Empfehlen, Spezialisten im Bereich Netzhaut

Trekkie @, Berlin, Donnerstag, 31. Januar 2019, 18:32 (vor 166 Tagen) @ rmgrf

Hallo, das ganze klingt so √§hnlich wie meine Geschichte. Anfang Dezember bemerkte ich zentrale Verzerrungen. Ein Augenarzt sagte mir, dass im Bereich der Makula die Netzhaut vorgew√∂lbt sei. Ich habe mir dann von ihm eine √úberweisung ins Krankenhaus zur Mitbehandlung geben lassen. Bin dann sofort dort hin und wurde erst mal gr√ľndlich untersucht.
Es hatte sich der Glaskörper hinten abgelöst, aber im Bereich der Makula zog er an der Netzhaut. Mir wurde geraten erst mal nichts zu machen, oft löse sich das noch von alleine ab. Ich sollte eine Woche später nochmal zur Untersuchung kommen. Falls der Befund weiterhin so wäre, könnte man ein spezielles Medikament in den Glaskörper spritzen.
Dieses Medikament enth√§lt ein Enzym, das diese Verklebung l√∂sen soll. Falls es nicht funktioniert, m√ľsste man trotzdem operieren.
Also: 1 Woche sp√§ter dann hatte sich nix gel√∂st. Im Gegenteil, inzwischen war ein kleines Loch in der Makula. Das war dann die Indikation zur Op., f√ľr dieses Medikament war es schon zu sp√§t.
1 Woche später wurde ich dann operiert - und das war auch gut so.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum