Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Doreen1974, Montag, 27. September 2021, 15:57 (vor 24 Tagen)

Liebe Mitforisten,

hier kam jetzt die Frage nach der Diagnostik einer Glaskörperablösung auf. Diese Frage habe ich auch in der Historie hier öfter mal gelesen.

Auch ich bin da noch unklar.

Ich unterscheide aber nach Ablösung des GK auf natürlicher altersbedinter Basis (1) und

akuter Glaskörperabhebung (2).

Da ich auf einem Auge noch einen GK habe und diverses Blitze, umlaufende Lichterscheinungen, wie Leuchtkugeln, zupfende Lichter, die wieder verlöschen etc., scheine ich mich wohl in einer Ablösung zu befinden.

Auf meine Frage, nach der Diagnose, bekam ich von zwei Spezialisten zwei Antworten.

1. Im OCT, ist die Grenzschicht zwischen GK und NH ganz glatt, keine Ausfaserungen.

Das könnt bedeuten a), GK ist komplett abgelöst
oder (b) GK ist überhaupt noch nicht, nirgends abgelöst.

Tja, damit blieb ich nach der Aussage ratlos zurück.

Und Professor zwei, sagte mir, eine Ablösung könne man nicht diagnostizieren.

Auch da bleibe ich nun ratlos zurück.

Da das hier vielleicht ja für so einige interessant ist, die bibbern, wann ihr Glaskörper nun endlich abgelöst ist, stelle ich die Frage hier ein.

Wer also Infos hat...

@Katharina, Du sagst, bei Dir konnte man das gut im OCT sehen.

Wie ich es verstanden habe, gehe ich auch davon aus, dass man eine akute GK-Abhebung auf jeden Fall sehen kann...

Und noch eine zweite Frage:

Man kann im OCT ja das Zentrum sehen, den Rand aber nicht, oder?
Wäre für mich logisch, weil meine OCT immer mit enger Pupille gemacht wurden und der Laser das Zentrum ausmisst.

Den GK in der Pheripherie kann man dann sowieso nie sehen???

Vielleicht könnt ihr Mitleser diese Frage etwas erhellen???

Schöne Grüße an alle Mitleser
Doreen

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Seestern11 @, Montag, 27. September 2021, 19:17 (vor 24 Tagen) @ Doreen1974

Das würde mich auch interessieren. Mein AA sagte auch, dass man nicht sehen kann, ob der Glaskörper abgehoben sei und verglich es mit einem Ei, wo man ja auch nicht reinsehen könnte. Ich befinde mich auch mitten in der Glaskörperabhebung und all die Sachen, die ich sehe machen mich immer unsicherer. Bei mir ist Geduld angesagt, denn irgendwann soll alles wieder wie früher sein. Schwer vorstellbar, denn ich habe das Gefühl, dass es gerade alles eher schlimmer wird.

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Little Eye @, Dortmund, Montag, 27. September 2021, 19:53 (vor 24 Tagen) @ Doreen1974

Hallo,

ich hatte vor einigen Wochen eine weitere Ablösung des Glaskörpers.

Meine Augenärztin wollte kein OCT machen, da sie der Meinung war, man kann damit nicht sehen, ob der Glaskörper nun vollständig abgelöst ist.

Sie hat mir zu einer Sonographie bzw. Ultraschall geraten. Das bietet diese Praxis aber nicht an.

Ich habe am Mittwoch einen Termin bei einem Netzhaut-Spezialisten in Düsseldorf und werde dort nachfragen.

Bin dort als neue Patientin und werde dann wohl augentechnisch auf den Kopf gestellt. Ich hoffe, dann weiß ich mehr über den aktuellen Zustand meines einzigen Auges!

Viele Grüße Kerstin

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Montag, 27. September 2021, 20:12 (vor 24 Tagen) @ Doreen1974

@Katharina, Du sagst, bei Dir konnte man das gut im OCT sehen.

Wie ich es verstanden habe, gehe ich auch davon aus, dass man eine akute GK-Abhebung auf jeden Fall sehen kann...

Und noch eine zweite Frage:

Man kann im OCT ja das Zentrum sehen, den Rand aber nicht, oder?
Wäre für mich logisch, weil meine OCT immer mit enger Pupille gemacht wurden und der Laser das Zentrum ausmisst.

Den GK in der Pheripherie kann man dann sowieso nie sehen???

Der Glaskörper ist von einer sehr dünnen Membran, der Glaskörpergrenzmembran, umgeben.
Im gesamten Bereich gibt es mehr oder weniger feste Anheftungen zwischen Glaskörper und Netzhaut.
Feste Anheftungen bestehen im Makulabereich, am Sehnerv, an den Netzhautgefäßen und der äußersten Netzhautperipherie.

Als vitreoretinale Grenzschicht bezeichnet man also Verbindung zwischen der Glaskörpergrenzmembran und der Netzhaut.

In bildgebenden Verfahren wie OCT und Ultraschall kann man zumindest teilweise sehen ob die Glaskörpergrenzmembran sich vom Untergrund abgehoben hat. Im OCT nur im zentralen Bereich, wie weit nach außen geschallt werden kann weiß ich nicht.
Die Grenzmembran sieht man da jedenfalls auch.

Bei mir lief die Abhebung klassisch von außen nach innen, so dass bei jeder Kontrolle gut sichtbar war, dass die Abhebung weit er Richtung Makula fortgeschritten war.

Im Prinzip gibt es die Diagnose nach den üblichen Beschwerden die ihr kennt, da jeder Mensch den Prozess mitmacht gibt da nicht groß Aufhebens drum.
Ist der GK vollständig abgehoben verschwinden auch die Photopsien, damit ist ohne große Untersuchungen für den AA klar dass der Prozess durch ist.

Wie lange das ganze dauert ist sehr unterschiedlich, es kann sich um Tage, Wochen, Monate oder Jahre handeln.

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

mojoh @, Main-Kinzig-Kreis, Montag, 27. September 2021, 21:15 (vor 24 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,

beide haben recht und widersprechen sich ja auch nicht.

Wenn die Grenzschicht glatt ist, kann der GK
eben komplett oder noch nirgends abgelöst sein.

Und der Professor sagt eine Ablösung könne man nicht diagnostizieren.
Eben. Wenn die Grenzschicht glatt ist hat die Ablösung stattgefunden. Oder eben noch nicht.
Also eine Diagnose ob oder ob nicht ist daher nicht möglich. Somit hat der Professor nichts falsches gesagt.

Auf meine Frage, nach der Diagnose, bekam ich von zwei Spezialisten zwei Antworten.

1. Im OCT, ist die Grenzschicht zwischen GK und NH ganz glatt, keine Ausfaserungen.

Das könnt bedeuten a), GK ist komplett abgelöst
oder (b) GK ist überhaupt noch nicht, nirgends abgelöst.

Tja, damit blieb ich nach der Aussage ratlos zurück.

Und Professor zwei, sagte mir, eine Ablösung könne man nicht diagnostizieren.

Gruß
mojoh

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

fth68 @, Montag, 27. September 2021, 22:08 (vor 24 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,

Auf meine Frage, nach der Diagnose, bekam ich von zwei Spezialisten zwei Antworten.

Du kannst noch mehr Spezialisten fragen, meist bekommst Du dann noch mehr Antworten :-D

Kleine persönliche, wahre Anekdote (ehrlich!): Ich bin mal wegen ungeklärter Schmerzen im Fuß eine ganze Reihe von Fachärzten abgelaufen. Chirurgen, Orthopäden, innere/allgemeine Medizin, Alternativmedizin. Chirurg: Muss man aufschneiden und operieren, ganz klar. Innere Medizin: Ist ein Virus, gesichert. Orthopäde: Sie brauchen dringend andere Einlagen, das kommt von Fehlstellung. Alternativmedizin: Der Körper (Fuß?) ist ganz sicher übersäuert, ich hab hier aber eine Kur, die die Balance wiederherstellt. Ich schwankte zwischen Unglauben, Lachkrämpfen und Frust. Nach 8 Wochen gingen die Schmerzen dann aber ohne weitere Behandlung von selbst weg.

Das könnt bedeuten a), GK ist komplett abgelöst
oder (b) GK ist überhaupt noch nicht, nirgends abgelöst.

Tja, damit blieb ich nach der Aussage ratlos zurück.

Und Professor zwei, sagte mir, eine Ablösung könne man nicht diagnostizieren.

Vielleicht könnt ihr Mitleser diese Frage etwas erhellen???

Wahrscheinlich nicht wirklich. Soweit ich weiß, ist die Diagnose der Vollständigkeit aber tatsächlich kaum sicher möglich. Eine teilweise Abhebung kann man ggf. im OCT sehen, wenn die MembrangrenzeAbhebung in der Mitte ist. Am Rand nicht, soweit reicht das nicht.

Bei mir hatte man vor einigen Jahren per OCT eine GKA diagnostiziert. Das war aber sehr sicher eine Fehldiagnose. Denn mehrere Jahre danach bekam ich auf dem Auge 'live' eine Glaskörperabhebung nebst folgender NHA mit - und selbst wenn die Diagnose am Anfang eine teilweise, hintere Abhebung war, sollte es bis zur Vollständigkeit eigentlich nicht länger als 1 bis 2 Jahre dauern.

Also Fazit: Ich glaube nicht (mehr) daran, dass man dies sicher diagnostizieren kann.

LG, Thorsten

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Doreen1974, Dienstag, 28. September 2021, 07:55 (vor 23 Tagen) @ fth68

Hallo Thorsten,

Du kannst noch mehr Spezialisten fragen, meist bekommst Du dann noch mehr Antworten :-D

Nee, keine Lust mehr. Die zwei reichen und die Antworten hier finde ich aufschlussreicher.

Ich finde es ganz gut, die Erfahrungen und verschiedenen Ärzteaussagen hier noch mal zu sammeln, weil die Frage sich aus dem Strang von Lavazza noch mal stellte, und auch öfter mal hier Aussagen zur diagnostizierten vollständigen Ablösung kamen.

Ich hatte heute morgen übles Schwarz-weiß-Flimmern auf dem Auge mit GK, in Dämmerung, aber was soll ich machen?

Ich nehme es hin, warte meine momentanen Kontrolltermine ab und hoffe, das es eben meine Augen sind und alles hält.

Die Photopsien gehen jetzt 10 Monate. Aber auch da kann ich es nur hinnehmen, wie gesagt, ich denke, ich kriege sowieso nur den härtesten Fall (Schatten, Rußregen) mit, den Rest kann ich sowieso nicht deuten...

Aber Ärzte-Aussagen und Faktensammlung kann ja nicht schaden. Jeder trägt noch ein Fitzelchen bei, so kann man sich vielleicht ein bisschen, ein Bild machen.

Wenn hoffentlich irgendwann das Blitzen, Rumfliegen der Lichter, Geflimmer und Geflacker ein Ende hat, dann ist das Corpus delicti wohl abgelöst....

Ich habe fürs erste, erst mal das Licht angemacht, damit ich das Geflimmer nicht mehr sehe, und dann hoffe und beobachte ich.

Die Gerätemedizin ist natürlich ein Segen, aber die "sprechende Medizin" , mit dem Patienten, kommt für mich definitiv zu kurz.

Daher sind die verschiedenen Antworten hier sehr viel wert, finde ich...:-)

Liebe Grüße
Doreen

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Michael74, Dienstag, 28. September 2021, 10:40 (vor 23 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,

technisch ist heute Gott sei Dank viel möglich, aber gerade bei einer GK-Ablösung ist es wohl kompliziert, da es ein langsamer Prozess ist. Bei mir wurde bisher immer eine Ultraschall-Untersuchung durchgeführt, wobei der komplette Augapfel durchleuchtet wird. Dafür wurde ich immer in eine Uniklinik überwiesen. Die Stärke des OCT scheint die Oberflächenanalyse der Netzhaut zu sein. Bin ja kein Spezialist, daher kann ich dir nur meine Erfahrung schildern. Würde vielleicht deinen AA fragen, ob eine Sonographie sinnvoll wäre.

Die "sprechende" Medizin hat leider meist nicht die Zeit zu ausführlichen Gesprächen. Aber gerade bei unseren Problemen (Flimmern, Blitze, Russregen, Photopsien) haben es die Mediziner nicht einfach, da sie diese nicht im Auge sehen können und diese Erscheinungen nur aus den Schilderungen der Patienten kennen. Gut, ältere Vertreter haben vielleicht auch mal eine GK-Abhebung mitgemacht. Es ist schwierig.

LG Michael

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Black @, Kreis Groß-Gerau, Dienstag, 28. September 2021, 09:22 (vor 23 Tagen) @ Doreen1974

Schau mal in meinen Blog (Signatur). Da habe ich meine GK-Abhebungen in epischer Breite verwurstet. Vielleicht ist etwas Hilfreiches dabei.

Gruß, Black

--
For your eyes only:
nigrasblog.wordpress.com

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Little Eye @, Dortmund, Mittwoch, 29. September 2021, 16:07 (vor 22 Tagen) @ Doreen1974

Hallo,

heute war ich bei einem Netzhaut-Spezialisten in Düsseldorf wegen der Probleme mit meiner Glaskörperabhebung.

Nach dem OCT konnte mir die dortige Ärztin nur mitteilen, dass sich wohl der obere Teil des Glaskörpers abgelöst hat.

Ich habe dann noch nach einer Sonographie gefragt. Da wurde dann gesehen, dass der Glaskörper noch rechts, links und unten anhaftet.

Das war zwar nicht das, was ich gerne gehört hätte, aber jetzt weiß ich wenigstens Bescheid.

Das OCT musste ich bezahlen, die Sonographie war tatsächlich eine Kassenleistung.

Vielleicht hilft dies ja jemandem weiter.

Viele Grüße Kerstin

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Doreen1974, Donnerstag, 30. September 2021, 09:53 (vor 21 Tagen) @ Little Eye

Hallo liebe Kerstin,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Mir hilft das schon weiter! Also kann man es doch! diagnostizieren....

Wie fühltest Du Dich denn in der Praxis angenommen???
Hattest Du das Gefühl,sie gehen auf den Patienten uns sein Anliegen ein uns sind kompetent???

Schöne Grüße
Doreen

@Black, schon auf Deinem Blog gestöbert!:-)

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Little Eye @, Dortmund, Donnerstag, 30. September 2021, 20:10 (vor 21 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,

ich war mit der Praxis soweit zufrieden.

Es ist wohl so, dass zahlreiche Untersuchungen selber bezahlt werden müssen. Darüber wurde ich aber im Vorfeld informiert.

Mir wurde auch klar gesagt, dass ich immer auf meine Netzhaut aufpassen muss, auch wenn der Glaskörper sich irgendwann komplett gelöst hat.

Ansonsten könne ich alles machen. Reisen, Fliegen, jede Art von Sport.... Aber da wäge ich weiter ab.

Viele Grüße Kerstin

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Jamiro @, Schweiz, Montag, 04. Oktober 2021, 19:18 (vor 17 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Zusammen

Ich fühle mich langsam aber sicher auch mehr als verunsichert. Ich war bis jetzt jeweils bei meinem Augenarzt sowie in einer Augenklinik. Mein Augenarzt hat bei mir eine hintere Glaskörperabhebung und leichtgradige Glaskörpertrübungen diagnostiziert. Da meine sehr starken Symptome (viele grossflächige Gebilde sowie Nebeneffekte wie z.B so Unschärfewellen usw.) einfach nicht mit der Diagnose zusammengepasst haben, hatte er das Gefühl, dass ich Visual Snow habe und nun hatte ich noch verschiedene neurologische Untersuchungen usw. Selber hatte ich immer das Gefühl, dass es kein oder höchstens leichtgradig Visual Snow ist. Jedoch sind meine Symptome sehr stark. Aufgrund eines Kunden von mir bin ich vor zwei Wochen noch zu einer anderen Augenärztin gegangen, welche mir gesagt hat, dass ich keine Glaskörperabhebung und keine Trübungen habe (hat auch ein OCT mit erweiterten Pupillen gemacht). Dies hat mich absolut verwirrt. Vor allem auch die Tatsache, dass ich neben diesen vielen Gebilden auch immer mehr bemerke, dass sobald etwas hell ist (weisse Einblendung im TV z.b), dass ich rundherum so wie Doppelbilder und Strahlen habe. Auch bei Lichtern habe ich, wenn ich reinschaue so einen bewegten Nebel. Es ist sehr mühsam und ich habe wirklich mühe solche Einblendungen zu lesen. Da aber im Sehtest immer umgekehrt gearbeitet wird (schwarze Schrift, weisser Hintergrund), komme ich immer auf eine 100% Sehleistung, wofür ich dankbar bin, jedoch hat das mit der Realität nicht unbedingt viel zutun.
Ich frage mich immer woher das kommt, da es auch mit einem Auge vorhanden ist. Bei mir wurden OCT's gemacht und letztens auch eine Topographie der Hornhaut. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man da nichts sieht und die komplett inversen Aussagen machen mich fast wahnsinnig.

Ich frage mich immer, ob es noch andere Krankheitsbilder gibt, welche ähnliche Symptome auslösen.

Glaskörperablösung / Glaskörperabhebung Diagnose

Black @, Kreis Groß-Gerau, Dienstag, 05. Oktober 2021, 09:36 (vor 16 Tagen) @ Jamiro

Ich frage mich immer, ob es noch andere Krankheitsbilder gibt, welche ähnliche Symptome auslösen.

Leider wird immer wieder vergessen, dass menschliche Körper zwar alle nach dem selben Bauplan konstruiert sind, aber dennoch jeder Körper seine ganz persönlichen Eigenheiten hat. Angefangen bei "Kleinigkeiten" wie der grundsätzlichen persönlichen Konstitution, mit der wir zu Welt kommen - inkl. unserer genetischen Veranlagung - bis hin zum Mineralhaushalt, Lebensweise und der Psyche. Gerade der Stoffwechsel ist bei keinem Menschen so wie beim anderen, wäre dem so, hätten wesentlich weniger Menschen bspw. Probleme mit Fettleibigkeit.

Manche Menschen können bspw. durch eine Stoffwechselstörung schlechter entgiften. Andere wiederum haben ein Problem mit der Aufnahme bestimmter Vitalstoffe. Es ist einfach, aber auch unzureichend, konsequent auf der klinischen Schiene zu fahren, dort nach Erklärungen zu suchen und dabei "Feinheiten" wie die Psyche oder individuelle Eigenheiten auszublenden. Ganzheitlich bedeutet, den ganzen Körper mit einzubeziehen, die ganze Persönlichkeit, wenn man so will. Und machmal hilft auch einfach nur, sich in Akzeptanz zu üben.

Gruß, Black

--
For your eyes only:
nigrasblog.wordpress.com

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum