Wie schnell nach Op wieder PC-Arbeit möglich?

Lillith, Frankfurt/Main, Dienstag, 04. Juni 2024, 21:47 (vor 12 Tagen)

Hallo,

ich bin neu hier und habe direkt eine Frage. Sorry wenn ich etwas aushole und es dadurch recht lang ist.

Mir geht es um folgendes: Wer hat Erfahrungen mit einer Op wegen Netzhautablösung?


Zur Vorgeschichte:
Bei mir wurde vor zwei Wochen in beiden Netzhäuten ein Loch festgestellt und links hatte die Netzhaut darüber hinaus bereits begonnen sich abzulösen.
Es wurde daher erst das linke Auge operiert, sobald das durch ist kommt das rechte dran.


Im Moment ist meine OP 1 1/2 Wochen her, ich habe Silikon-Öl im Auge und ich sehe nur etwas, wenn ich das operierte Auge zukneife, da ich auf diesem Auge nur verschwommen sehe, die Pupille ist auch immer noch geweitet. Im Krankenhaus sagte man mir vor der Op, dass ich wegen meinen Vorerkrankungen (z.B. Gerinnungsstörung) und den damit notwendigen Medikamenten auf alle Fälle vier Wochen daheim bleiben soll, wenn nicht länger. Ende Juni ist die Nachkontrolle um zu prüfen ob die 'Nähte' vom Netzhaut flicken verheilt sind, wenn ja kommt das Öl raus und ne neue Linse rein.
Bis dahin betreut mich aber die niedergelassene Ärztin.

Diese meinte letzte Wochen bei der ersten Untersuchung direkt das ich dann Freitag wieder arbeiten könne. Ich kann mir aber nicht vorstellen dass das klappt (und gut wäre).


Ich muss täglich 8,5 Stunden am PC arbeiten (plus für Hin- und Rückfahrt zusammen 4 Stunden Fahrzeit mit den Öffis), das mit abgeklebtem Auge erscheint mir weder machbar noch gesund. :-/

Mal ne halbe Stunde wie jetzt geht, weil ich dabei das linke Auge zumache (sonst sehe ich extrem unscharf). Lasse ich das Auge offen und trage die Brille wird mir auch nach ner Weile schwindelig, weil die Stärke der Gläser links derzeit null passt. Lässt sich aber auch mit anderen Gläsern nicht ausgleichen, hat meine Ärtin nämlich direkt getestet. Es heilt halt noch. :-/
Zuhause laufe ich derzeit ohne Brille rum, das ist ok, selbst wenn ich mit dem linken nichts sehe, da ich aber rechts -5 Dioptrin habe komme ich damit gut klar weil ohnehin alles unscharf ist. ;)
Es macht mMn echt keinen Sinn für zwei, drei Wochen ne neue, teure Brille anfertigen zu lassen, selbst wenn man das unscharf sehen auf dem operierten Auge derzeit so ausgleiche könnte.

Meine Ärztin meint daher ich soll das operierte Auge eben für die Arbeit abkleben, so dass ich nur mit dem 'gesunden' sehe, und so dann arbeiten.

Daher meine Frage:
Wer hat das bereits hinter sich, konntet ihr nach zwei Wochen mit dem Auge wieder gut sehen und am PC arbeiten, und wie würdet ihr von euren Erfahrungen her einschätzen ob das von meiner Ärztin vorgeschlagenen Vorgehen sinnvoll ist?


Danke schon mal!

Liebe Grüße

Lillith

Wie schnell nach Op wieder PC-Arbeit möglich?

BAVARIASCHORSCH!, Dienstag, 04. Juni 2024, 23:30 (vor 11 Tagen) @ Lillith

Servus Lillith,

Also das du vor zwei bis 3 Monaten wenn überhaupt so schnell wieder arbeiten kannst, allein schon wegen dem Silikon und schon gar nicht 8,5 Stunden etc. halt ich für ein Gerücht deiner Ärztin.
Schon allein wegen deinen anderen Gebrechen und was dich noch erwsrtet sicher nicht!
Ich hab zwar eine NHA mit Silikiontamponade aber PC geht selbst nach einem Jahr kaum eine Stunde und überhaupt nur 2,5 Stunden. Mittlerweile hat man mir aber eine funktionelle Einäugigkeit diagostiziert.

LG
Schorsch

Wie schnell nach Op wieder PC-Arbeit möglich?

KAtharina @, Camburg/Thüringen, Mittwoch, 05. Juni 2024, 20:10 (vor 11 Tagen) @ Lillith

Aus meiner Erfahrung ist das Vorgehen deiner AA nicht nachvollziehbar.
So lange das Öl im Auge ist wirst du keine super Sehleistung haben, und kein 3 D Sehen.
Dein Gehirn schafft es momentan nicht aus den unterschiedlichen Bildern beider Augen 1 stimmiges Bild zu basteln.
Meiner Meinung nach bist du die nächsten Wochen nicht arbeitsfähig.
Klar kann man das Auge mal kurzzeitig abkleben, aber das ist keine Lösung für mehrere Stunden am Tag.
Vielleicht kennst sich deine Ärztin nicht gut mit der Materie aus, oft sind es ja ältere Menschen die nicht mehr im Berufsleben stehen die NHA bekommen.
Aber sie möchte sicher auch nicht 8,5 h am Tag mit abgeklebten Auge arbeiten.

Kann dich zur Not dein Hausarzt weiter krank schreiben?

--
Liebe Grüße
Katharina


Ich bin diesen Weg gegangen, um Euch zu zeigen wie es geht…

Wie schnell nach Op wieder PC-Arbeit möglich?

Elfe, Donnerstag, 06. Juni 2024, 19:14 (vor 10 Tagen) @ Lillith

Hallo. Ich selber habe die AU über den Hausarzt verlängern lassen. Kam aber daher, dass mein Augenarzt eine Privatpraxis ist und daher keine AU ausstellen konnte. Vielleicht ist das eine Option?
Auf keinen Fall würde ich ganztags am PC arbeiten nach so einer Behandlung.

Alles Gute

Wie schnell nach Op wieder PC-Arbeit möglich?

Claus @, Donnerstag, 06. Juni 2024, 20:51 (vor 10 Tagen) @ Elfe

Hallo,

"Kam aber daher, dass mein Augenarzt eine Privatpraxis ist und daher keine AU ausstellen konnte."

Ich glaube nicht, dass dies den gesetzlichen Gegebenheiten entspricht. Privatpraxen können keine elektronische AU erstellen, sehr wohl aber in Papierform.

Sollte dies schon wieder überholt sein, lasse ich mich gerne korrigieren.

Grüsse
Claus

Wie schnell nach Op wieder PC-Arbeit möglich?

Antje @, Unna, Donnerstag, 06. Juni 2024, 20:52 (vor 10 Tagen) @ Elfe

Hallo,
mein AA hat mich nach jeder OP für mind. 6-8 Wochen krankgeschrieben. Er sagte mir, dass diese Zeit ein Minimum ist.
Zitat:"Die Netzhaut ist eine Diva".
Ich hatte leider etliche Komplikationen und fange jetzt nach 4, 5 Wochen nach der letzten PPV mit Öl auf eigenen Wunsch mit einer Wiedereingliederung an. Ich beginne mit 4h/Woche, dann 2 Wo 8h und dann 10h.
Von jetzt auf gleich volles Programm ist kontraproduktiv. Lass dich iwie krankschreiben!
Liebe Grüße
Antje

--
Antje

Wie schnell nach Op wieder PC-Arbeit möglich?

BAVARIASCHORSCH!, Donnerstag, 06. Juni 2024, 23:36 (vor 9 Tagen) @ Lillith

Lillith

Meine Ärztin meint daher ich soll das operierte Auge eben für die Arbeit abkleben, so dass ich nur mit dem 'gesunden' sehe, und so dann arbeiten.

Diesen Rat gab mir auch eine Oberärtztin in Erlangen im Okt. bei der ersten Nachkontrolle nach 4 Monaten, ich soll doch das rechte Auge auf null setzen, dann käme ich event besser zurecht. Das hab ich auch ab und an gemacht, hab mir so ne Augenschonungsbrille besorgt beim DM, bessere Version und das rechte Auge verdunkelt, für Stunden. Resultat ist da immer das Gleiche nach paar Stunden, das Linke braucht Stunden sich zu normalisieren. Allerdings hat mir niemand kurz nach der OP zu einen solchen Blödsinn geraten gehabt. Meine persönliche Erfahrung und etliche von den ich in meiner Region sagen das ähnlich, wird das mit dem Arbeiten nix vor Ablauf 9 Monaten bis zu 1,5 Jahren in der Regel aber und bekanntlich bestätigen ja Ausnahmen die Regel!
Beste Grüsse
Schorsch

Wie schnell nach Op wieder PC-Arbeit möglich?

Lillith, Frankfurt/Main, Freitag, 07. Juni 2024, 07:21 (vor 9 Tagen) @ BAVARIASCHORSCH!
bearbeitet von Lillith, Freitag, 07. Juni 2024, 07:26

Guten Morgen,

vielen Dank für die vielen Antworten! Ich bin echt beruhigt, dass mein Empfinden 'normal' ist, ich hatte schon Angst ich stelle mich nur an. :)


Auf alle Fälle ist ihr bei dem Termin jetzt aufgefallen dass mein Auge ja immer noch nicht verheilt ist sondern es weiterhin rot, die Pupille geweitet und die Sicht verschwommen ist. Dazu ist auch noch die Hornhaut so in Mitleidenschaft gezogen dass sie meinte, eigentlich müsste ich durchgängig Schmerzen haben...

Das heißt das nun Dienstag nächster Termin, bis dahin Antibiotika-Tropfen, stündlich Augencreme - und weiter Krankschreibung.


Keine Ahnung ob ihr aufgefallen ist dass ihr Vorschlag mit 13 Stunden täglich abkleben Blödsinn ist oder ob sie tatsächlich glaubte, ich würde so schnell wieder genesen, aber ich bin froh dass das nun erst mal geklärt ist. In zwei Wochen ist die Kontrolle im KH und dann seh ich eh erst mal wie es weiter geht.


Ich hoffe weiterhin dass die Genesung schnell geht weil ich einfach gerne arbeiten gehe, meinen Job liebe und meine Kollegen nicht hängen lassen will, aber ich habe nun mal nur die zwei Augen und nicht vor da irgendetwas zu tun, das ihnen über kurz oder lang schadet. Mich wurmt ja auch dass ich nun eine Schulung verpasse zu der ich seit vier Jahren will, immer ist sie schon ausgebucht, diesmal hat es geklappt - und dann das. Aber so ist halt das Leben. Zum Glück habe ich wundervolle Kollegen und eine echt tolle Chefin die alle sagen ich soll mir soviel Zeit nehmen wie ich brauche, Gesundheit geht vor, und mich einfach nur ab und an melden damit sie sich weniger um mich sorgen müssen.

:-(
Ich berichte dann Ende Juni wie es weiter geht. Bis dahin und nochmal vielen Dank für euren Zuspruch. :)

Liebe Grüße

Lillith

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum