Blutung ohne Loch?

Doreen1974 @, Siegburg NRW, Donnerstag, 05. Oktober 2023, 07:50 (vor 65 Tagen)

Hallo Ihr Lieben.

Seit drei Jahren warte ich auf die Abl√∂sung meines Glask√∂rpers links. Wann ich es endlich √ľberstanden habe.

Ich habe schon seit vier Jahren hängende Floater nasal und treibend, seit ca. 1 Jahr kommt was von unten in die Sehachse und von oben auch bisschen.

Jetzt befinde ich mich in Hamburg mit Sohn.
Und nat√ľrlich musst es hier passieren und am Feiertag.:-(

Hatte von nasal ein Blutung. Die sich aber aufgelöst hat, so dass ich erst ins Hotel konnte, um den Sohn hinzubringen.

Dann bin ich in die Uniklinik gefahren, und konnte das Auge noch benutzen.

Der Notdienst dort hat das Auge mit Kontaktglas angesehen, aber an dem Abend kein Loch gefunden und mich wieder los geschickt.

Wenn ich zu Hause bin, soll ich zum HausAA zur Nachkontrolle.

Das wäre dann 8 Tage nach Blutung. Falls es nicht mehr nachblutet.

Das ist jetzt 2 Tage her. Bisher keine Nachblutung.

Ich habe aber jetzt so treibendes Zeugs und mehr freie Spinnenweben mit Fasern oben treiben.

Bisher keine Zunahm von Ruß.

Echt, dieses dauernde Gemache mit den Augen im Wechsel seit drei Jahren, es macht mich fertig. Permanent ist irgendwas.

FRAGE: Kann es eine Blutung geben, aber nirgends ein Loch? War das nur ein Gefäß?

Was kann denn da geblutet haben? Ich habe auch d√ľnnes Blut. Das ist schon so.

Aber wenn es im Glask√∂rper blutet, m√ľsste es nicht doch eine L√§sion oder ein Loch geben?

Hat jemand hier schon mal Blutung ohne Loch gehabt?

Danke Euch.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum