Rechts Netzhautablösung - Links Schwellung des Sehnervs

Blickpunkt68 @, Bayern, Dienstag, 22. August 2017, 19:02 (vor 423 Tagen)

Hallo,
am 02.07. hatte ich eine Netzhautablösung mit Silikonölinstallation. Das Öl ist noch drin, diese Seite der Brille ist mit Okklulivfolie abgekebt.
Nun wurde auf dem gesunden Augen eine Schwellung des Sehnerves festgestelltn Neurologisch wurde keine Ursache festgestellt. Der Augenarzt heute war sehr unfreundlich und konnte (oder wollte) mir nicht helfen. Das sei Nervensache und kein Augenproblem.
Hat jemand von Euch eine Erklärung oder etwas ähnliches erlebt?

Rechts Netzhautablösung - Links Schwellung des Sehnervs

rop @, Dienstag, 22. August 2017, 20:30 (vor 423 Tagen) @ Blickpunkt68

Liebe Sylvia Beate,
Hier kannst du nachlesen.

Kommt der Druck von oben (= Gehirn) oder betrifft beide Augen ?

Ich drücke dir die Daumen.
Ich finde die Reaktion des Arztes mehr als seltsam. Dein Bauchgefühl rät dir, das abzuklären, das ist sehr gut.

LG ROP

Rechts Netzhautablösung - Links Schwellung des Sehnervs

Blickpunkt68 @, Bayern, Dienstag, 22. August 2017, 21:31 (vor 422 Tagen) @ rop

Hallo rop,

leider war nichts zum nachlesen dabei. Es betrifft das "gesunde" Auge, ein Augenarzt hatte mich stationär (Neurologie) eingewiesen. Diese haben zum Glück nichts gefunden. Ich bin sehr beunruhigt und weiß nicht, welche Ursache und welche Folgen die Schwellung des Sehnerves haben kann. Morgen früh werde ich wieder in die Uniklinik fahren und hoffen, dass ich dort einen besseren AA haben werde.
Der Druck kommt eher vom Hinterkopf, Schmerzen habe ich auf beiden Augen. Beim Auge mit dem Silikonöl sei der Sehnerv normal.
Vielleicht klappt es noch, dass Du etwas schickst, wo ich nachlesen kann.
Vielen Dank!

Rechts Netzhautablösung - Links Schwellung des Sehnervs

rop @, Dienstag, 22. August 2017, 21:49 (vor 422 Tagen) @ Blickpunkt68

Liebe Silvia Beate,
Wenn ich den Link richtig in Erinnerung habe , gab es einen Bezugspunkt zu hohem Hirndruck zum Beispiel durch Tumore, dann hätte dem Dokument nach aber die Schwellung des Sehnervens auf beiden Augen auftreten müssen.

LG ROP - vielleicht finde ich noch was

Rechts Netzhautablösung - Links Schwellung des Sehnervs

rop @, Dienstag, 22. August 2017, 23:42 (vor 422 Tagen) @ Blickpunkt68

Hallo Silvia Beate,
hab was gefunden.
Kapitel zweiseitige Stauungspapille / Papillenödem ... fällt weg.

einseitige Stauungspapille:
3 mögliche Krankheiten:
- anteriore ischämische Optikusneuropathie, (AION), die auf eine Arteriosklerose zurückgeführt wird.
- die seltenere arteriitische Optikusneuropathie, meist als Arteriitis temporalis bezeichnet.
- Neuritis des Sehnerven.

Jede Krankheit andere Therapie, daher wichtig, das Erscheinungsbild rechtzeitig zuzuordnen / abzugrenzen.

Risikofaktoren für AION:
- höheres Lebensalter 50-80 Jahre
- arterielle Hypertonie 55 %
- Diabetes mellitus ohne Hypertonie 23 %
- Hypercholesterinämie 36 %

sofortige Therapie notwendig

**
Arteriitis: Riesenzellenarteriitis

Risikofaktoren:
- Höheres Lebensalter ab 65

Verlauf noch schneller als AION ohne Therapie innerhalb von Stunden oder wenigen Tagen zur Erblindung
Starke Kopfschmerzen besonders in der Schläfe , Schläfenarterie tastbar verdickt

sofortige Therapie notwendig
***

Neuritis oder Papillitis:
- Betroffener bemerkt Sehverschlechterung

Entzündung am Sehnervenkopf selbst Papillitis
oder auch vom Sehnerven hinter dem Auge Retrobulbärneuritis

Frauen haben das häufiger als Männer
leichter dumpfer Schmerz bei Bewegungen des Auges
nicht unbedingt Sehschärfe immer herabgesetzt, häufiger: Kontrastsehen und Farbsehen gestört

- Funktionsausfälle und Sehschärfe können sich wieder bessern, nach 6-8 Wochen würde der Sehnervenkopf zur Schläfe abblassen

- bei Multipler Sklerose kann das immer wieder auftreten

Ursachen:
- immunologischer Entzündungsprozess; erste Stelle für die Ursachen: Multiple Sklerose

- manchmal auch flüchtige Augenmuskellähmung und Doppelbilder

weitere Ursachen:
- Sinusitis, Paraodontitis
- Syphillis
- Borreliose


sofortige Therapie

Ich drücke dir die Daumen, dein Bauchgefühl mit Nachdruck morgen noch mal ran zu gehen, ist richtig.
Gern hätte ich es dir persönlich geschickt, habe aber kein Briefsymbol gefunden.

LG rop

Rechts Netzhautablösung - Links Schwellung des Sehnervs

Blickpunkt68 @, Bayern, Freitag, 10. November 2017, 14:46 (vor 343 Tagen) @ rop

Hallo rop,
nun wurde bei mir eine Optikusatrophie und eine Schrankenstörung festgestellt. Kennst Du Dich damit auch aus? Falls ja, wäre es nett, wenn Du mir schreibst.

Rechts Netzhautablösung - Links Schwellung des Sehnervs

rop @, Freitag, 10. November 2017, 18:34 (vor 343 Tagen) @ Blickpunkt68
bearbeitet von rop, Freitag, 10. November 2017, 18:38

Liebe Silvia Beate,
Zur Optikusatrophie hatte ich ja schon recherchiert und dir die Möglichkeiten der Ursachen genannt. Hat der Augenarzt das einschränken können, zum Beispiel von den Ganglienzellen Netzhaut Richtung Sehzentrum aufsteigend oder umgekehrt absteigend? Wurde ein MRT veranlasst , theoretisch könnte ein Tumor Druck im Gehirn auf den Sehnerven ausüben. Ich kenne einen Leistungssportler, der hatte einen saublöden und lebensgefährlichen Sturz auf die Schädelseite und u.a. Ging es dann mit einseitiger Optikusatrophie los.
Wenn du meinen vorigen Post anschaust, welche Therapie hat der Augenarzt veranlasst ? In den Beispielen dort war unverzüglich sofort nach Auftreten genannt.

Optikusatrophie blasser Sehnerv, wird schlecht versorgt und das kann man außer gesund essen und viel trinken auch nicht umdrehen. Nach und nach wird das Gesichtsfeld kleiner oder innerhalb des Gesichtsfelds treten dann graue Flecken oder Ähnliches (Skotome) auf. Das Gehirn ist aber in der Lage, diese Fläche mit Umgebungsstruktur und Umgebungsfarbe à la Photoshop auszufüllen. Wenn die Stelle im Bereich des binokularen Sehens liegt und man hat die Fähigkeit räumlich zu sehen, werden die beiden Bilder der Augen eh miteinander verrechnet.

Bei der Optikusatrophie gehen nach und nach die Nervenleitungem drauf. Das fehlende Gewebe wird durch Bindegewebe ersetzt. Evtl kann der Augenarzt das am Sehnervenkopf und Papillenrand beobachten. Normalerweise hat von dort kein Bindegewebe in die angrenzenden Netzhautschichten zu wuchern.

Mit der Schrankenstörung könnte ich mir die Netzhaut-Aderhaut Schranke vorstellen , wenn die gestört ist, kommt es zu Ödemen in der Netzhaut. So was wie myope CNV oder myope feuchte Makuladegeneration , so was in der Art. Dann gibt es noch die Bruch‘sche Membran , auch da können bei hoch Kurzsichtigen Störungen auftreten. Vermutlich ist dieser Vorgang gleichbedeutend mit der Schrankenstörung. So aus der Erinnerung. Bin gerade zu alle um das durch Recherchen oder Literatur abzusichern. Tagwerk war hart.

LG ROP

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum