Fragen zur Netzhaut

fth68 @, Samstag, 27. Februar 2021, 20:22 (vor 43 Tagen) @ Lavazza84

Hallo Lavazza,

manchmal sp√ľre ich am Problemauge (links) ein Ziehen. Das ist dann wieder etwas Neues und ich gerate in Panik. An der St√§rke kann es nicht mehr liegen, da ich neue Gl√§ser bekommen habe (schw√§chere).

Sp√ľrt man es eigentlich, wenn ein Zug, z. B. durch Laserherde/Narbengewebe oder durch den Glask√∂rper, verursacht wird?

Man liest zwar immer mal wieder, dass Patienten so einen Zug sp√ľren k√∂nnten. Ist medizinisch eigentlich unm√∂glich, denn in der Netzhaut sind keine Schmerzrezeptoren. Andererseits gibt es ja auch Amputierte, die Phantomschmerzen an den nicht vorhandenen K√∂rperteilen sp√ľren. Ich glaube daher schon, dass es da so eine Grauzone an nicht ganz Erkl√§rbarem geben k√∂nnte.

Netzhaut macht ja angeblich keine Schmerzen, aber ich weiß nicht, ob das bei mir Vorboten von etwas Schlimmeres sein könnte?

Tja, wie sage ich immer? Erfahrungen sind eine n√ľtzliche Sache... leider hat man sie meist jedoch erst kurz, nachdem man sie gebraucht h√§tte. Aber ich w√ľrde da einfach pauschalen Optimismus empfehlen. Man denkt ja auch nicht bei jedem Kopfschmerz an einen Gehirntumor.


Was bedeutet "pigmentierte Netzhaut" - ist das sehr schlimm?

F√ľr die meisten "Netzis" eher was Gutes. Es hei√üt, dass es eine Art Narbenbildung an diesen Stellen gibt. Entweder nat√ľrliche oder nach Laser oder Kryo-Einsatz, Und Vernarbungen sind ja f√ľr uns immer besser als offene Wunden ;-)

Einen sonnigen Tag w√ľnsche ich euch :-)
Lavazza

Ebenso, LG, Thorsten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum