Hallo mal wieder

Chrissie @, Donnerstag, 23. April 2020, 17:05 (vor 41 Tagen)

Hallo an alle Netzis,

ich habe schon ewig lange nichts mehr geschrieben und nur noch gelesen. Sch├Ân dass es das hier gibt.

Leider hat mich meine Augengeschichte wieder eingeholt. Ich hatte etwa 1,5 Jahre Ruhe. Also au├čer einer Gliose am linken Auge die Wellenlinien verursacht, mit der ich dank des zweitweise gesundeten rechten Auges zurecht kam.

Wie es der Teufel so will ist am rechten Auge das Makula├Âdem wieder mit voller Wucht aufgetaucht. Sehe beim Lesen ganz miserabel in der Ferne geht es einigerma├čen, wenn ich nix fixieren will. Ich bekam eine Dexmethasonspritze und muss halt abwarten.

Jetzt meine Frage, im linken Auge habe ich eine Gliose und generell einen schlechten Visus (40%). Ab wann ist es denn sinnvoll welche Behandlung zu machen. Und kann man da was machen. Insgesamt vermutlich ein Risiko, weil ja mein rechtes Auge ausf├Ąllt, momentan. Aber sollte es ganz ausfallen m├╝sste ich halt mal irgendwie das andere Auge auf Vordermann bringen. Sofern es da sinnvolle Behandlungen gibt.

Sagte mein Augenarzt (nicht der Klinikarzt, der ist super) doch, na m├╝ssen's halt mit leben, war ihnen das nicht klar bei ihren Augen. Manchmal denk ich jeder Augenarzt m├╝sste mindestens eine Operation am eigenen Leib aushalten und mindestens eine Woche blind oder halt sehr schlecht sehend durch die Gegend laufen und versuchen zu arbeiten.

Egal, was glaubt ihr, ist es sinnvoll die Gliose behandeln zu lassen?

LG ihr Lieben


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum