Frage zur Kantenfilterbrille

penzer @, Luckenwalde, Freitag, 10. März 2023, 14:28 (vor 13 Tagen)

Hallo,
ich habe vor mir eine Kantenfilterbrille machen zu lassen, da ich nach der 3.OP am linken Auge doch sehr lichtempfindlich geworden bin. Anruf bei der Barmer ergab, Bezuschussung unter bestimmten Umständen, wenn der Augenarzt das detailliert bescheinigt. Hat das jemand schon machen lassen und auf was muss ich da achten, wenn ich nächste Woche beim AA bin?
Lieben Dank im Voraus.

Frage zur Kantenfilterbrille

TanjaM, Riedstadt, Samstag, 11. März 2023, 16:57 (vor 12 Tagen) @ penzer
bearbeitet von TanjaM, Samstag, 11. März 2023, 17:04

Hallo penzer,

hier §17 habe ich was dazu gefunden:

https://www.gkv-spitzenverband.de/suche/suche?default=true&query=Kantenfilterglas

Ich hatte vor Jahren keine Chance auf Kosten√ľbernahme
Und habe die Brille mit gelben Gläser bei Fielmann selbst gezahlt.

LG Tanja

Frage zur Kantenfilterbrille

penzer @, Luckenwalde, Samstag, 11. März 2023, 17:44 (vor 12 Tagen) @ TanjaM

Danke. Da sehe ich ja echt schwarz (oh je, die Redewendung).

Frage zur Kantenfilterbrille

Doreen1974 @, Siegburg NRW, Sonntag, 12. März 2023, 20:05 (vor 10 Tagen) @ penzer

Ich hab mir bisher eine richtig gelbe Arbeitsbrille bestellt, die √ľber meine normale Brille passt.

Entlich ist das Glare der Linsen weg. Jedenfalls zu einem größeren Teil. Die trage ich im Haus.

Erstaunlich ist, dass ich mit dieser Plastikbrille total an Sehschärfe gewinne, ich vermute die zustätzlichen Dioptrien durch das dicke Plastik.

Ich hatte auch mal auf der Fielmann-Seite rumgesucht, und habe auch was gefunden, dass sie Gl√§ser in eine gebogene Sportbrille einarbeiten w√ľrden. So, dass man einen guten Seitenabschluss hat, wo das Licht nicht einf√§llt.

Das werde ich wohl bei der nächsten Brille angehen.
Dann sehe ich zwar immer aus wie ein Radrennfahrer...aber mal sehen, ob man die noch etwas alltagstauglich hinkriegt.

LG, Doreen

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum