Vitrektomie Makulaforamen

penzer @, Luckenwalde, Samstag, 27. Februar 2021, 11:35 (vor 44 Tagen)

Hallo, ich hatte im Dezember meine zweite Vitrektomie links wegen eines persistierenden Makulaforamens. Im Befund steht: der ILM-Flap ist optimal lokalisiert und deckt das Foramen ab. Laut letzter Untersuchung hat der graue Star noch nicht zugenommen und es soll erst mal abgewartet werden. Habe aber auf dem operierten Auge immer so eine Art Nebelbildung, bzw. verschwommen. Ist aber irgendwie von der Tageszeit abh├Ąngig, meine ich. Hat jemand schon so eine OP hinter sich, also Foramen mit Flap Verschluss? Wenn der graue Star dann aktuell wird, ist mit einer Besserung nach dem Linsentausch zu rechnen?Laut Optiker habe ich auf dem linken Auge nur noch 30 % und ne Brille wird wohl irgendwie schwer werden, weil ich auch ein minus und ein plus Auge habe. Gleitsichtbrille habe ich fr├╝her schon zweimal ├╝ber Wochen versucht, bin damit leider ├╝berhaupt nicht zurecht gekommen.:-(
Vielen Dank im Voraus.

Vitrektomie Makulaforamen

Doreen1974, Samstag, 27. Februar 2021, 15:53 (vor 44 Tagen) @ penzer

Hallo Penzer,

ich l├Ârre auch noch mit meiner Gleitsichtbrille rum. Es geht so lala. Hab kein Stereosehen, daher ist immer ein Auge gut, dass andere dann gerade nicht, m├╝sste ich dann immer mit Heben und Senken des Kopfes ausgleichen, geht aber doch so einigerma├čen, der Renner ist es nicht, lesen kann ich damit gar nicht.
Nebel k├Ânnte schon von grauen Star kommen. Ist bei Dir der Ganze GK entfernt worden? Hast Du noch Reste? Wei├čt Du das?
LG, Doreen

Vitrektomie Makulaforamen

penzer @, Luckenwalde, Samstag, 27. Februar 2021, 18:01 (vor 44 Tagen) @ penzer

Ich wei├č das gar nicht so genau und schreibe das mal ab.
1.Bericht: Vitrektomie mit Laminapeeling und Gasendotamponade. Es zeigte sich ein reizarmer Vorderabschnitt, die kristalline Lins war am Ort. Der Glask├Âperraum ist gasgef├╝llt, die Makula war ruhig, die Netzhaut stabil anliegend.

2.Bericht: Vorstellung wegen einer Art Ru├čregens links. Es zeigte sich inferior bei 6 Uhr bei zur H├Ąlfte gasgef├╝llten Auge eine Netzhautinstabilit├Ąt mit flacher Distanz, sodas wir hier noch einmal versucht haben erg├Ąnzend zu lasern. Die Laserherde sind jedoch nicht so gut angegangen.

3.Bericht : Heute zeigte sich eine stabile zirkul├Ąre Netzhautanlage, auch vor allem in der unteren Zirkumferenz keinen Hinweis auf eine Amotio Retina.

4.Bericht: Re-Vitrektomie mit erneuter Auff├╝llung des Glask├Ârperraumes mit SF6Gas. Es zeigt sich in der OCT Aufnahme ein im wesentlichen verschlossenes Makulaforamen mit Br├╝ckenbildung im Bereich des Foramenrandes. Der ILM-Flap ist optimal lokalisiert und deckt das Foramen ab.

Wie gesagt habe ich davon zu wenig Ahnung um das jetzt alles zu interpretieren.
Liebe Gr├╝├če

Vitrektomie Makulaforamen

Doreen1974, Samstag, 27. Februar 2021, 19:10 (vor 44 Tagen) @ penzer

Hallo Penzer,
ich hatte nachgefragt, mit Flap kenne ich mich nicht aus, aber Du bist nach Erst-OP gelasert worden. Daher meine Frage, ob noch Reste des GK da sind. Es k├Ânnt sein, dass dadurch leicht Gewebe von den Resten gel├Âst wurde, die jetzt als Schleier rumschwimmen und erscheinen.
K├Ânnte allerdings auch der einsetzende graue Star sein. Aber ich bin ja genauso Laie, kann es nur von meinem Katarakt schreiben, der war nicht nebelig, sondern wurde immer tr├╝ber.
Die Klinik scheint aber sehr genau zu sein, so sch├Âne klare Berichte! Beneidenswert!
Kannst Du Dich dort wieder vorstellen, die scheinen sich sehr zu bem├╝hen zumindest eine gute Befundung aufzuschreiben...

LG, Doreen

Vitrektomie Makulaforamen

fth68 @, Samstag, 27. Februar 2021, 20:13 (vor 43 Tagen) @ penzer

Hallo nochmal,

1.Bericht: Vitrektomie mit Laminapeeling und Gasendotamponade. Es zeigte sich ein reizarmer Vorderabschnitt, die kristalline Lins war am Ort. Der Glask├Âperraum ist gasgef├╝llt, die Makula war ruhig, die Netzhaut stabil anliegend.

2.Bericht: Vorstellung wegen einer Art Ru├čregens links. Es zeigte sich inferior bei 6 Uhr bei zur H├Ąlfte gasgef├╝llten Auge eine Netzhautinstabilit├Ąt mit flacher Distanz, sodas wir hier noch einmal versucht haben erg├Ąnzend zu lasern. Die Laserherde sind jedoch nicht so gut angegangen.

Ru├čregen d├╝rfte eine kleine Blutung sein, vermutlich war hier minimal etwas an der Netzhaut angerissen, was sich auch nicht so perfekt lasern lie├č.

3.Bericht : Heute zeigte sich eine stabile zirkul├Ąre Netzhautanlage, auch vor allem in der unteren Zirkumferenz keinen Hinweis auf eine Amotio Retina.

Na das liest man als Patient doch gerne, also kein Hinweis auf Netzhautabl├Âsung.

4.Bericht: Re-Vitrektomie mit erneuter Auff├╝llung des Glask├Ârperraumes mit SF6Gas. Es zeigt sich in der OCT Aufnahme ein im wesentlichen verschlossenes Makulaforamen mit Br├╝ckenbildung im Bereich des Foramenrandes. Der ILM-Flap ist optimal lokalisiert und deckt das Foramen ab.

SF6 ist das "kleinste" Gas (20% Schwefelhexafluorid, 80% Luft) mit nur 1 - 2 Wochen geplanter Verweildauer. Wenn man das bei Dir eingesetzt hat, war man vermutlich hinreichend zufrieden mit der Abheilungssituation. Sonst h├Ątte man C2F6 oder C3F8 genommen, damit es l├Ąnger Druck aus├╝bt. Oder halt ├ľl.

Der ILM-Flap hat dann nach dem Bericht auch gut gesessen und seinen Zweck erf├╝llt. ILM ist die innere Grenzmembran, von der man Dir, einfach gesprochen, in der ersten Session etwas abgezuppelt (gepeelt) und auf das Loch gepappt hat.

Also alles in allem klingt das vom Bericht her sehr gut. Bis auf Deine 30% Visus. Aber wie man hier zu Recht im Forum immer wieder schreibt: Man braucht bei den Augen manchmal auch echt viel Geduld. Es gibt immer Chancen, dass sich ├╝ber die Zeit noch einiges bessert.

Wie gesagt habe ich davon zu wenig Ahnung um das jetzt alles zu interpretieren.

Ich interpretiere immer gerne mit :-D

LG, Thorsten

Vitrektomie Makulaforamen

penzer @, Luckenwalde, Samstag, 27. Februar 2021, 21:12 (vor 43 Tagen) @ fth68

Vielen lieben Dank f├╝r die Antworten:-)

Vitrektomie Makulaforamen

fth68 @, Samstag, 27. Februar 2021, 20:05 (vor 43 Tagen) @ penzer

Hallo,

Hallo, ich hatte im Dezember meine zweite Vitrektomie links wegen eines persistierenden Makulaforamens. Im Befund steht: der ILM-Flap ist optimal lokalisiert und deckt das Foramen ab. Laut letzter Untersuchung hat der graue Star noch nicht zugenommen und es soll erst mal abgewartet werden. Habe aber auf dem operierten Auge immer so eine Art Nebelbildung, bzw. verschwommen. Ist aber irgendwie von der Tageszeit abh├Ąngig, meine ich.

Hat jemand schon so eine OP hinter sich, also Foramen mit Flap Verschluss? Wenn der graue Star dann aktuell wird, ist mit einer Besserung nach dem Linsentausch zu rechnen?

Klar. Oder auch umgekehrt betrachtet: Vermutlich wird die Katarakt weiter zunehmen und sich Dein Visus irgendwann verschlechtern. Mit neuer Linse solltest Du dann wieder die 'machbare' Sehleistung herausholen. Wie hoch diese dann ist, h├Ąngt nat├╝rlich von Deiner Makula und dem darin befindlichen Foramen ab. Also vermutlich die 30%, es sei denn, der Katarakt ist bereits jetzt schon so ausgepr├Ągt, dass er den Visus mit heruntergedr├╝ckt hat. W├Ąre aber nach so kurzer Zeit schon etwas fr├╝h, aber die Hoffnung sollte man immer haben.

Laut Optiker habe ich auf dem linken Auge nur noch 30 % und ne Brille wird wohl irgendwie schwer werden, weil ich auch ein minus und ein plus Auge habe. Gleitsichtbrille habe ich fr├╝her schon zweimal ├╝ber Wochen versucht, bin damit leider ├╝berhaupt nicht zurecht gekommen.:-(

Ja, ich bin auch immer noch ein Gleitsichtverweigerer. Und Minus und Plus ist auch noch eine derbe Mischung. Mir halfen Kontaktlinsen ganz gut ├╝ber die Zeit, da die auch recht extreme Dioptrienunterschiede zwischen den Augen ausgleichen k├Ânnen. Muss man aber vertragen k├Ânnen, ich wei├č nicht, ob das f├╝r Dich (schon) eine Option ist.

Mit der Katarakt-OP wird man Deine Augen dann ja wahrscheinlich in etwa denselben Visusbereich angleichen wollen. Dann wird's auch wieder mit Brille gehen.

LG, Thorsten

Vitrektomie Makulaforamen

penzer @, Luckenwalde, Sonntag, 28. Februar 2021, 11:53 (vor 43 Tagen) @ fth68

Mit der Katarakt-OP wird man Deine Augen dann ja wahrscheinlich in etwa denselben Visusbereich angleichen wollen. Dann wird's auch wieder mit Brille gehen.

LG, Thorsten

Die OP's waren ja im November/Dezember. Sollte man mit der Katarakt-OP noch warten? Der AA hat ja auch nix von Grauen Star gesagt, das es jetzt schon notwendig w├Ąre. Soll im Herbst wieder vorsprechen:-(
Kann das Sehverm├Âgen des operierten Auges auch schwanken.
Finde es heute besonders schlimm. Kontaktlinsen werde ich mal beim Optiker ansprechen. Oder das lieber mit dem AA kl├Ąren?

Vitrektomie Makulaforamen

fth68 @, Sonntag, 28. Februar 2021, 12:11 (vor 43 Tagen) @ penzer

Hallo,

Mit der Katarakt-OP wird man Deine Augen dann ja wahrscheinlich in etwa denselben Visusbereich angleichen wollen. Dann wird's auch wieder mit Brille gehen.


Die OP's waren ja im November/Dezember. Sollte man mit der Katarakt-OP noch warten? Der AA hat ja auch nix von Grauen Star gesagt, das es jetzt schon notwendig w├Ąre. Soll im Herbst wieder vorsprechen:-(

Ich w├╝rde zumindest bis 6 Monate nach der letzten OP warten, bis das Auge sich wieder vollst├Ąndig erholt hat und sich als stabil erwiesen hat, bevor ich wieder eine neue OP draufsetze.

Ich nehme an, dass Du jetzt erstmal ohnehin engmaschig (also 1x pro Quartal) von Deinem AA kontrolliert wirst, oder? Dann kann er Dir ja bei jeder Untersuchung auch immer den Zustand der Katarakt aus seiner Sicht mitteilen und eine entsprechende Empfehlung geben.

Bei mir merkte ich nach der OP recht schnell (innerhalb von 6 Wochen) die Auswirkung der Katarakt an einer stark ver├Ąnderten Dioptrie, die w├Âchentlich immer tiefer in den Minusbereich abrutschte (-0,25 pro Woche). Mit wechselnden 2-Wochen-Kontaktlinsen habe ich das Spiel dann immer so lange ausgeglichen, wie der Visus noch gleich blieb. Nach ca. 4 Monaten und ca. -9 Dioptrien fing dann auch der an, abzusinken und dann habe ich mir den Termin f├╝r den Linsenaustausch geholt.

Kann das Sehverm├Âgen des operierten Auges auch schwanken.

Klar doch, gute oder schlechte Tagesformen gibt es immer mal wieder.

Finde es heute besonders schlimm. Kontaktlinsen werde ich mal beim Optiker ansprechen. Oder das lieber mit dem AA kl├Ąren?

Ja, der AA sollte Dir auf jeden Fall das Ok f├╝r Kontaktlinsen geben. Operierte Augen brauchen da sicherlich etwas Zeit, bis sie das vertragen.

LG, Thorsten

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum