Flackern

Patric66, Montag, 18. April 2022, 08:51 (vor 121 Tagen)

Hallo Leute,
ich Versuch es hier nochmal, ob irgendwer die selben Symptome hat wie ich.
Ich war schon bei 4 Augen√§rtzte, aber keiner interessiert sich so richtig f√ľr das was ich sage.
Ich habe in den Augen so ein flackern als wenn man bei Sonne durch den Wald . An verschiedenen Stellen im Auge, das kommt in verschieden Rhythmus alle paar sekunden.
Das sieht aus als wenn sich so kleine Strudel bilden w√ľrden und wieder los lassen.
Die √Ąrzte nehmen sich ja nicht Mal die Zeit um sich das anzusehen.
Ich sp√ľre es auch als kratzen oder ziehen, und wenn man sp√ľrt es auch wenn man den Finger aufs Augenlied legt. Es ist st√§ndig auch in der Nacht.
MRT hatte ich auch schon.
Beste Gr√ľ√üe Patric

Flackern

Doreen1974 @, Siegburg NRW, Mittwoch, 20. April 2022, 22:02 (vor 119 Tagen) @ Patric66
bearbeitet von Doreen1974, Mittwoch, 20. April 2022, 22:06

Lieber Patrik,

was das Flackern angeht, kann ich Dir nicht helfen.
Ich habe dieverses Geflaker an verschiedenen Stellen, mal im Hellen, mal im Dämmer...

Da k√∂nnen die √Ąrzte wohl nichts zu sagen, bei Dir.
Die sehen die harten Fackten.

NH dran, dann OK,
Makula dran, dann OK,

Hornhaut OK, Linse OK, Sehnerv OK, Gefäße nach Möglichkeit OK, Druck OK.

Das alles wird gepr√ľft.

Vielleicht sind es Glask√∂rpertr√ľbungen.

Vielleicht Veränderungen altersbedingt am Auge.

Eventuell löst sich langsam Dein Glaskörper ab.
Das geschieht ja durch das √Ąlter werden bei jedem.

Was Dir helfen k√∂nnte, wenn Du es auch in der Nacht f√ľhlst, k√∂nnte vielleicht ein Augengel, oder eine Augensalbe sein.

Ich habe das besonders am rchten Auge, da reibt da Lied, und das Auge ist trocken.

Ich schaffe es leider, dort immer die NH irgendwie doof zu ersch√ľttern und es blitzt zudem.

Aber ich merke den Liedschlag auch ganz plastisch. Mal mehr, mal weniger.

Ich benutze Artelac Augengel. Zur Nacht eine Salbe.

Aber die nur sehr wenig, weil sie bl√∂derweise mein Auge momentan gef√ľhlt auch noch am Tag eher austrocknet.

Augengel ist aber gut.

Versuch es mal.

Liebe Gr√ľ√üe
Doreen

Flackern

Michael74, Donnerstag, 05. Mai 2022, 19:15 (vor 104 Tagen) @ Patric66

Hallo Patric,

seit meiner Netzhautablösung und den 2 OPs habe ich sehr viele Symptome. Ich konnte eine Zeit lang jeden Tag was neues erzählen. Und bei der Nachuntersuchung in der Uniklinik hatte ich sogar eine Liste gemacht und eine Zeichnung. Der einzige, den das etwas interessiert hatte, war der Assistenzarzt, aber bei vielen Symptomen konnte er nicht genau sagen, was das sein könnte. Der Chefarzt nahm sich weniger Zeit. So blieben viele Fragen offen.

Das Problem bei vielen Erscheinungen und Symptomen ist, dass die √Ąrzte diese nicht sehen k√∂nnen. Selbst haben die ja meist gesunde Augen und kennen die Krankheitsbilder nur von Ihren Patienten. Klar, bei einigen Dingen k√∂nnen die aus Erfahrung sagen, ob es etwas Ernstes ist oder nicht. Aber ich sehe es oft auch als Problem, die Erscheinungen konkret zu beschreiben.

F√ľr uns Betroffenen ist diese Situation alles andere als sch√∂n, sehr oft auch √§u√üerst angsteinfl√∂√üend. Zur Ruhe kommt man kaum. Ich kann nur raten, bei allen Symptomen √Ąrzte zu fragen. Lieber einmal zu oft zur Kontrolle als zu wenig. Allerdings versuche ich mittlerweile, bekannte Ereignisse einzuordnen.

Bei mir kommt es oft zu einem "Flackern", wenn ich von einer hellen Umgebung in eine dunklere Umgebung wechsele, z. B. aus einem hellen Raum in einen dämmerig beleuchteten Flur. Auch wenn ich abends aus der Dämmerung oder Nacht in einen hellen Raum komme. Allerdings nehme ich keine Strudel wahr.

Viele Gr√ľ√üe

Michael

Flackern

KAtharina ‚Ćā @, Camburg/Th√ľringen, Donnerstag, 05. Mai 2022, 19:29 (vor 104 Tagen) @ Michael74

Das mit dem Wechsel vom Hellen ins Dunkle kenne ich auch.
Den Strudel ebenso.
Vielleicht sollten wir mal eine Sammlung der Phänomene erstellen.

--
Liebe Gr√ľ√üe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor√ľber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Flackern

Doreen1974 @, Siegburg NRW, Donnerstag, 05. Mai 2022, 21:24 (vor 104 Tagen) @ KAtharina

Hallo Ihr Lieben,

das mit dem Wechsel von Hell auf Dunkel und umgekehrt kenne ich auch. Von Hell in Dämmer sehe ich einen Flämmchen-Halbmond.

Sozusagen seitenverkehrt zu meinem großflächigen halbmondförmigen Lasernarben-Areal.

Sehe ich eigenlich immer, aber da auch noch mal deutlicher.

Beim Wechsel von Hell in Dunke wackelt oben auf 12 Uhr irgendwie sowans wie eine schwazes Gehänge vorm Auge.
Und das Bild wackelt dann immer fackerig.

Ich hoffe es bleit zumindest so.

Ich mache also immer, wenn es Dunkel wird eine Lampe an. Auch, wenn ich mal fern sehe. Damit kann ich leben.
Sonst ängstigt mich das dauernd.
Da ich das von Anfang an habe, ist es also meine neuer Ist-Zustand.

Und das ganze andere Gel√ľmpe versuche ich zu ignorieren. Das klappt mal mehr,mal weniger gut.
Aber es wird.

Das ist ja ein ganz schönes Gegurgel im und ums Auge.

Unter: "OP-Nachfolgen" auf der Seite gibt es schon eine kleine Liste mit den Photopsien.

Ich hab auch oft Flackern, Sternchen, Kugeln, Blitze, und besonders die Spiegelungen auf den Linsenrändern.

Die sind eine echte Pest. (f√ľr mich)

Trotzdem wär ich froh, wenn es wenigstens so bliebe.

Vieles ist gleich, aber manche Tage sind leichter, manche schlimmer.

Ich versuche mir öft Augenpausen zu verodnen.

Und die bewölkten Tage sind meine Lieblingszeit!

Ach ist das herrlich.

Dann spiegeln und reflektiern die doofen IOL nicht.

Gl√ľck pur!

Liebe Gr√ľ√üe
Doreen

Flackern

IK, Donnerstag, 05. Mai 2022, 22:11 (vor 104 Tagen) @ Patric66

Hallo,
ich habe leider auch viele Photopsien. Dieses Flackern kenne ich auch. Ich nenne es Zittern. Habe ich immer am Morgen, wenn ich mich ans Helle gew√∂hne. Dann zittert das Bild und es ist so, als w√ľrde ich an B√§umen bei Sonnenschein vorbeifahren. Zus√§tzlich diese Leuchtkugel und das Flimmern wie auf einem See beim Wechsel von Hell zu Dunkel. Abends leuchtet es nun auch vermehrt bei geschlossenem Auge. Und ja, auch ich bin mittlerweile froh, √ľber bew√∂lktes Wetter. Beim ersten sonnigen Tag dieses Jahr habe ich Panik bekommen, weil pl√∂tzlich so viel mehr zu sehen war in beiden Augen. Ich kann nur immer wieder betonen, wie dankbar ich f√ľr diese Seite bin. Hier habe ich das erste Mal von diesen Erscheinungen gelesen und mich verstanden gef√ľhlt. Bei mir kommen auch immer mal wieder neue Ph√§nomene oder sie kommen und gehen. Mittlerweile kann ich etwas gelassener damit umgehen. Kennt ihr das Ziehen im Auge bei Wetterwechsel? Das habe ich vermehrt in letzter Zeit oder bei gr√∂√üeren H√∂henunterschieden, aber nur auf dem kaputten Auge.
Viele Gr√ľsse

Flackern

Doreen1974 @, Siegburg NRW, Freitag, 06. Mai 2022, 20:55 (vor 103 Tagen) @ IK

Hallo IK,

ich hatte auch Muskelschmerzen noch etwas länger nach OP, und auch jetzt immer mal wieder.

Am Angang manchmal so stark, dass ich dachte, nun ist es soweit, jetzt muss was gerissen sein.

Andererseits wusste ich ja, die NH hat keine Schmerzzellen, kann also im Auge nichts sein.

Es wurde besser, aber manchmal ist es noch da.

Verr√ľckt, weil ja an den Muskeln nichts gemacht wurde.

Ist wohl ein Zusammenspiel aus allem.

Lieben Gruß
Doreen

Flackern

IK, Montag, 09. Mai 2022, 21:57 (vor 100 Tagen) @ Doreen1974

Hallo,
vielen Dank f√ľr deine Antwort. Ich habe meinen Glask√∂rper noch, wurde allerdings viele Male gelasert und habe seitdem diesen umstellten Riss mit beginnender NHA. Es f√ľhlt sich, wie du beschreibst, wie Muskelschmerzen an -ziehend und dumpf. Arzt hat keine Erkl√§rung, eben weil die Netzhaut keine Schmerzsignale sendet. Bei einer HNO Nasenuntersuchung hat es im Auge auch pl√∂tzlich geleuchtet. Alles nicht sch√∂n,...

Flackern

IK, Donnerstag, 12. Mai 2022, 10:16 (vor 97 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,
ich war gestern zu meiner Nachkontrolle beim AA und habe ihn mal wegen der Augenschmerzen gefragt. Er meinte, dass es einerseits von einer gewissen Trockenheit kommen kann und fragte mich dann auch, ob ich mein Auge durch verst√§rktes "Schauen" ungew√∂hnlich belaste. Jetzt muss ich gestehen, dass ich wirklich h√§ufig mein Auge kontrolliere oder extrem nach oben oder unten sehe, zum Teil um diese Floater aus dem Gesichtsfeld zu bekommen. Er meinte das k√∂nne die Augenmuskeln √ľberlasten. Fand ich interessant.

Flackern

Doreen1974 @, Siegburg NRW, Samstag, 14. Mai 2022, 19:54 (vor 95 Tagen) @ IK

Hallo liebe IK,

ich kann mir das sehr gut vorstellen, dass die Muskelschmerzen am Auge auch von der Belastung kommen, weil man als NH-Patient ja immer rundum späht.

Den Strang hatte ja Patric eröffnet und er hatte ja auch geschrieben, wie sehr er durch das Schauen sein Auge muskulär belastet.

Man sagt ja heute auch, die R√ľckenfaszie geht √ľber den gesamten Sch√§del auch bis in die Augenh√∂hlen.

Wenn ich das richtig erinnere. Hängt alles zusammen.

Und dann gibt es ja die vielen Nervenbahnen.

Ich habe so eine Stelle zwischen Lippenmitte und Mundwinkel.

Wenn ich da fester √ľber die Haut streiche, kribbelt es immer im rechten Ohr.

Wie ein Akkupunktur-Meridian.

Klappt immer und war ein Zufallsfund. :-)

Ich schaue heute nicht mehr so angestrengt rum, seit dem ist es besser geworden.

Liebe Gr√ľ√üe
Doreen

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum