:-)
Bei mir wurde die Erkrankung schon im kleinsten Kindesalter festgestellt, obwohl ich neun Jahre älter bin als du.

Katarakt OP bei ROP

Penny, Freitag, 29. Januar 2021, 19:01 (vor 36 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Corinna,
es gab Zeiten, wo ich wegen meiner Augen quer durchs Land gefahren bin. Die Augenklinik Frankfurt H√∂chst wurde mir von einem befreundeten Augenarzt von meinen Freunden w√§rmstens empfohlen. Prof. Eckardt hat einen sehr guten Ruf unter seinen Kollegen deutschlandweit. Ich war dort vor 9 Jahren wegen Abkl√§rung der Notwendigkeit der PpV. Es wurde damals zum Gl√ľck nichts gemacht. Es hat 8 Jahre gehalten.
Du kannst dich dort in guten H√§nden f√ľhlen. Auch der Oberarzt mit einem √§hnlichen Namen ist als ein guter Operateur bekannt.
Ich w√ľnsche dir viel Gl√ľck und ein Superergebnis.

LG Penny

Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Freitag, 29. Januar 2021, 19:15 (vor 36 Tagen) @ Penny

Hallo Penny,
lieben Dank f√ľr deine Antwort.

Genau diese Erfahrungen habe ich seinerzeit auch gemacht.

Vorgestern war ich in der Notaufnahme und wurde von Dr. Eckert angesehen. Das lief alles sehr gut ab, die Untersuchungen waren sehr umfangreich.

Eigentlich möchte ich auch wieder dorthin gehen. Hier im Forum las ich Negatives von der Klinik.Ich bin halt nicht mehr so auf dem neusten Stand.

1996 ging es mir genauso wie dir. Es sollte nach meiner dritten Ablatio eine ppV gemacht werden aber Professor Eckardt hat dagegen entschieden und mein Auge ist bis heute netzhautmäßig stabil geblieben.Ich bekam damals Cerclage und Plombe.

Katarakt OP bei ROP

KAtharina ‚Ćā @, Camburg/Th√ľringen, Freitag, 29. Januar 2021, 19:27 (vor 36 Tagen) @ Corinna

Ich denke aus meiner Erfahrung heraus, dass es sehr viel darauf ankommt unter welchen Umständen man in eine Klinik kommt, und mit welchen Erwartungen.
Noch mehr, an welchen Arzt man gerät.
Als Notfall bei einem Assistenzarzt der von Netzhautablösung keinen Plan hat geht schief egal in welcher Klinik.

Wenn du du dich in FFM H√∂chst gut aufgehoben f√ľhlst, dann mach dort einen Termin.
Gegebenenfalls drauf zahlen um zu Prof. E. zu kommen, hilft immer weiter.
Aber auch ein Netzhautspezialist hat auch mal Feierabend.

Planbar Operationen w√ľrde ich immer vorher mit dem Chefarztb√ľro und einen Termin kl√§ren.

Und eine stationäre Katarakt OP mit deinen gesundheitlichen Vorbedingungen sollte in Kliniken eine Selbstsverständlichkeit sein.

--
Liebe Gr√ľ√üe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor√ľber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Freitag, 29. Januar 2021, 19:33 (vor 36 Tagen) @ KAtharina

Lieben Dank Katharina f√ľr deine Antwort.

Den letzten Satz habe ich irgendwie nicht verstanden.

Katarakt OP bei ROP

Doreen1974, Samstag, 30. Januar 2021, 09:10 (vor 36 Tagen) @ Corinna

Liebe Corinna,

eine Sache f√§llt mir auch noch ein, die f√ľr Dich vielleicht wichtig sein k√∂nnte.

Da ich zum Zeitpunkt der Katarakt-Ops von meiner d√ľnnen Netzhaut noch nichts wusste, hat es mich nicht so beunruhigt.
War dann auch f√ľr die NH nicht relevant, weil es kein Problem gab.
Ich hatte auf dem rechten Auge, meinem Schielauge, starke Reaktionen auf Licht nachts.
Es hat stark auf Lichtquellen reagiert und stark gezittert.
Ich habe in den ersten zwei Wochen alle Lichtquellen ausschlie√üen m√ľssen, sogar das Licht der Stra√üenlaterne vorm Fenster.

Beim Auge links, hatte ich in der zweiten Nacht, sozusagen, der ersten Nacht ohne Verband ein ganz starkes optisches Phänomen.
Habe mir zum Schutz den Augendeckel wieder aufgeklebt, mit Tupfer drunter.

In dem Moment wo der Tupfer das operierte Auge ber√ľhrt hat (Ich lag im Dunkeln.), hatte ich ein starkes Lichtph√§nomen. Ich nenne es mal "Aurora Borealis".

Es sah wie das gr√ľne Polarlicht aus, nur in neonblau-silbern und waberte im gesamten Auge einmal rum, wie eine phosphoreszierende Nebelschwade.
Dann verschwand es und tauchte nicht mehr auf.
Hätte ich da, (es ist jetzt erst 3 Monate her), schon von den Netzhaut-Alarmzeichen gewusst, hätte es mich in Panik versetzt. Aber es war nichts mit der NH, nur ein optisches Phänomen.

Bei jemand anderem könnte es sehr wohl auch ein Warnzeichen gewesen sein, das finde ich noch immer extrem schwer abzuschätzen.

Dies nur als Info. Bei den j√ľngeren Patienten scheint auch bei Katarakt-ops einiges mehr los zu sein. Vielleicht auch nur bei mir :-) , das wei√ü ich nicht.

Sch√∂ne Gr√ľ√üe
Doreen

Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Samstag, 30. Januar 2021, 10:52 (vor 36 Tagen) @ Doreen1974

Vielen lieben Dank und auch dir weiterhin gute Besserung.:-)

Katarakt OP bei ROP

die HEIKE, Nordhessen, Samstag, 30. Januar 2021, 18:52 (vor 35 Tagen) @ Corinna
bearbeitet von die HEIKE, Samstag, 30. Januar 2021, 19:02

Die OP bei mir hat auch Dr. Eckert gemacht. (Netzhautablösungen werden dort auch nur durch ihn oder eben Prof. Eckardt operiert).

Ich denke schon, dass Du auch bei Deiner bevorstehenden OP bei Dr. Eckert in guten Händen bist.

Wann entscheidet es sich denn, ob es stationär erfolgen kann?

Bei mir wurde im Zuge der Netzhaut-OP auch die Linse getauscht (zuvor -21 Dioptrien). Vorher hatte ich noch keine Lesebrille nötig, seitdem schon.

LG
die HEIKE

Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Samstag, 30. Januar 2021, 19:09 (vor 35 Tagen) @ die HEIKE

Hallo Heike,
ich entscheide das selbst, wann ich operiert werden möchte.
Es geht bei mir ja jetzt nicht um eine Netzhaut-OP sondern um eine Katarakt-OP, die zeitnah gemacht werden sollte. Ich wollte schon noch nach Möglichkeit ein bisschen warten wegen Corona.Vermutlich werde ich dann beim Vorgespräch erfahren, ob ambulant oder stationär.
Bei mir hat sich meine Glaskörperabhebung verstärkt und der Glaskörper macht jetzt extreme Erscheinungen in meinem Auge. Deshalb war ich diese Woche da aber die Netzhaut liegt an. Hoffentlich bleibt das auch so.

Katarakt OP bei ROP

die HEIKE, Nordhessen, Samstag, 30. Januar 2021, 19:16 (vor 35 Tagen) @ Corinna

Das habe ich verstanden, dass es bei Dir um eine Katarakt-OP geht ;-)

LG
die HEIKE

Katarakt OP bei ROP

Corinna, Frankfurt am Main, Samstag, 30. Januar 2021, 19:25 (vor 35 Tagen) @ die HEIKE

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum