Netzhautverzerrung

Silvy, Dienstag, 08. Februar 2005, 14:23 (vor 4851 Tagen)

Hallo,

ich selbst bin in der 29. Schwangerschaftswoche (1978) geboren und dann in ein Sauestoffbettchen gekommen, dort habe ich zuviel davon bekommen und die Bl√§schen haben sich an meine Netzhaut gesetzt und diese verzerrt, beim Rechten Auge h√§ngt wohl die Netzhaut auch nur noch an einer Stelle! Ich durfte viele Sportarten und sonstiges als Kind nicht machen weil man mir sagte das es zu einer Abl√∂sung kommen k√∂nnte!(das alles habe ich erst viele Jahre sp√§ter erfahren, erst konnte es niemand feststellen!) Ich sehe auf dem rechten Auge auch nur wie durch ein Rohr und habe eine Achse von 15 auf dem linken eine Achse von 140!!! Nun bin ich selbst schwanger und war vor kurzem eine Nacht wegen vorzeitiger Wehen im KH dort lag ein Mutti die auf Grund einer Netzhautabl√∂sung einen Kaiserschnitt hatte! Kann es durch eine normale Entbindung bei mir jetzt auch soweit sein> Sollte ich dann nicht einen Kaiserschnitt verlangen oder gibts da irgendwelche Vorschriften> W√ľrde mich sehr √ľber eine hilfreiche Antwort freuen!

LG
Silvy

Re: Netzhautverzerrung

KAtharina, Dienstag, 08. Februar 2005, 18:00 (vor 4850 Tagen) @ Silvy

Hallo Sylvi!
Da ch auch in den nächsten Jahren Kinder möchte habe ich mich mit dem thema beschäftigt, und auch hier durch die Selbsthilfegruppe mit Schwangeren zu tun, die das gleiche Problem wie Du haben. Mir wurde schon vor Jaren gesagt, das ich auf alle Fälle einen Kaiserschnitt bekommen muss, da ein hohes Risiko besteht, durch die Wehen eine Ablösung zu bekommen. Auch meine frauenärztin schließ sich dieser Meinung an. Mir wurde sogar angeboten das Kind in der Augenklinik zu bekommen *lacht*. Aber das geht dann zu weit.
Sicher ist sicher, lass einen Kaiserschnitt machen. Die medizinische Indikation daf√ľr liegt auf alle F√§lle vor.
Ich hoffe ich konnte Dir helfen,
Alles Liebe f√ľr Dich und Dein Baby,
LAtharina

Re: Netzhautverzerrung

Silvy, Mittwoch, 09. Februar 2005, 10:36 (vor 4850 Tagen) @ KAtharina

Hallo,

vielen Dank f√ľr die Antworten, ich habe ja nun nicht mehr wirklich lange Zeit bin in der 33. Woche, aber ich habe n√§chste Woche wieder einen Termin beim Doc und werde das dort auf jeden Fall ansprechen! Bin gespannt was er sagt! Habe mich vorher nicht wirklich damit besch√§ftig da ich nicht wu√üte das es dort einen Zusammenhang gibt! Wei√ü gar nicht ob ich das jemals so detailiert geschildert habe beim Arzt mit meiner Netzhautverzerrung!> Naja ich werde dann berichten was mein Arzt gesagt hat!

Viele Liebe Gr√ľ√üe
Silvy

Re: Netzhautverzerrung

Pusteblume, Mittwoch, 09. Februar 2005, 20:54 (vor 4849 Tagen) @ Silvy

Hallo Silvy !!!
Ich kann dir aus eigener erfahrung nur zu einem Kaiserschnitt raten. Vor 1 1/2 Jahern war ich in der selben situation wie du bzw. als ich in der 10 Woche schwanger war wurde bei mir eine erneute Netzhautabl√∂sung festgestellt , da es aber eine risikoschwangerschaft war haten die √Ąrzte beschlossen abzuwarten, als ich dann in der 26 SWW war musste ich Notfallm√§√üig Operiert werden. Dann in der 30 SWW erneut massive Netzhautabl√∂sungen erneut Notfall OP . Es gab √Ąrzte die gesagt haben das ein Kaiserschnitt nicht notwendig sei und andere wiederum bestanden darauf, meine Hebamme und meine Frauen√§rztin hatten mir auch dazu geraten, als ich mich dann im Krankenhaus zum Kaiserschnitt vorstellte sagte der Prof. der Gyn√§kologie es sei unn√∂tig und er lehne es ab den es sei nur ein Wunsch von mir und er siht keine Notwendigkeit, ich wolte in ein anderes KH gehen als mich der mir bekannte Stationsarzt ansprach erz√§hlte ich ihm das mit dem Prof. der sagte ich solle auf jedenfall einen Kaiserschnittmachen und er w√ľrde sich pers√∂nlich drum k√ľmmern und gab mir auch direkt einen Termin. Als es soweit war da war sowiso ein KS notwendig denn meine kleine lag in Beckenendlage. Wir haben auch diese OP gut √ľberstanden in PDA ( perodual an√§sthesie) w√ľrde auch dir raten. Ich w√ľnsche dir und dem ... eine gute Entbindung und schreib uns doch wenn das Baby da ist , w√ľrde mich freuen.
Lieben Gruß Lorena

Re: Netzhautverzerrung

Pusteblume, Mittwoch, 09. Februar 2005, 21:02 (vor 4849 Tagen) @ Silvy

Hallo Silvy!
Noch ein kleinen rat, las dir dierekt ( wenn möglich noch am selben Tag )nach dem KS eine Netzhautspiegelung machen denn mein Augenarzt hatte zu mir gesagt das am häufigsten die NH ablösung nach der Geburt unabhängig op spontan oder KS auftritt das hätte was mit dem veränderten Wasserhaushalt des Körpers nach der entbindung zu tun. Bei mir ist mein AA noch am selben Tag zu mir gekommen und hat mich untersucht. Nochmals alles gute .
Gruß Lorena

Re: Netzhautverzerrung

Mandy, Dienstag, 08. Februar 2005, 19:12 (vor 4850 Tagen) @ Silvy

Hallo,
ich w√ľrde Dir auch einen Kaiserschnitt empfehlen. Ich hatte zwar keine direkte NH-Abl√∂sung bisher, aber ich wurde schon 2x wegen Netzhautrissen gelasert und habe mich daher auch intesiv mit Geburt usw. besch√§ftigt, da ich n√§chsten Jahr gern auch ein Kind h√§tte. Mir wurde ebenfalls von meiner Frauen√§rztin geraten, einen Kaiserschnitt vornehmen zu lassen. Sicher ist sicher.

LG Mandy

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum