Entscheidungshilfe

Lyn @, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 10:43 (vor 50 Tagen)

Hallo an alle,
da mein letztes Login 4 Jahre zur√ľckliegt eine kurze Info zu mir.
Ich habe FEVR (Netzhauterkrankung mit Glask√∂rperblutungen durch Fragile Gef√§√üe,vernarbte NH ohne OP), eine Glask√∂rperabhebung links,den Gr√ľnen und grauen Star rechts, den grauen und auch vermutlich den gr√ľnen Star links, rechtes Auge ist seit 28 Jahren erblindet und seit 24 Jahren habe ich das √Ėl im Auge ohne Austausch. Die Glask√∂rperabhebung links ist noch immer nicht abgeschlossen und es besteht noch ein Zug an der NH. Die NH liegt soweit aber an und es hat sich insgesamt deutlich gebessert im Vergleich zu den letzten Jahren.
Ich komme nicht besonders gut damit zurecht und befinde mich auch in Therapie. Der Grund warum ich noch hier auch so lange nicht mehr angemeldet habe. Alle die nicht stabil sind hier bitte nicht weiterlesen.

Mein ‚ÄěProblem‚Äú:
Ich habe viele Sportarten ausprobiert und bis auf eine hat mir nie eine Spa√ü gemacht.Nun habe ich vor einer Weile Crossfit f√ľr mich entdeckt und darin gehe ich v√∂llig auf. Ich hab nicht allzu viel das mir im Leben Freude macht.
Dadurch wurden die Blitze und das Blinken deutlich stärker und ich habe wieder damit aufgehört. Ganz los lässt es mich aber nicht und ich bin so sehr im hin und her. Mein AA rät ihr davon ab. Ich soll lieber was ruhiges machen.allerdings erst auf meine konkrete Frage. Sonst hat er immer gesagt Sport sei kein Problem!
Ich m√∂chte niemandem vor den Kopf sto√üen, ich wei√ü, das ist ein Luxus Problem. Aber vielleicht versteht mich jemand. W√ľrdet ihr das Risiko einer Netzhautabl√∂sung f√ľr eine ges√ľndere Psyche eingehen oder findet ihr,dass das nicht im Verh√§ltnis steht? Bei der Frage komm ich mir selbst d√§mlich vor, aber trotzdem belastet es mich.
Bei meiner Erkrankung f√ľhren letztlich viele Wege zur Netzhautabl√∂sung und zur Erblindung. Das ich √ľberhaupt noch sehe ist schon ein Geschenk. Irgendwann wird‚Äôs vermutlich auch so sein. Wissen kann man es nat√ľrlich trotzdem nicht.
Ich bin verheiratet, wohne auf dem Land ohne Auto, da ich nicht fahren kann, und gehe keinem Beruf nach. F√ľr Jobs im Home Office fehlen mir die schulischen Vorraussetzungen. Der Sport gibt mir schon sehr viel, allerdings will ich auch nicht erblinden. Ich bin an Depression erkrankt, habe unter anderem soziale √Ąngste entwickelt. Ich gehe kaum noch aus dem Haus.
Mir ist klar, dass die Entscheidung bei mir liegt und sie mir niemand abnehmen kann. Um Meinungen und Ratschläge wäre ich trotzdem dankbar.

Lg Lyn

Entscheidungshilfe

Claus @, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 14:42 (vor 50 Tagen) @ Lyn

Hallo Lyn,

ich kannte bis jetzt Crossfit nicht und habe gegoogelt und folgendes gefunden:
"CrossFit: Einsteiger-Guide f√ľr das h√§rteste Workout der Welt"
Kein Wunder, dass der AA dazu nicht positiv reagiert.

Nun zu Deiner Frage:
"W√ľrdet ihr das Risiko einer Netzhautabl√∂sung f√ľr eine ges√ľndere Psyche eingehen oder findet ihr,dass das nicht im Verh√§ltnis steht?"

Du gibst Dir die Antwort doch selbst:
"Der Sport gibt mir schon sehr viel, allerdings will ich auch nicht erblinden."
Wie heisst es so schön: No risk, no fun!

Meine pers√∂nliche Meinung: Nein, ich w√ľrde das Risiko nicht eingehen.

Mehr lässt sich wohl dazu nicht sagen.

Gr√ľsse
Claus

Entscheidungshilfe

KAtharina ‚Ćā @, Camburg/Th√ľringen, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 15:08 (vor 50 Tagen) @ Lyn

Hallo Lyn,
ich hatte selber nach Netzhautabl√∂sungen mit √Ąngsten und Depressionen zu tun.
Ich habe mich auch schon manchmal gefragt, was schlimmer f√ľr mich w√§re.
Eine erneute NHA oder Depressionen.

Zu deiner Frage aus meiner Perspektive wenn ich noch psychische Probleme hätte:
w√ľrde ich durch den Sport eine NHA bekommen, w√§ren meine psychischen Probleme hinterher noch viel gr√∂√üer als wenn ich auf eine Sportart verzichte.
Sprich, nein, ich w√ľrde das Risiko nicht eingehen und mir einen anderen sportlichen Ausgleich suchen.

--
Liebe Gr√ľ√üe
KAtharina

Warte nicht, bis der Regen vor√ľber ist. Lerne, im Regen zu tanzen!

Entscheidungshilfe

Lyn @, Donnerstag, 13. Oktober 2022, 09:29 (vor 49 Tagen) @ KAtharina

Ich danke euch allen f√ľr eure Meinung und euer Verst√§ndnis. Nat√ľrlich habt ihr alle recht mit dem was ihr sagt.Auch dass es psychisch vermutlich schlimmer wird, wenn ich erblinde.Ich werd mich einfach noch mal nach einem anderen Hobby umschauen.
Es ist nur so frustrierend!Von klein auf h√∂re ich immer ‚Äědas kannst du nicht‚Äú, ‚Äědas darfst du nicht‚Äú,‚Ķ. So oft hatte ich an irgendwas Interesse und musste es wieder lassen. Selbst das Wandern hat nicht funktioniert, weil ich nicht alleine von hier wegkomme und weil ich niemanden habe, der mitgehen w√ľrde.
Aber ja,genug gejammert, das geht vielen von euch sicher ebenso.Es ist eben wie es ist.

Nochmals danke!

Entscheidungshilfe

mojoh @, Main-Kinzig-Kreis, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 18:41 (vor 50 Tagen) @ Lyn

Hallo Lyn,

das Risiko einer Netzhautabl√∂sung f√ľr eine ges√ľndere Psyche w√ľrde ICH auf gar keinen Fall eingehen.

Denn an der Psyche kann man arbeiten.
An einer abgelösten Netzhaut eher weniger. Da sind die Möglichkeiten begrenzt bis wirkungslos.

Und wer weiß, wie die Psyche reagiert, wenn die Netzhaut ab ist und man das letzte bisschen Sehkraft verloren hat.
Das kann noch viel heftigere psychische Probleme verursachen.

Auch wenn es dir schwerfällt: die Wahl einer anderen Sportart wäre gerade in psychischer Hinsicht eine bessere Lösung.

mojoh

--
Verunstaltete Wörter oder Zusammenhänge sind der Autokorrektur oder meinen Augen geschuldet ;)

Entscheidungshilfe

nickylea @, Hessen, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 18:58 (vor 50 Tagen) @ Lyn
bearbeitet von nickylea, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 19:01

Hallo Lyn,

ich war auch ein sportliche aktiver Mensch vor meiner Ablösung. Und der Sport fehlt mir sehr - gerade das Training mit Gewichten. Mein Trainer war Crossfitter.
Ich gehe jetzt regelmäßig walken, bin da auch wieder als Gruppenbetreuer aktiv und mache regelmäßig Gymnastik.
Und versuche mich damit zu arrangieren, zumal sich bei mir aktuell auf dem anderen Auge der Glaskörper ablöst und ich da Angst habe eine Ablösung zu bekommen.
Mir pers√∂nlich w√§re das Risiko zu hoch und ich w√ľrde mich dagegen entscheiden und nach Alternativen schauen. Ich w√ľrde auch nach anderen Sachen suchen die mir und meiner Psyche gut tun.
Mich hat meine Abl√∂sung sehr belastet, bin da auch noch in Behandlung, und eine erneute Abl√∂sung w√§re f√ľr mich eine sehr hohe psychische Belastung.
Aber am Ende ist es deine persönliche Entscheidung, die du treffen musst.

Liebe Gr√ľ√üe
Nicole

Entscheidungshilfe

IK @, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 19:49 (vor 50 Tagen) @ Lyn

Hallo,
Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Ich hab meinen Kraftsport komplett nach der Abhebung und Abl√∂sung umgestellt, da auch ich z.B. beim Kreuzheben vermehrt Blitze gesehen habe. Ich mach auch kein HIIT mehr. Ich hab geschaut, was mit Gewichten geht. Vielleicht kannst du einzelne Elemente aus dem Crossfit nutzen. Aber riskieren w√ľrde ich auch nichts. Ich mach z.B..anstelle von Abfahrten mit Alpinski Tourenski.Die psychische Belastung ist schon enorm. Es gibt eine spezielle Behandlung f√ľr Progredienzangst. Ich w√ľnsche dir alles Gute

Entscheidungshilfe

Doreen1974 @, Siegburg NRW, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 20:12 (vor 50 Tagen) @ Lyn

Liebe Lyn,

ich bin gerne gelaufen. Joggen war mein Sport. Ich habe es geliebt.

Aber die Ersch√ľtterungen der Netzaut, besonders an dem Auge, an dem ich noch einen Glask√∂rper habe und nicht wei√ü, ob da noch was zieht, sind mir zu riskant.

Fällt seit zwei Jahren aus. Es fehlt mir so! Ist aber nicht zu ändern.

Das Risiko ist mir zu hoch.

Blöderweise bin ich unlängst auf einem nassen Ast weggerutscht, auf die Schulter geprallt und habe mir wohl einen Muskel oder Sehne an der Rotatorenmanschette der Schulter gerissen.

Nun kommt, wovor ich ganz doll Angst habe.

MRT der Schulter, der Kopf geht mit in die Röhre...
Danach OP in Vollnarkose.

Bl√∂d gelaufen. Ich hab mein bestes versucht, die Augen zu sch√ľtzen.

Also bewusst R√ľttel-und Sch√ľttel-Sport w√ľrde ich nicht machen.

Pass gut auf Dein Auge auf!!!

Lieben Gruß
Doreen

Entscheidungshilfe

IK @, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 20:26 (vor 50 Tagen) @ Doreen1974

Hallo Doreen,
hast du Angst vor dem MRT wegen deinen Augen?

Entscheidungshilfe

Doreen1974 @, Siegburg NRW, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 22:59 (vor 50 Tagen) @ IK
bearbeitet von Doreen1974, Mittwoch, 12. Oktober 2022, 23:10

Hallo IK,

ja habe ich.

Das mag irrational sein, aber ich habe trotzdem richtig Bammel. Am liebsten hätte ich direkt danach noch einen Termin beim Augenarzt, um Netzhaut zu gucken.

Aber bl√∂derweise ebenso das doofe Gef√ľhl, je mehr Aktionen zum Weittropfen der Augen, desto mehr Zunahme von diffusen Tr√ľbungen....

Ein bl√∂der Gef√ľhlskreislauf, denn beweisbar ist ja nichts....

Aber ich möchte hier nicht Lyns Thread sprengen...,

Also Augen zu und durch....
Aber wie gesagt, was ich vermeiden kann, vermeide ich, was den Sport angeht. Daher weiter Ergometer und Walken.... Keine Ersch√ľtterungen. M√∂glichst nicht mehr auf nassem Laub.

LG, Doreen

Entscheidungshilfe

IK @, Donnerstag, 13. Oktober 2022, 06:42 (vor 49 Tagen) @ Doreen1974

Liebe Doreen,

bez√ľglich MRT kann ich dich beruhigen. Hatte selber eines im April mit Kontrastmittel nur vom Kopf (Ohr). Ich habe im Vorfeld meine Bedenken mit dem Arzt besprochen. Er konnte mich absolut beruhigen und hat sich sogar nochmal mit AA ausgetauscht. Keinerlei Gefahr. Alles Gute f√ľr dich

Entscheidungshilfe

Doreen1974 @, Siegburg NRW, Donnerstag, 13. Oktober 2022, 09:20 (vor 49 Tagen) @ IK

DANKE liebe IK, das hilft!

Ich habe gestern noch gelesen, dass das MRT sogar extra genutzt wird, um auch die Augen darzustellen, aber der Hasenschwanz in mir bibbert trotzdem.

Daher hilft es mir, dass Du mir als Netzi schreibst, bei Dir ist es problemlos gewesen.

Komme ja wohl nicht drum rum.

Da versucht man, ohne starkes R√ľtteln rumzukommen, und dann haut es mich auf feuchtem Waldboden weg...


Liebe Gr√ľ√üe an Dich und in die Runde.
Doreen

Entscheidungshilfe

Doreen1974 @, Siegburg NRW, Donnerstag, 13. Oktober 2022, 09:35 (vor 49 Tagen) @ Lyn

W√ľrdet ihr das Risiko einer Netzhautabl√∂sung f√ľr eine ges√ľndere Psyche eingehen oder findet ihr,dass das nicht im Verh√§ltnis steht? Bei der Frage komm ich mir selbst d√§mlich vor, aber trotzdem belastet es mich.

Liebe Lyn, ich habe mir jetzt Crossfit angesehen, und dann noch einmal Deine Frage gelesen.... und Deinen Befund.

Ich pers√∂nlich w√ľrde Dir gern schreiben, dass Du Deine Sicht auf das Leben, eine gesunde Psyche und was Dir im Leben Freude macht noch einmal dringend √ľerdenken k√∂nntest. Damit es f√ľr Dich leichter wird.

Du kannst noch sehen! All die schönen wunderbaren Dinge kannst du noch sehen! Deine Lieben noch sehen.

DAS w√ľrde ich pers√∂nlich auf keinen Fall f√ľrs Gewichte-Stemmen riskieren.


Sch√∂ne Gr√ľ√üe
Doreen

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum