Fragen zur Netzhautablösung

Torsten75, Freitag, 09. September 2022, 20:14 (vor 23 Tagen)

Hallo,
ich bin Torsten und 47 Jahre alt. Ich hatte im Mai 2022 eine Netzhautablösung. Bin leider 3 Wochen damit rumgelaufen da ich dachte es wäre eine Bindehautenzündung, naja. Habe ende Mai die erste OP gehabt und bin dann 3 Monate mit Öl im Auge rumgelaufen. Jetzt am 02.09.2022 hatte ich die zweite OP und nun Gas im Auge. Jetzt meine Fragen.

Frage 1:
Nach der ersten OP sagten mir alle Ärzte ich würde später wahrscheinlich ohne Brille besser sehen können als mit und meine Dioptrin würde um die -1,0 liegen. Jetzt nach der zweiten OP sagen plötzlich alle das ich wahrscheinlich nicht mehr mit dem Auge richtig sehen kann weil ich eine Ablösung vom Zentrum hatte. Warum reden die erst so dann so, ist da was falsch gelaufen? Hat da wer gleiche Erfahrungen?

Frage 2:
Ich habe jetzt Gas im Auge und komme mir vor wie durch ein Wasserglas zu schauen was wohl normal ist. Aber ab wann kann man einschätzen wie es mit der Sicht wird? Ich kann zwar immer mehr erkennen aber es ist alles unscharf und verwaschen, also nichts scharfes oder so. Wird das noch besser? Muss ich erst abwarten bis das Auge wieder voll ist? Oder sehe ich da schon wo es hingehen wird?

Für die Antworten danke ich schon mal in Voraus.

Gruß Torsten

Fragen zur Netzhautablösung

KAtharina ⌂ @, Camburg/Thüringen, Freitag, 09. September 2022, 20:36 (vor 23 Tagen) @ Torsten75

Hallo,
ich bin Torsten und 47 Jahre alt. Ich hatte im Mai 2022 eine Netzhautablösung. Bin leider 3 Wochen damit rumgelaufen da ich dachte es wäre eine Bindehautenzündung, naja. Habe ende Mai die erste OP gehabt und bin dann 3 Monate mit Öl im Auge rumgelaufen. Jetzt am 02.09.2022 hatte ich die zweite OP und nun Gas im Auge. Jetzt meine Fragen.

Frage 1:
Nach der ersten OP sagten mir alle Ärzte ich würde später wahrscheinlich ohne Brille besser sehen können als mit und meine Dioptrin würde um die -1,0 liegen. Jetzt nach der zweiten OP sagen plötzlich alle das ich wahrscheinlich nicht mehr mit dem Auge richtig sehen kann weil ich eine Ablösung vom Zentrum hatte. Warum reden die erst so dann so, ist da was falsch gelaufen? Hat da wer gleiche Erfahrungen?

Ich nehme an, dass am Anfang nicht ersichtlich war ob die Makula (Zentrum) mit betroffen ist, und wie lange die Netzhautablösung bestand.

Wurde die Linse mit gewechselt und Du bist Kurzsichtig? Dann wäre es ohne Makulabeteiligung wahrscheinlich dass du nach der OP, wenn alles gut läuft, gut siehst.
Vielleicht haben sich auch Narben gebildet, aber dass kann dir nur dein Augenarzt beantworten.

Frage 2:
Ich habe jetzt Gas im Auge und komme mir vor wie durch ein Wasserglas zu schauen was wohl normal ist. Aber ab wann kann man einschätzen wie es mit der Sicht wird? Ich kann zwar immer mehr erkennen aber es ist alles unscharf und verwaschen, also nichts scharfes oder so. Wird das noch besser? Muss ich erst abwarten bis das Auge wieder voll ist? Oder sehe ich da schon wo es hingehen wird?

Für die Antworten danke ich schon mal in Voraus.

Je weniger das Gas wird, desto mehr wirst Du sehen.
Da es verschiedene Gase mit unterschiedlicher „Haltbarkeitsdauer“ im Auge gibt, kann ich nicht beurteilen wie lange das bei dir dauert.

Faustregel: das Auge braucht mindestens 12 Wochen bis man beim Optiker vernünftige Werte für Brille oder Kontaktlinse bekommt.
Diese Zeit sollte man sich schonen da der Heilungsprozess noch nicht abgeschlossen ist.
Wenn die Makula betroffen war, also das Zentrum, wirst Du dein vorheriges Sehvermögen leider nicht mehr zurück bekommen.
Im Moment würde ich dir empfehlen ruhig zu bleiben und abzuwarten bis die 12 Wochen rum sind. Bis dahin so wenig wie möglich lesen und keinen Sport treiben.
Alles Gute!

--
Liebe Grüße
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vorüber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Fragen zur Netzhautablösung

Torsten75, Freitag, 09. September 2022, 21:01 (vor 23 Tagen) @ KAtharina
bearbeitet von Torsten75, Freitag, 09. September 2022, 21:46

Hallo,

danke für die Antwort. Ja ich bin Kurzsichtig und die Linse wurde mit gewechselt, man wusste von Anfang an das das Zentrum betroffen ist und das ich schon 3 Wochen damit unterwegs war, ich hatte vorher auf dem Auge -6,0. Ich bin bereits seit Mai Krankgeschrieben da ich mit dem anderen Auge (-7,4) nicht gut sehen kann, ich habe auch eine sehr starke Hornhautverkrümmung. Ohne genug sehkraft kann ich dann ja evlt. nicht mehr Arbeiten. Ich schone mein Auge die ganze Zeit und passe auf das ich nichts mache was es verschlimmern könnte. Leider habe ich erst nach der OP erfahren das ich ein "Risikopatient" bin. Mein Augenarzt, bei dem ich schon mein ganzen leben bin, hat mir nie etwas davon gesagt.

Gruß Torsten

Fragen zur Netzhautablösung

Torsten75, Freitag, 09. September 2022, 21:23 (vor 23 Tagen) @ KAtharina

Hallo,

wobei mir leider noch was aufgefallen ist.
in den 3 Wochen mit der Ablösung konnte ich normal sehen und lesen mit dem Auge. Auch mit dem Öl konnte ich was sehen zwar nicht gut, aber ich konnte ewtas unscharf sehen. Als ich bei der Voruntersuchung war, konnte der Arzt mit dem Öl im Auge sein gerät so einstellen das ich die Zahlen genau so gut lesen konnte wie mit dem anderen Auge was -7,4 hat und ohne Öl war. Hat das was zu sagen, so das ich doch noch hoffnung haben kann? Ich habe Angst mit dem Auge nie wieder Scharf sehen zu können oder normal schauen auch mit Brille nicht.

Sry für die ganzen Fragen aber ich habe im Netz nichts vernünftiges gefunden und ich habe schon viel gegoogelt.

Gruß Torsten

Fragen zur Netzhautablösung

mojoh @, Main-Kinzig-Kreis, Freitag, 09. September 2022, 22:27 (vor 23 Tagen) @ Torsten75

Hallo Torsten,

Katharina hat eigentlich schon alles gesagt.
Wenn das Zentrum, also die Makula betroffen ist, wird man Sehkraft eingebüßt haben.
Aaaber: wenn du mit dem Öl schon besser gesehen hast, ist das erstmal ein sehr positives Zeichen.

Das Auge braucht viel Zeit für den Heilungsprozess, auch ggfs. über die genannten 12 Wochen hinaus.

Und je nachdem, welches Gas man verwendet hat, dauert es von einer bis zu mehreren Wochen, bis die Gasblase verschwunden ist und durch Kammerwasser ersetzt ist.

Du musst jetzt also viel Geduld haben und das Auge schonen (dazu gehört vor allem, nicht zu lesen!).

mojoh

--
Verunstaltete Wörter oder Zusammenhänge sind der Autokorrektur oder meinen Augen geschuldet ;)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum