Irektomie rückgängig machen

Michael74 @, Rheinland-Pfalz, Samstag, 11. Februar 2023, 19:04 (vor 381 Tagen)

Hallo,

in Folge meiner Netzhautablösung wurde bei mir eine Vitrektomie und eine Irektomie durchgeführt. Letzteres geschah zur Vorbeugung zu hohen Augendrucks bei der Öleinlagerung.

Leider war bei mir die Pupille schon vor der Netzhautablösung wegen Synechien leicht verzogen. Daher beeinflusst das Loch der Irektomie auch mein Sichtfeld, was zu Doppelbildern führt. Diese werden größtenteils durch die Brille ausgeglichen.

Nun hat meine AÄ mir empfohlen, mich in einer Uniklinik vorzustellen, wobei es darum gehen soll, das Loch der Irektomie wieder zuzunähen.

Meine Frage ist, ob es hier jemanden gibt, der oder die hiermit Erfahrungen hat. Da ich nur ein sehendes Auge habe, ist ein Eingriff eh schon sehr gefährlich. Klar, die Doppelbilder sind auch nicht toll, aber die Risiken einer erneuten OP muss man da auch bedenken. Da Augendruck bei mir auch noch ein Thema ist, könnte der Eingriff auch hier im schlimmsten Fall zu einer Druckerhöhung führen. Und sie hat auch gesagt, dass hier das Risiko besteht, dass die Naht später wieder reißt.

Nun, den Gedanken, mich bei einer anderen Uniklinik vorzustellen, fände ich wegen der Untersuchungen nicht schlecht. Aber ob ich mich für diese OP entscheiden soll? Derzeit eher Bedenken.

Viele Grüße

Michael

Irektomie rückgängig machen

Michael74 @, Rheinland-Pfalz, Sonntag, 29. Oktober 2023, 17:43 (vor 121 Tagen) @ Michael74

Hallo,

ich war lange Zeit nicht mehr im Forum aktiv und antworte auf meinen eigenen Thread, um ein Update zu geben bzw. meine Fragen erneut zu stellen. Mir ist klar, dass mein Auge alles andere als normal ist, daher werde ich wohl niemanden mit einer ähnlichen Geschichte hier finden.

Im Sommer war ich in einer Klinik wegen dem Thema. Mir wurde eine OP vorgeschlagen, in welcher der Gewebestrang durchtrennt wird, um meine Pupille wieder zur Sichtachse korrekt auszurichten. Unter Umständen wäre eine Pupilloplastik nötig, um meine sehr kleine Pupille anzupassen. Sollte es dazu kommen, wäre diese allerdings starr. Das Loch der Irektomie wolle man größtenteils wieder zunähen.

Da es mein letztes Auge ist, habe tue ich mir mit der Entscheidung sehr schwer. Und mir ist es natürlich auch klar, dass ich der einzige bin, der diese Entscheidung treffen kann.

Ich weiß, dass dieses Forum in der Hauptsache Netzhautthemen behandelt. Da Irektomien aber sicher auch bei einigen anderen Leuten hier im Zuge der Öleinlagerung zur Druckregulierung durchgeführt wurden, gibt es vielleicht schon Betroffene. Und vielleicht gibt es auch Netzies, die eine starre Pupille haben.

Meine Fragen:
1. Wurde bei jemanden eine Irektomie rückgängig gemacht?
2. Wie ist das Leben mit einer starren Pupille? Meine Pupille reagiert lt. Augenarzt nicht sonderlich, daher sieht dieser keine große Änderung zum jetzigen Zustand. Ich stelle mir das zumindest so vor, dass man nur durch das teilweise Schließen des Auges auf Helligkeit etc. reagieren kann.

Viele Grüße

Michael

Irektomie rückgängig machen

KAtharina @, Camburg/Thüringen, Mittwoch, 01. November 2023, 13:42 (vor 118 Tagen) @ Michael74

Hallo Michael,

ich kann mich zu Punkt 2 melden, meine Pupille ist starr, reagiert auch auf keine pupillenerweiternden Medikamente mehr.
Ich empfinde es eher optisch als störend, wobei es bei braunen Augen wesentlich weniger auffällt als bei mir.
Ich habe auf dem Auge eine KL mit Blaulichtfilter, von daher bin ich zumindest nicht geblendet.
Mein Sehen ist liegt mit großem Gesichtsfeldausfall bei ca. 15 bis 20 Prozent, ich kann vielleicht auch daher sagen, dass es mich beim Sehen nicht stört.
Alles Gute Dir!

--
Liebe Grüße
Katharina


Ich bin diesen Weg gegangen, um Euch zu zeigen wie es geht…

Irektomie rückgängig machen

Michael74 @, Rheinland-Pfalz, Dienstag, 07. November 2023, 18:42 (vor 112 Tagen) @ KAtharina

Hallo Katharina,

vielen Dank für die Antwort.

Ich bin schon froh, Infos häppchenweise zu bekommen :-) Wie gesagt: jede Krankheitsgeschichte ist sehr individuell.

Meine Pupille ist schon seit Jahren nach oben verzogen (Synechien). Außerdem ist die Pupille klein und reagiert kaum. Die Linse wurde wegen Grauem Star im Kleinkindalter entfernt.

Durch die empfohlene OP soll dies korrigiert werden. Eine Pupilloplastik soll die Pupille etwas vergrößert und wieder korrekt ausgerichtet werden. Das Ergebnis wäre eine starre Pupille. Auch eine IOL war im Gespräch. Da es das einzige sehende Auge ist, alles natürlich sehr riskant. Wegen der schlechten Einsehbarkeit können viele Untersuchungen nicht korrekt erfolgen (z. B. OCT), was natürlich auch nicht gerade beruhigend ist. Schwere Sache...

Ich habe eine braune Iris, daher würde das wohl nicht so auffallen. Meine Bedenken sind, dass durch die korrigierte Pupille mehr Licht ins Auge kommt und ich dann mehr geblendet werde. Aber okay, derzeit gehe ich auch schon bei jedem Sonnenstrahl mit Sonnenbrille aus dem Haus. Auch bei Dämmerung/Nacht sind Scheinwerferlichter etc. sehr problematisch. Interessant finde ich hier, dass du schreibst, dass die IOL mit Blaulichtfilter dir hier sogar hilft! Ansonsten stelle ich mir das so vor, dass man bei einer starren Pupille nur durch dunkle Brillen oder durch die Augenlider (Augen zukneifen) auf einfallendes Licht reagieren kann.

Analog zu einer Kamera ist die Pupille ja die Blende. Im Gegensatz zur Kamera habe ich beim Auge ja keinen Einfluss auf die Verschlusszeit. Daher frage ich mich gerade, wie es um Schärfe und Kontrast aussieht.

Viele Grüße

Michael

Irektomie rückgängig machen

KAtharina @, Camburg/Thüringen, Mittwoch, 08. November 2023, 22:02 (vor 111 Tagen) @ Michael74

Hallo Michael,
zu Schärfe und Kontrast kann ich dir leider keine Auskunft geben.
Um das zu Beurteilen reicht mein Sehen auf dem Auge nicht mehr aus, und das gute Auge kompensiert da natürlich unheimlich viel.
Mit Sonnenbrille bin ich immer unterwegs, teils auch bei Regenwetter, da das andere Auge nach 2 Netzhautoperationen extrem Lichtempfindlich ist.

--
Liebe Grüße
Katharina


Ich bin diesen Weg gegangen, um Euch zu zeigen wie es geht…

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum