Ölentfernung

Sabine1964, Sonntag, 02. Oktober 2022, 08:44 (vor 60 Tagen)

Liebe Mitglieder,
mir wird in 3 Wochen nach einer sehr komplizierten Netzhaut- OP vor einem Jahr das Silikonöl entfernt, weil es emulgiert ist und in Folge der Augendruck viel zu hoch . Mein operierender Arzt möchte probieren, nicht gleich wieder Öl einzufüllen bei der OP , sondern der Netzhaut eine Chance zu geben. Da ich sehr an der wiedererlangten Sehkraft hänge , habe ich Angst...nicht vor der OP , sondern der Zeit danach....der bleibenden Unsicherheit. Mir würde es sehr gut tun , hier von Menschen zu lesen, bei denen in ähnlicher Situation einfach alles gut gegangen ist. Ich überlege nämlich schon , mir , um diese permanente Angst zu vermeiden, lieber gleich wieder Öl einfüllen zu lassen.

Ölentfernung

KarsteMol, Sonntag, 02. Oktober 2022, 13:22 (vor 60 Tagen) @ Sabine1964

Hallo Sabine,
Ich kann dir nichts aus Erfahrung berichten. Aber denke immer daran, dass es in der überwiegenden Zahl gut geht. Im Internet kumulieren sich in der Regel die Probleme, so dass der Anschein entsteht, dass Probleme die Regel darstellen.

Wie hast du das Jahr mit dem Öl verbracht, musstest du über diese Zeit ständig die Kopfnachuntenhaltung einhalten? Oder durftest du dann nach einer gewissen Zeit "normal" leben? Wir oft musstest du zu Kontrolluntersuchungen und was hast du für Medikamente nehmen müssen?
Liebe Grüße
Karsten

Ölentfernung

Sabine1964, Sonntag, 02. Oktober 2022, 13:39 (vor 60 Tagen) @ KarsteMol

Danke für Deine Antwort. Mein Ausgangsbefund war schwierig....komplette Ablösung mit diversen großen Rissen. Ich habe nichts mehr gesehen und da die Ablösung schon einige Zeit bestand , war auch seitens der Ärzte wenig Hoffnung auf Verbesserung. Jetzt sehe ich wieder 10 % , was wenig klingt , sich für mich aber anfühlt wie ein neues Leben. Deshalb auch die Angst . Ich habe nur die üblichen Medikamente nach OP bekommen und musste die Lagerung lediglich eine Woche streng einhalten, wobei ich heute noch jede Rücklage vermeide . Bin insgesamt noch sehr vorsichtig. Dummerweise ist nun das Silikonöl emulgiert und das Kammerwasser kann nicht mehr abfließen . Der Augendruck war bei der Kontrolle bei 37 , jetzt tropfe ich und das Öl muss raus . Alternativ könnte ich auch drum bitten, gleich wieder neues Öl reinzutun . Der Professor, der bei der ersten OP ja wirklich ein Heldenwerk vollbracht hat , empfiehlt, es doch mal ohne zu probieren. Ich hätte dann Kontrollen alle 2 Tage in der Augenklinik ( Mathildenstr. ) , zu der ich glücklicherweise in 20 Minuten hinspazieren kann ...übrigens 100 % ige Empfehlung von mir ...fachlich und menschlich. Du hast schon recht , es ist schwierig , im Netz auch nur eine einzige " Erfolgsgeschichte " zu lesen , was ich ziemlich schade finde. Viele klinken sich halt aus Foren wieder aus , wenn ihr Thema sich erledigt hat. Ich werde jedenfalls hier berichten , wenn alles gut klappt , um Mut zu machen.

Ölentfernung

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Sonntag, 02. Oktober 2022, 13:50 (vor 60 Tagen) @ Sabine1964

Hallo Sabine,
bei mir wurde 2005 das Öl entfernt und die Netzhaut hält seit dem! Davor hatte ich zig Operationen an dem Auge.
Nur Mut!

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Ölentfernung

Sabine1964, Sonntag, 02. Oktober 2022, 13:52 (vor 60 Tagen) @ KAtharina

Danke für Deine Antwort. Das hilft mir einfach gerade , sowas schwarz auf weiß zu sehen... ♡

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum